Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Dienstag, 26. Juni 2018

098/2018) Irgendwas von dir

Titel: Irgendwas von dir
Autorin: Gayle Forman
Übersetzung: Stefanie Schäfer
Seitenanzahl: 349 Seiten
ISBN: 978-3-8414-2238-5
Verlag: FJB -> Link
Preis: 14,99 €
ET: 25.04.2018

Copyright des Covers: FJB!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Meine Meinung zum Jugendbuch: 
Irgendwas von dir

Aufmerksamkeit:
Dieses Buch sprach mich einerseits dank dem Klappentext an, aber auch wegen dem Titel und von der gesamten Gestaltung des Buches, deswegen freute ich mich, als dieses Buch in mein zu Hause fand.
Es stand zwar viel zu lange auf dem SUB, denn davor standen noch andere Bücher an, aber als ich es endlich in meine Leseliste mit aufnehmen durfte, war es wirklich schnell gelesen, weil mich einerseits die Thematik sehr tief berührte, andererseits weil das Buch wirklich toll zu lesen war.
Warum ich denke, das dieses Buch Jugendlichen helfen kann, das versuche ich euch in den folgenden Zeilen näher zu bringen.
Jedoch Achtung, ich setze bei diesem Buch eine Trigger-Warnung, ich glaube das Menschen die gerade selbst in einem absoluten Tief sind, könnten auf dumme Ideen kommen, gleichzeitig ist das Buch aber auch sehr lebensbejahend, was mir gut gefallen hat.
Also deswegen kommt hier meine Meinung zum Buch :).

Inhalt in meinen Worten:
Was ist wenn du eine Email geschickt bekommst, von deiner besten Freundin, und es ist keine normale Email, denn es ist eine Email die Abschied bedeutet, denn deine beste Freundin hat sich mit Gift selbst getötet.
Wie wirst du mit diesem Schicksal umgehen, was wirst du tun, um den Schmerz zulassen zu können und gleichzeitig aber auch Trauern zu können?
Diese Frage muss sich Cody stellen, denn ihr ist es passiert, ihre beste Freundin tötete sich selbst und für Cody bricht die Welt zusammen, denn sie wusste nicht, was in ihrer besten Freundin abging, sie wusste nicht, das sie keinen Lebenswillen mehr hat und dann kommt auch noch Ben, der Leadsänger ist und dabei Meg berührte, doch in welcher Form?
Lasst ihr euch auf ein Buch ein, das euch zeigt, wie schrecklich Selbstmord ist, und wie wichtig es ist, das Leben weiter zu leben, auch wenn das der schwerste Weg ist?

Wie ich das gelesene empfand:
Ich finde das Buch berührend. Mich berührte es, und ich fand vor allem in der Mitte des Buches gewisse Szenen sehr berührend. Denn ich selbst glaube an Gott und weiß das es Menschen gibt, die behaupten wer Selbstmord begeht, erfährt keine Rettung, doch wer bin ich, das ich darüber urteilen dürfte, ob oder ob nicht?
Für mich ist deswegen auch das Zitat aus dem Buch sehr wichtig, denn es unterschreibt etwas in mir, das mir selbst wichtig ist.
Zeitgleich hat mich das Buch aber auch deswegen berührt, weil ich weiß das manchmal Suizid das einfachste Mittel ist um den Schmerz auszuschalten, zumindest glaubt man das in gewissen Situationen und wie geht man dann damit um? Diese Frage haben sich sicherlich schon so viel mehr Menschen gestellt, als man es auf den ersten Blick erkennen und sehen möchte.
Deswegen finde ich dieses Buch auch als Schullektüre sehr wichtig, denn was ist, wenn sich ein Mitschüler das Leben nahm, wie geht damit eine Klasse um, Freunde, und andere?
Am allerwichtigsten finde ich also die Botschaft, das Leben lohnt, und das vermittelt dieses Buch. Es lohnt sich durchzuhalten, zu leben, und den Weg weiter zu gehen, auch wenn er noch so steinig, beschwerlich und schrecklich ist. Denn es gibt Hilfen, man muss sie nur annehmen lernen können und vielleicht auch wirklich zu Menschen gehen, die es gut mit einem meinen und einen vor sich selbst schützen und das ist gar nicht so einfach, auch für die, die betroffen sind.

Die Geschichte:
Ich finde es stark wie Cody sich im Buch selbst findet, eigentlich will sie nur herausfinden was Meg dazu trieb das zu tun, was sie tat und weswegen sie es wirklich umsetzte. Dabei nähert sie sich einerseits einem wirklich schrecklichen Geheimnis, das Meg hatte, zum anderen findet sie sich selbst, und kann es dank einem Freund schaffen, loszulassen, frei zu werden und ihr Leben anzupacken, denn eigentlich ist mit Meg´s Tod auch ein Teil von Cody gestorben. Beide hatten eine Seelenverwandtschaft, die nicht jeder Mensch so hat.
Dabei muss Cody lernen, auch sie wird gesehen, ist wichtig und geht ihren Weg, und es hat nichts mit ihr zu tun das ihre beste Freundin nicht mehr da ist.
Dabei trifft sie auch auf Ben.
Um euch hier jedoch nicht zu viel zu verraten, empfehle ich euch, schaut in das Buch!

Zitat aus dem Buch:
Auf Seite 255 sprach mich folgendes Zitat sehr tief an: „Weißt du, warum mein Vater sagt, dass Selbstmord eine Sünde ist?“... „Weil es Mord ist. Weil nur Gott entscheiden kann, wann deine Zeit ist zu gehen. Weil man Gott etwas stiehlt, wenn man ein Leben nimmt.“Ich plappere all das dumme Zeug nach, das die Leute über Meg gesagt haben. Richard schüttelt den Kopf. „Nein. Weil man damit die Hoffnung tötet. Darin liegt die Sünde. Alles, was die Hoffnung tötet, ist Sünde.“

Mich berührt dieses Zitat sehr tief und bin sehr dankbar, das ich in diesem Buch so ein Zitat entdecken durfte.

Spannung:
Diese Geschichte ist nicht laut, noch bombastisch und futuristisch, sie ist aber berührend, ein finden von sich selbst und ein Hinterfragen, und deswegen empfinde ich dieses Buch auch spannend und irgendwann konnte und wollte ich es nicht mehr aus meiner Hand legen und war sehr dankbar, um jede einzelne Zeile die mich tief in mir innen berührte.

Empfehlung:
Dieses Buch sollte eine Klassenlektüre für ab 12 Jahre alte Schüler werden. Einerseits weil es Trost in einer schweren Zeit geben kann, andererseits weil es aufzeichnet, wohin Selbstmord führen kann und das es nicht damit getan ist, sich selbst aus dem Leben zu reißen, sondern es macht mit dem Gegenüber etwas.
Nebenbei empfehle ich dieses Buch auch allen, die selbst wieder Hoffnung und Liebe brauchen, vielleicht kann euch dieses Buch helfen wieder mehr davon zu schöpfen und zu erkennen, auch ihr seid wichtig.
Es ist für mich ein besonderes Buch, das mit dieser Thematik leider viel zu selten und viel zu selten auf so schöne Art wiedergegeben wird.

Bewertung:
Mich hat am Anfang das Buch noch nicht ganz abgeholt das kam erst nach und nach und dann wollte ich es nicht mehr loslassen wollte mit Cody zusammen loslassen lernen und gleichzeitig die Wahrheit entdecken, deswegen gebe ich vier Sterne, eigentlich fast fünf, der Einstieg war mir aber etwas zu unstabil und nicht ganz fesselnd.

____________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 24.06.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
*Was liest du unter Seelensplitterchen

Kommentare:

  1. Hi,

    das Buch ist mir schon ein paar Mal aufgefallen und ich war mir nicht sicher, ob es etwas für mich ist. Nun wandert es aber schnell auf meine WuLi.

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marie,
      würde mich sehr freuen, wenn du diesem Buch eine Chance gibst, es ist wirklich berührend.

      Löschen
  2. Hey Nicole,
    Ich bin ja immer noch unsicher, ob ich dieses Buch lesen soll. Aber das Zitat, das du herausgesucht hast, ist wirklich schön und hat mich direkt berührt. Danke dafür.

    Liebe Grüße
    A. Disia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne dafür :) Mich berührte es ja selbst so sehr :). Manchmal sprechen Bücher genau in die Situationen hinein :).

      Löschen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole