Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 7. Juni 2018

087/2018) Unser Sommer mit Geist

Titel: Unser Sommer mit Geist
Autor: Ulf Stark
Übersetzung: Birgitta Kicherer
Illustrationen: Per Gustavsson
Seitenanzahl: 124 Seiten
ISBN: 978-3-499-21805-7
Preis: 12,00 €
Verlag: Rowohlt Verlag -> Link
ET: 15.05.2018

Copyright des Covers: Rowohlt Verlag!!!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Meine Meinung zum Kinderbuch:
Unser Sommer mit Geist

Aufmerksamkeit:
Dieses Buch hab ich entdeckt, weil ich mitbekam, das der Autor schon verstorben ist (leider) und weil ich mir dachte, damit kann ich endlich eine Aufgabe erfüllen. Ansonsten klang die Geschichte sehr anregend und ich war neugierig was mir diese Geschichte mitteilen möchte.
Wie mir das Buch wohl gefallen hat?
Das erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest.

Inhalt in meinen Worten:
Amy und Aron sind beste Freunde. Amy ist leider etwas gehandicapt und humpelt, das nutzen ein paar dumme Jungs aus ihrer Schule aus und verletzen sie immer wieder, somit ist sie richtig froh das die Sommerferien sind. Sie und Aron sind oft an der Bahnstrecke und auf dem Schrottplatz zu finden, denn Amys Vater gehört der Schrottplatz und die Bahnstrecke fährt oft Arons Vater, der leider oft nicht da ist, weil er sehr viel arbeiten muss, aber dafür haben sich Amy und Aron als Freunde und somit erleben sie besondere Sommerferien, dieses mal sogar noch einmal extra besondere, denn sie finden einen Jungengeist, dieser macht den Kindern klar, warum er unsichtbar ist und warum er sich wünscht, das er auch Freunde hat. Was da so alles passiert, das erfahrt ihr dann wenn ihr das Buch lest und den Geist kennenlernt.

Wie ich dieses Kinderbuch empfand:
Ich finde es klasse wie diese Geschichte gestaltet ist, einerseits weil wirklich viele Botschaften im Buch stecken, andererseits weil die Illustrationen und die Geschichte wunderbar zusammenpasst.

Botschaften im Buch:
Freundschaft ist etwas kostbares und was man mit dem besten Freund so erleben kann, sei es zu Hause, auf dem Schrottplatz, oder wenn man plötzlich einen Geist findet, ist Vielfältig und zeitgleich aber auch aufregend, so gestalten die beiden ihrem Geist eine ganz besondere Geburtstagsfeier, oder spielen das Spiel rückwärts. Man sagt Dinge die man nicht meint, so zum Beispiel „ich hasse dich“ ergibt „ich liebe dich oder du ich mag dich“.
Neben den Ideen für die Sommerferien, trifft es sich aber auch, das die Eltern lernen müssen, das manche Spinnerei richtig ernst sein kann und das manche Begebenheiten wahr sind, selbst wenn sie es nicht sind.
Der Geist der Unsichtbar ist, wird wieder sichtbar, weil er es zulässt, das er wichtig wird, dadurch lernt er seine größte Angst auszusprechen und gleichzeitig einen Wunsch.
Welcher das ist? Nun das möchte ich euch jetzt nicht hinweg nehmen, sonst klaue ich euch die Pointe der Geschichte.

Spannung:
Ich konnte dieses Buch recht schnell lesen, weil es einfach so lustig, spannend und einfach kindgerecht gestaltet ist, so war ich immer wieder gespannt, welches Abenteuer die Kids als nächstes erleben, welche Botschaft sie mir mitteilen möchten und ich entdeckte das manche Dinge einfach wichtig sind. Einfach angenehm und schön.

Charaktere:
Amy und Aron sind richtig gut sichtbar, lebendig, Kinder die um die Ecke spielen könnten, die beiden sind herzlich miteinander und gehen auch echt cool mit Geist um, sie trauen sich, auch mal etwas gewagtes zu machen, ohne sich in Gefahr bringen und schätzen sich aneinander, und gleichzeitig gehen sie mit Geist wie mit sich selbst um, und finden ihn gar nicht seltsam. Deswegen finde ich es gerade am Ende so authentisch und das Aron und Amy lernen auch mal loszulassen, mit der Gewissheit, es kommt auch wieder etwas. Einfach berührend und echt. Ich denke, die Kinder die dieses Buch lesen, werden die Kinder schätzen und lieben lernen.

Empfehlung:
Dieses Kinderbuch sollte in jedem Kinderzimmer stehen, wo Freundschaft groß geschrieben wird, weil es einfach aufzeigt, was man gemeinsam unternehmen kann, und wie toll es ist, Freundschaft gemeinsam zu leben, einfach toll.
Übrigens auch wenn ich dieses Buch als Erwachsene gelesen habe, fand ich es erfrischend und besonders.

Bewertung:
Nachdem mir diese Geschichte so gut gefallen hat und ich richtig begeistert war, über das was die Kinder lernten, entdeckten und gestalteten gibt es fünf Sterne.

Einfach toll!


_________________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 10.06.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
*Was liest du unter Seelensplitterchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole