Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 18. Juni 2018

094/2018) Ocean City Jede Sekunde zählt

Titel: Ocean City Jede Sekunde zählt
Autor: R. T. Acron 
Seitenanzahl: 266 Seiten
ISBN: 978-3-423-76199-4 
Verlag: dtv -> Link
Preis: 14,95 €
Alter: ab 11 Jahren
ET: 09.03.2018

Copyright des Covers: dtv Verlag

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Meine Meinung zum Jugendbuch:
Ocean City
Jede Sekunde zählt

Aufmerksamkeit:
Dank der Buchmesse nahm ich dieses Buch mit mir nach Hause, eigentlich sollte es schon mit der Post bei mir ankommen, doch neuerdings kommen bei mir einige Bücher leider nicht an :(. Vielleicht ist mein Postbote ja selbst eine Leseratte, oder zumindest gibt es jemanden auf dem Postweg, der evtl. gerne liest?
Ich war auf das Buch gespannt, einerseits weil ich es interessant finde, mit der Lebenszeit das Leben zu meistern, zum anderen aber, weil es für mich sich anfühlte wie einerseits der Film „Hüter der Erinnerung“ und „Momo“. Deswegen war meine Neugier geweckt, ob meine Neugier besiegt wurde, und wie ich das Buch empfinde, das möchte ich euch auf den nächsten Zeilen beantworten.

Inhalt in meinen Worten:
Ocean City ist eine Stadt die auf dem Meer unterwegs ist, die Insel versorgt sich selbst und ist weg von allem was man bisher auf der Erde kannte. Sie ist eine Insel die ihre eigene Regeln und Bestimmungen geht.
Bis Crockie im Beisein seines besten Freundes erschossen wird, Problem, die Jungs haben ein Gerät erfunden, mit dem sie die Zeit mopsen können um Crockies Eltern besondere Wochen zu schenken, Urlaub.
Für Jackson ist das nicht lustig. Er muss erst mal sehen, wie er zurecht kommt, bis seine Schwester und die Eltern entführt werden und er von zwei Gruppierungen unter Druck gesetzt wird, ob er standhält und wie das Abenteuer endet, oder gerade am Ende erst anfängt, das berichtet euch dieses Buch.

Wie ich das gelesene empfand:
Dieses Buch hat sich leider etwas für mich in die Länge gezogen, manche Dinge fand ich wirklich toll umgesetzt, anderes war zäh wie Kaugummi und wollte erst mal ankommen. Doch letztlich wurde das Buch am Ende spannend und die offenen Fragen die sich Jackson stellen muss, sind nicht ohne.
Irgendwie hatte das Buch dann an dieser letzten Stelle auch etwas von Tribute von Panem, nur irgendwie grausamer.
Was ich damit meine? Das kann ich euch nicht erzählen ohne euch zu spoilern, leider.

Zitat aus dem Buch:
„Ich gebe der Ocean City Inc. aus freiem Entschluss das Recht, mich zu regieren, und die Macht, über mich und meine Zeit zu bestimmen, so wie es alle Mitglieder der Gemeinschaft zuvor auch getan haben. Mir ist bewusst und ich habe verstanden, dass nur die Gemeinschaft dazu in der Lage ist, mich gegen Feinde von außen und gegen Unrecht im Innern zu schützen.“
Dieses Zitat findet ihr auf Seite 68 als die kleine Schwester von Jackson ihren Chip bekommt. Und hier finde ich kommt deutlich heraus, was im Buch das Thema ist.

Themen:
Für mich ist das Thema Zeit ein Thema das ich einerseits stets um mich herum habe, andererseits ist Zeit ein Geschenk, das ich nicht selbst mir gegeben habe, noch nehmen kann. Zeit ist kostbar und jede Minute die vergeht, ohne das man wirklich lebt und gelebt hat, ist vertane Zeit.
Hier finde ich die beiden Jungs, die das Regime entdecken und etwas machen wollen, speziell, einerseits mutig, andererseits auch brutal naiv. Doch wie geht jeder mit seiner Zeit um, und steckt nicht in jedem ein Naiver Rebell?
Für mich hat das Buch auch etwas von Freundschaft und wenn ich mir vorstelle, das mein bester Freund vor meinen Augen abgeknallt werden würde, ich glaube ich würde durchdrehen und erst mal gar nicht mehr wissen, wie es weitergehen soll und würde mich nicht so stark von den traurigen Gefühlen frei schwimmen können, wie es Jackson tut. Hier beweist er eine Stärke, die wirklich nicht einmal jeder Erwachsene an den Tag legen kann.
Somit lasst euch überraschen,was der Charakter und die Charaktere mit euch anstellen, wenn ihr dieses Buch lest.

Spannung:
An sich empfinde ich das Buch gut gemacht, jedoch hapert es hin und wieder im Spannungsbogen und manchmal musste ich das Buch auf die Seite legen um mich etwas anderem zu widmen, weil ich sonst nicht weitergekommen wäre, ich glaube ein Schwachpunkt, oder wo ich gestockt bin, war weil ich manchmal nicht checkte, wer gerade im Buch aktiv ist, und was gerade vor sich geht.
Es überstürzten sich manche Ereignisse zu schnell, anderer wurden mir zu sehr aufgeplustert und andere waren nur erwähnt am Rande, haben aber keinen wirklich Bezug zur Geschichte gehabt, deswegen vermute ich, dass diese Dinge gerade im nächsten Teil der Reihe vorkommen wird, und hier wird wohl auch klar werden, was eigentlich gerade passiert.

Charaktere:
Manche Charaktere sind mir noch etwas blass erschienen, anderer wurden mir zu künstlich aufgebauscht und andere wiederum wären wichtiger um sie besser zu kennen, aber diese sind eher nur Nebenfiguren trotzdem das sie Hauptfiguren sind geblieben. Hier bin ich gespannt wie es weitergeht und ob im zweiten Teil alles aufgefangen werden kann.

Die Insel:
Selten finde ich Bücher, die so eine detailreichen und facettenreichen Lebensraum aufzeichne, und dank der Beschreibung im Buch konnte ich mir die Insel wirklich gut vorstellen, und wo die Jungs sich gerade herumtreiben.
Das ist klug und mit wirklicher Liebe zum Detail ausgestattet worden, wenn es etwas weniger gewesen wäre, dafür mehr Merkmal auf die Charaktere gelegt worden wäre, wäre ich wohl zufriedener.

Empfehlung:
Dieses Buch ist ein klares Jungs Buch, ja es können auch Mädels lesen, aber vom Gefühl her ist es eine actionreiche Geschichte, die eher Jungs fesseln werden und sie unterhalten werden.
Ich kann aber auch sagen, das jeder der Sci-Fi gepaart mit Action und einer Portion Mut mögen, hier gut aufgehoben sind, aber Achtung, manches zog sich für mich in die Länge.

Bewertung:
Ich möchte dem Auftakt der Geschichte drei Sterne geben, bin aber irre gespannt, wie es mit den Jungs weiter gehen wird.

_______________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 24.06.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
https://www.thalia.de/shop/home/rezensent/?rezensent=114730
*Was liest du unter Seelensplitterchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole