Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Mittwoch, 28. Februar 2018

Monatsstatistik Februar 2018


Bücher die ich gelesen habe:

13 Stück. 
davon sind 03 Highlights gewesen :-) Davon 2 Monatshighlights!
davon sind 0 ein Flop gewesen :(
davon sind 0 ein Abbruch Buch gewesen,
13 Bücher die ich richtig gelesen habe = 3631 Seiten gesamt = 129 Seiten/Tag

Bücher: 13/10.





.
02/02/18 = 832 Seiten
.
03/02/18 = 148 Seiten
.
01/02/18 = 636 Seiten
.
06/02/18 = 223 Seiten
.
09/02/18 = 288 Seiten
.
10/02/18 = 36 Seiten
.
13/02/18 = 222 Seiten





.
04/02/18 = 280 Seiten
.
05/02/18 = 26 Seiten
.
07/02/18 = 26 Seiten
.
08/02/18 = 36 Seiten
.
11/02/18 = 831 Seiten
.
12/02/18 = 47 Seiten









.
04/02/18 = 420 Minuten

.
02/02/18 = ca 158 Minuten

.
01/02/18 = ca 100 Minuten
.
03/02/18 = 175 Minuten





Wegweiser der Zahlen:

Statistik der Zahlen:
Stand 28.02.2018 um 19:51 Uhr

Facebook Follower im Februar 17 = 442
Facebook Follower im März 17 = 451
Facebook Follower im Apri 17 = 454
Facebook Follower im Mai 17 = 454
Facebook Follower im Juni 17 = 462
Facebook Follower im Juli 17 = 464
Facebook Follower im August 17 = 473
Facebook Follower im September 17 = 486
Facebook Follower im Oktober 17 = 524
Facebook Follower im November 17 = 567
Facebook Follower im Dezember 17 = 574
Facebook Follower im Januar 18 = 600
Facebook Follower im Februar 18 = 644
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Google Follower im Februar = 273
Google Follower im März = 273
Google Follower im April = 276
Google Follower im Mai = 278
Google Follower im Juni = 280
Google Follower im Juli = 281
Google Follower im August = 284
Google Follower im September =  286
Google Follower im Oktober = 289 
Google Follower im November = 289
Google Follower im Dezember = 291
Google Follower im Dezember = 294
Google Follower im Februar 2018 = 298
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Blog Follower im Februar = 252
Blog Follower im März = 256
Blog Follower im April  = 258
Blog Follower im Mai = 259
Blog Follower im Juni = 262
Blog Follower im Juli = 265
Blog Follower im August 17 = 273
Blog Follewer im September 17 = 280
Blog Follower im Oktober 17 = 295
Blog Follower im November 17 = 302
Blog Follower im Dezember 17 = 307
Blog Follower im Januar 18 = 311
Blog Follower im Februar 18 = 315
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Twitter Follower im Februar = 363
Twitter Follower im März = 370
Twitter Follower im April = 380
Twitter Follower im Mai = 392
Twitter Follower im Juni = 406
Twitter Follower im Juli = 413
Twitter Follower im August = 422
Twitter Follower im September = 432
Twitter Follower im Oktober = 442
Twitter Follower im November = 452
Twitter Follower im Dezember = 451
Twitter Follower im Januar 18 = 455
Twitter Follower im Februar 18 = 463
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Instagram Follower im Februar = 85
Instagram Follower im März = 118
Instagram Follower im April = 141
Instagram Follower im Mai = 193
Instagram Follower im Juni = 224
Instragram Follower im Juli = 243
Instagram Follower im August = 242
Instagram Follower im September = 269
Instagram Follower im Oktober = 283
Instagram Follower im November = 292 
Instagram Follower im Dezember = 312
Instagram Follower im Januar 18 = 318
Instagram Follower im Februar 18 = 340 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

---------------------------------------------------------------------------------
Gesamtaufrufe: 293.816 Vormonat Januar

Gesamtaufrufe: 300.497 Aktuell

Aufrufe im Monat Februar 2017 = 14.214
Aufrufe im Monat März = 14.840
Aufrufe im Monat April = 12.692
Aufrufe im Monat Mai = 11.158 :´(
Aufrufe im Monat Juni = 10870
Aufrufe im Monat Juli = 14.071
Aufrufe im Monat August = 11.787
Aufrufe im Monat September = 8.195 
Aufrufe im Monat Oktober = 8.259
Aufrufe im Monat November = 8.353
Aufrufe im Monat Dezember = 6.610
Aufrufe im Monat Januar 18 = 7.934
Aufrufe im Monat Februar 18 = 7.178

Im Durchschnitt:

Seitenaufrufe am Tag im Februar 2017 = 454 Aufrufe pro Tag
Seitenaufrufe am Tag im März 2017 = 478 Aufrufe pro Tag
Seitenaufrufe am Tag im April 2017 = 423 Aufrufe pro Tag.
Seitenaufrufe am Tag im Mai 2017 = 359 Aufrufe pro Tag.
Seitenaufrufe am Tag im Juni 2017 = 350 Aufrufe pro Tag.
Seitenaufrufe am Tag im Juli 2017 = 453 Aufrufe pro Tag
Seitenaufrufe am Tag im August 2017 = 380 Aufrufe pro Tag
Seitenaufrufe am Tag im September 2017 = 273 Aufrufe pro Tag
Seitenaurufe am Tag im Oktober 2017 = 266 Aufrufe pro Tag
Seitenaufrufe am Tag im November 2017 = 278 Aufrufe pro Tag
Seitenaufrufe am Tag im Dezember 2017 = 213 Aufrufe pro Tag
Seitenaufrufe am Tag im Januar 2018 = 255 Aufrufe pro Tag
Seitenaufrufe am Tag im Februar 2018 = 256 Aufrufe pro Tag

*********************************************************************************
Ich möchte einfach allen Danken, die meinen Blog aufrufen, liebe Kommentare hinterlassen und mir immer wieder auf das neue ein Lächeln auf die Lippen zaubern :).
Danke auch an alle, die mir mit Rat und Tat zur Seite stehen und denen ich von meinem kleinen Wissen so viel weitergeben durfte :).

Eure Nicole Katharina






Blogwelt 09:

Guten Morgen ihr Lieben,

heute ist mal wieder die Bloggerwelt. Diese Beiträge, die Mittwochs erscheinen, sollen euch helfen auch mal andere Blogs kennen zu lernen oder gar mal neue Ideen zu erhalten. Und ich hoffe, das mir das mehr oder minder gelingen wird.

Meine Mina beim schlafen ;) Was das mit der Bloggerwelt zutun hat? Ich wünsch mir das ihr euch hier entspannen dürft und einfach neues entdecken dürft, so wie Mina danach ein Stück Gurke erhalten hatte.

Los geht´s :)

Meike stellt euch eine interessante Woche von sich selbst vor, das was ihr bei mir als Gänseblümchen kennt, nennt sie Die Woche und Ich -> Link
Das Motto des Tages stellt euch einen interessanten Spruch vor, den ich selbst ziemlich hart und nicht ganz richtig fand, zumindest im ersten Moment, sondern erst beim dritten und vierten Nachdenken und deswegen möchte ich euch das Zitat auch zeigen -> Link
Bei Jaquy gibt es eine tolle Idee wegen den Büchern die im Regal verstauben, die Idee finde ich gelungen, gerade weil sie dann auch direkt über ihre Bücher schreibt, die sie abbrach oder weiter gelesen hat -> Link
Steht bei euch eventuell ein Umzug um? Dann könnte der Beitrag von Living the Beauty weiterhelfen -> Link
Te´s Welt stellt euch ein tolles Buch vor, das ich allein vom Cover her total gelungen finde -> Link
Einmalig sein stellt euch heute ein besonderes Krokodil vor und was dieses mit euch zutun haben könnte -> Link
Seelensnack erzählt euch etwas wegen Alan Rickmann vor, bekannt durch Snape bei Harry Potter, -> Link
Sharielle stellt euch eine ganz  besondere Prinzessin von Disney vor und wie sie einen Tag besonders erleben durfte, was das war da klickt mal besten bei ihr rein. -> Link

Dies waren also meine Streifzüge durch die Blogs in der letzten Woche, ich hoffe es sind interessante und schöne Beiträge für euch dabei?

Eure Nicole

Dienstag, 27. Februar 2018

Hörbuchbesprechung 13/2018: Struwwelpeter, Suppenkaspar und Co

Titel: Struwwelpeter, Suppenkaspar und Co
Autor: Heinrich Hoffmann 
Sprecher: Christian Ulmen
CD: 1 CD ca 28 Minuten
ISBN: 978-3-8371-4041-5
Verlag: cbj audio -> Link
Preis: 9,99 €
Alter: ab 5 Jahren
ET: 16.10.2017
Copyright des Covers: cbj audio!!!
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


026/2018) Wovon man alles nicht stirbt

Titel: Wovon man alles nicht stirbt
Autorin: Barbara Zoschke
Seitenanzahl: 222 Seiten
ISBN: 978-3-649-62708-1
Verlag: Coppenrath Verlag-> Link
Preis: 12,99 €
Reihe: Just Me
Alter: Ab 12 Jahren
ET: 16.01.2018

Copyright des Covers: Coppenrath Verlag!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Montag, 26. Februar 2018

Hörbuchbesprechung 12/2018: Wie die Sonne in der Nacht

Titel: Wie die Sonne in der Nacht
Autorin: Antje Babendererde
Sprecher: Jodie Ahlborn, Aleksandar Radenkovic
CD: 5 CDs ca 7 Stunden
ISBN: 978-3-8337-3857-9
Verlag: Goya Libre -> Link
Preis: 20,00 €
Alter: Ab 12 Jahren
ET: 02.02.2018

Copyright des Covers: Goya libre bzw Jumbo Verlag!!!
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Lesewelt 10:

Guten Morgen,

ok eigentlich schon Vormittag. Ich bin einfach zu spät aus dem Bett heute gekommen, nachdem ich heute Nacht so einen Zitter-Bibber-Kalt Anfall hatte.
Nichtsdestotrotz gibt es heute die Lesewelt.
Ich bin gerade recht zufrieden mit mir.
Ich hab meine 10 Bücher von letzter Woche nicht ganz geschafft, aber ich habe zumindest nur noch sechs Bücher in der Leseliste und davon eines, das ich jetzt noch einmal auf die Seite gestellt habe, und dann anfange, wenn diese fünf jetzt beendet sind.
Neuzugänge gab es übrigens auch.

Und los geht es:

Neuzugänge: 

  1. Mitra (auf das Buch warte ich schon etwas länger, und deswegen freue ich mich, das es nun ankam, es wird aber noch etwas warten müssen bis ich zu diesem Buch greifen kann).
  2. Space Prophet
  3. Der kleine Igel und das verlorene Entchen
  4. Der kleine Bär
  5. Die kleine Raupe (nicht die Nimmersatt ;) )
  6. #Grace
  7. Im Himmel wurde ich heil
  8. Wenn du wartest ... bin ich bei dir
  9. Die Schmugglerin des Lichts
  10. Mr Griswalds Bücherjagd (hier freue ich mich irre und es wird wohl vorgezogen)
Und was lese ich aktuell?


Das Mädchen das den Mond leer trank hier bin ich auf Seite 137 Seiten von 460 Seiten
Aktueller Satz: 
Die Schnitte, die ihm die Papiervögel zugefügt hatten, verheilten nicht. Zumindest nicht ganz.
Mein Goldstaub zum Buch: eigentlich war dieses Buch dran, noch in der letzten Woche zu beenden, das klappte aber nicht, jetzt lese ich nämlich einen Teil und höre einen Teil, weil mich noch das Hörbuch erreichte. Ich muss auch sagen, mir gefällt das Hörbuch viel besser, weil da einfach zu mir mehr durchdringt als wenn ich das Buch lese, weil ich mir mit dem Buch ein klein wenig schwer tue, die verschiedenen Perspektiven, Charaktere, und auch die Erzählerin, die so tut als wüsste sie, was ich gerade tue, finde ich anstrengend. Vielleicht erfahre ich aber demnächst wer diese Figur ist. 

Was du niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist hier bin ich auf Seite 118 von 379 Seiten
Aktueller Satz: Wenn mal was passiert, kommt schnell eins zum anderen .
Mein Goldstaub zum Buch:
Tat ich mir mit dem Anfang schwer, finde ich das Buch mittlerweile cool. Es ist einfach mal ganz anders, als gedacht und ich bin gespannt, wohin ich gehen werde, denn das Buch ist auch in der ICH Form gestaltet. 

Für immer die längste Zeit hier bin ich auf Seite 298 von 366 Seiten
Aktueller Satz: 
Meine erste Reaktion auf diese Parisreise ist mir hochnotpeinlich.
Mein Goldstaub zu diesem Buch:
Ich bin irre auf das Ende des Buches gespannt, wie es enden wird und was sein wird. Bisher finde ich das Buch toll, nachdem ich mir aber mit den ersten 100 Seiten schwer tat, bis ich endlich in der Geschichte angekommen bin, ich muss auch sagen, das ich kein Buch dazwischen schieben kann, weil es sonst wieder so ist, das ich nicht in das Buch finde, so ist es mir zumindest passiert, weswegen ich mir evtl schwer tat in die Geschichte zu finden. 
Ich finde es mittlerweile zwar immer noch schade, das es zwar drei Charaktere sind diese aber ähnlich denken und handeln, hier hätte ich dann mehr erwartet, das auch Unterschiede da sind. Das Buch ist aber toll, es ist jedoch kein WOW Effekt bisher. Sondern einfach ein Buch, wo ich mitfühlen und mitlachen darf.


Wovon man nicht alles stirbt hier bin ich auf Seite 179 von 222 Seiten
Aktueller Satz:
Ich musste nur ein paar Stunden im Krankenhaus bleiben. 
Mein Goldstaub zum Buch:
Es ist schwer, wenn man das was man als wahr annimmt auf einmal in einem anderen Licht sieht, so geht es auch Kim, sie hat durch den Schmerz den sie erlebte auch etwas richtig dummes angestellt, sie hat sich selbst geschadet, wie sie aus dem wieder heraus kommen wird, und was letztlich die Wahrheit über Lesya und dem Freund ihrer Mutter auf sich hat, da bin ich gespannt, wie sich das Buch auflösen wird.

Magie der Freundschaft hier bin ich auf Seite 0  von 122 Seiten
Aktueller Satz: 
Dicke Regenwolken hingen über dem Einhorn-Paradies. 
Mein Goldstaub zum Buch:
Ich freue mich jetzt schon sehr auf das Buch, weil ich nämlich festgestellt habe, das im Buch ein Drache vorkommt, mal abwarten.

Das sind also meine aktuellen Bücher, die ich gerade lese. 


Aber erst mal möchte ich dieses Buch zu Ende lesen 
darauf dann noch Wovon man alles nicht stirbt
und dann die restlichen :)
Ich hoffe euch dann nächste Woche komplett neue Bücher zeigen zu dürfen.


In der Warteschleife befinden sich gerade:
  1. manipuliert
  2. Was macht mich traurig (nur 36 Seiten)✓
  3. Was macht mich tapfer (nur 36 Seiten)✓
  4. Der Brückentroll ✓
  5. Die Nachtschwärmer ✓
  6. Das Staubmaushaus ✓
  7. Harry Potter trifft Gott ✓
  8. Wonder Woman
  9. Ein Schreibtisch voller Träume
  10. Neuländisch
  11. Luftschloss
  12. Kalli Wermaus Das goldene Kalb
  13. Kalli Wermaus das Licht der Welt
  14. Das Geheimnis der gelben Tapete
  15. Als wir einmal Waisenkinder waren
  16. Der Klang der Freiheit
  17. Für alles gibt es eine Zeit
  18. Quendel
  19. Wortwächter
  20. Julia Jäger 3
  21. Hamstersaurusrex
  22. Im Zauberbann des Schneemondes ✓
und andere :). 

Jedoch wird es so sein, dass ich bei den kurzen Büchern von 2-8 jeweils von Seite 0-Ende lesen werde, weil diese sehr kurz sind. 
So ich bin dann mal gespannt, was ich euch als nächstes so alles zeigen darf.

Ich erspare euch hier an der Stelle jetzt mal das aufgezähle der zu lesenden Seiten, weil ich jetzt einfach mal als Ziel setzt 200 Seiten pro Tag zu lesen (wird nicht ganz klappen, wenn ich Termine habe). 

Was lest ihr gerade? Welches Buch war euer Favorit im Monat Februar?

Eure Nicole





Sonntag, 25. Februar 2018

Gänseblümchen 8:

Grüß Gott am 8 Sonntag des Jahres 2018 :)

Heute habe ich wieder ein bisschen mehr erfolgreiche Tage hinter mich bringen dürfen.
Und davon mag ich euch heute auch berichten.

Dabei sitze ich im Bett und schaue aus dem Fenster wo es so hell und sonnig ist wie schon so lange nicht mehr. Dennoch wenn ich das Fenster öffne ist es eiskalt, und das ist ungewohnt, ich finde es aber schön, weil das einfach mal ein echter Winter ist, jetzt wäre zwar Schnee noch toll, aber ich will mich nicht beklagen :). Möge es aber dafür ein Sommer sein, der nicht total heiß ist, denn fast unter dem Dach ist das doch sehr anstrengend.

Aber nun zu den Gänseblümchen der Woche:

1) Am Montag traf ich mich mit G und wir sind gemeinsam in das Kino gegangen, in den Film "die kleine Hexe" aber leider hat mir der Film so gar nicht gefallen, das Hörbuch war irre toll und ich hatte mir dadurch meine eigenen Fantasien geschaffen. Leider griff der Film auf alte Tricks zurück und das fand ich schade, sehr sogar, ich finde, man hätte aus diesem Film so vieles noch herausholen dürfen. Die die die kleine Hexe spielte machte ihre Sache aber eigentlich recht gut.
Danach ging es für mich zu einen Spieleabend und das fand ich so toll. Ich liebe es, mich mit anderen an den Tisch zu setzen und einfach darauf loszuspielen. Wir spielten sogar zwei Spiele die ich noch nicht kannte, die mich aber unterhalten hatten.
2) Am Mittwoch ging es für mich in die Ikea :). Dort durfte ich mir nach langer Zeit (das Wohnzimmer wurde ja letztes Jahr im Mai/Juni  neu gestaltet) ein kleines Nachtischlein, so wie ein Sessel besorgen,so das ich mein Bett wieder als Bett nutzen kann, und nicht für "ich mach hier alles drin".
Das ist mein Nachtschränkchen frisch nach dem Aufbau :).
Ich war kurzzeitig sehr irritiert von der Bauanleitung und hatte schon Angst das ich etwas falsch gemacht habe, aber es hat alles super funktioniert :).

Neben dem pinken Kissen gab es auch eine neue Lampe für mich. 

Nachttisch steht an seinem Platz




3) Ich habe jetzt wieder einen Schrittzähler, und eine Waage die beide gut funktionieren (bisher) und ich weiß jetzt endlich wie viel ich wirklich wiege :( Ich brauche jetzt hoffentlich nur drei bis vier Monate bis ich sagen kann ich bin ein UHU ohne das ich auf Extrem Abnehmkurs bin. Ich finde es aber gut, jetzt ein Ausgangsgewicht zu haben. Meine Schritte waren in dieser Woche richtig gut. Gesamt schaffte ich 40840 Schritte in den letzten 6 Tagen, es könnte mehr sein, es könnte aber ja auch weniger sein ;).



4) Ich habe dann am Mittwoch sogar alleine meine Möbel aufbauen können, und das gelang mir richtig gut.
5) Am Donnerstag hatte ich dann einen kleinen Stresstag, konnte dafür dann aber letztlich endlich Dinge regeln und hatte abends wieder Hauskreis.
6) Freitag war ein kleiner Ruhetag, zwar war Vormittags Stress und ich habe dann noch L. wunderbar überraschen dürfen, aber ansonsten war Ruhe.
7) Am Samstag Mittag kam dann meine beste Freundin, wir sprachen über die Buchmesse, spielten ein Spiel und genossen einen Apfelstrudel (lecker sage ich da nur). Am Abend gönnte ich mir dann wieder einmal meine Badewanne.

Tja ich finde meine Woche war dieses mal gut gefüllt, leider hat sich meine Vermieterin immer noch nicht gemeldet und ich bin gespannt, wann sie dies tun wird. Aber egal wie es weiter geht, es geht in der Regel immer irgendwie weiter :).

Tja das war meine Woche. Wie war eure? Habt ihr tolle Dinge vor euch?

Eure Nicole

Samstag, 24. Februar 2018

025/2018) Rosabella im Traum der Schmetterlinge

Titel: Rosabella im Traum der Schmetterlinge
Autoren: Nina da Lua und Joana Santamans
Übersetzung: Denise Mallon
Seitenanzahl: 47 Seiten
ISBN: 978-84-945417-5-9
Verlag: ábac Verlag -> Link
Preis: 18,95 €
Alter: ab 6 Jahren
ET: 25.01.2017
Copyright des Covers: ábac Verlag!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Freitag, 23. Februar 2018

24/2018) Lord of Shadows Die dunklen Mächte

Titel: Lord of Shadows Die dunklen Mächte 
Autorin: Cassandra Clare
Übersetzung: Franca Fritz und Heinrich Koop
Seitenanzahl: 831 Seiten
ISBN: 978-3-442-31425-6
Verlag: Goldmann Verlag -> Link
Preis: 19,99 €
Alter: Ab 14 Jahren
ET: 09.10.2017

Copyright des Covers: Goldmann Verlag!!!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Interview mit Stephan Martin Meyer

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche ging es ja rum mit Gewinnspielen auf meinem Blog.
Heute kommt dann wieder das nächste Gewinnspiel. Aber dafür braucht ihr Muse um das Interview zu lesen, und ihr würdet das Buch direkt vom Verlag erhalten, was bedeutet, ihr müsstet mir das Einverständnis erteilen, dass ich eure Adresse dem Verlag mitteile. Was ihr gewinnen könnt? Ein Kindersachbuch was aber noch viel mehr als ein Sachbuch ist, nämlich eine Abenteuergeschichte in einem tollen und weltbekannten Zug. Dem Orientexpress. Dafür müsst ihr euch mit mir in das Interview stürzen.

Gewinnspielregeln:
1) Interview lesen und Fragen beantworten
2) Einen Blick auf die Spielregeln-Seite werfen -> Link
3) Fragen beantworten.
4) Kommentar hinterlassen, wo ich euch erreichen kann.
5) Das Gewinnspiel läuft vom 23.02.2018 bis zum 02.03.2018 am 03.03. gebe ich dann bekannt, wer die Gewinnspielfee auf seiner Seite hatte. Dann habt ihr vier volle Werktage Zeit euch bei mir zu melden, und dann freuen, das ein Buch kommt, ansonsten muss ich neu auslosen.

Fragen: 
Welche Bücher mochte der Autor als Kind sehr gerne?
In welcher Zeit spielt sein neues Buch das 2019 erscheint?
Welches Buch würdet ihr gerne selbst einmal schreiben?
Wer diese Fragen beantwortet und ein Kommentar hinterlässt, wandert in den Lostopf. Wer teilt, folgt oder sonstiges bekommt kein Extra - Los, denn das ist keine Bedingung, ich freue mich aber stets über neue Follower :).

Welches Buch gibt es zu gewinnen?


Die Rezension zum Buch könnt ihr hier nachlesen -> Link












Interview:
Nicole: Hallo Stephan, dankeschön das du dich meinen Fragen stellen möchtest. Meine erste Frage an dich Zug oder Flugzeug? Was ist dir lieber und warum?
Stephan: Ich fahre viel lieber mit dem Zug als zu fliegen. Ich mag es, wenn die Landschaft langsam an mir vorbeizieht. Ich kann dann beobachten, wie sie sich verändert, wie die Berge höher werden oder die Wälder dichter. Auf diese Weise nähere ich mich meinem Ziel allmählich und kann mich besser darauf einstellen, als wenn ich einfach nur von einem Ort zum anderen düse.
Nicole: Das kann ich gut nachvollziehen, ich bin ja noch nie geflogen, aber Zugfahren finde ich toll, da kann man Musik hören und einfach abschalten :).
Stephan: Aber es gibt auch noch einen anderen Grund: Unsere Welt verändert sich dramatisch. Wenn wir wollen, dass auch in der Zukunft noch Menschen auf der Erde leben, dann müssen wir unsere Umwelt schützen. Beim Fliegen verpesten große Mengen Kerosin die Luft. Zugfahren ist für die Umwelt viel besser. Ich habe deshalb auch kein Auto, weil ich in Köln alles mit dem Fahrrad oder der Straßenbahn erreichen kann.
Nicole: Man sieht dir deine Radtouren richtig gut an, finde es toll, wenn außer mir noch jemand kein Auto hat und lieber mit den Öffis oder mit dem Fahrrad fährt.

Nicole: Dein Buch handelt vom Orient-Express, jeder der jetzt dieses eine Wort hören wird, wird sofort an Mord denken, doch deine Absicht ist eine andere, wie bist du auf die Idee gekommen und was bedeutet dir persönlich der Orientexpress?
Stephan: Die wenigsten Kinder denken bei der Erwähnung des Orient-Express´ an die Schriftstellerin Agatha Christie und ihren Roman „Mord im Orient-Express“. Kinder haben erst einmal keine klare Vorstellung davon, worum es in dem Buch geht. Das ist wunderbar, weil ich sie dann unvoreingenommen an das Thema heranführen kann.
Nicole: Stimmt, Erwachsene werden wohl eher an den Mord im Orientexpress denken ;). Gut das du darauf hinweist.
Stephan: Auf die Idee sind Thorwald – der Illustrator des Buches – und ich schon vor längerer Zeit gekommen. Wir hatten beide als Kinder elektrische Eisenbahnen und haben immer damit gespielt. Vor ein paar Jahren waren wir zusammen im Miniaturwunderland in Hamburg. Das ist eine riesige Eisenbahnlandschaft in einem ehemaligen Fabrikgebäude mit Spielzeugeisenbahnen auf mehreren Etagen. Stundenlang sind wir dadurch gelaufen. Und dann war die Idee plötzlich da: Wir wollen ein Buch über Eisenbahnen machen. Aber nicht über irgendeine Eisenbahn, sondern über eine ganz besondere. Über eine, die Europa zusammengeführt hat.


Nicole: Wie viel Zeit hast du dir genommen um dieses Buch zu entwerfen? Musstest du viel Recherchieren? Was war das kniffligste dabei und was war das schönste an der Sache?
Stephan: Der Prozess von der Idee bis zum fertigen Buch dauert manchmal lange. Ich habe in Bibliotheken gesessen, habe Bücher gelesen und habe mit vielen Menschen darüber gesprochen. Das macht unglaublich viel Spaß. Beim Orient-Express hat es etwa ein Jahr gedauert, bis aus der Idee ein Buch wurde. Allerdings war es nicht so leicht, über die Zeit, von der wir erzählen – es geht um das Jahr 1889 – Informationen zu bekommen. Damals hat man ja noch nicht viel fotografiert und die Fotos, die es aus der Zeit gibt, sind schwarz-weiß. Welche Farbe hatte also die Lokomotive? Aus wie vielen Wagen bestand der Orient-Express? Wie genau sah es darin aus? All diese Fragen waren nicht so leicht zu beantworten. Aber mit der Hilfe eines Eisenbahnexperten haben wir auf die meisten Fragen auch Antworten bekommen.
Zusammen mit anderen an einem Buch zu arbeiten ist immer toll. Mit Thorwald ist die Arbeit grandios. Auch mit unseren Lektorinnen Sandra und Dagmar im Gerstenberg Verlag macht die Arbeit sehr viel Spaß. Natürlich streiten wir uns dabei auch manchmal, aber am Ende freuen wir uns alle gemeinsam über das fertige Buch.


Nicole: Wo hast du dein Buch geschrieben?
Stephan: Ich arbeite in einem Atelier mit einer Künstlerin und einem Innenarchitekten zusammen. Jeder hat seinen Schreibtisch und seinen Bereich, in dem er oder sie arbeitet. Dabei unterhalten wir uns oft und lachen viel. Iris malt auf großen Leinwänden und kombiniert ungewöhnliche Dinge zu Kunstwerken. Und sie sammelt alles. Wirklich alles. Auch das Frettchen auf dem einen Foto sitzt in einem ihrer Regale. Arnd entwirft Messestände und zeichnet Menschen – wenn er Zeit dazu findet. Und natürlich gehört auch Jenny in unser Team. Sie ist zwar schon ein bisschen älter, aber sie freut sich immer riesig, wenn einer mit ihr einen Spaziergang in den nächsten Park macht.



Nicole: Was half dir, um dich von der Arbeit auch mal zu entspannen und einfach mal abschalten zu können?
Stephan: Ich gehe zweimal in der Woche zum Sport, regelmäßig mit einer Freundin ins Theater und sehr gerne in den Wald. In der Natur gibt es immer Neues zu entdecken. Jeden Tag verändern sich die Bäume und wenn ich Glück habe, dann kann ich Vögel, Eichhörnchen oder Rehe beobachten. Abends verstecke ich mich dann meistens hinter einem Buch. Im Sommer lese ich auf dem Balkon, im Winter auf der Couch. Dadurch komme ich auf andere Gedanken, finde aber auch gerade dabei manchmal neue Figuren und Geschichten.


Nicole: Welches Buch liebst du selbst? Hast du ein Buch das dich vielleicht sogar durch dein Leben schon länger begleiten darf?
Stephan: Ich habe viele Lieblingsbücher. Jede Stimmung hat ein anderes Buch und ein anderes Thema. Als Kind habe ich die Bücher von Astrid Lindgren geliebt, vor allem Ronja und Die Brüder Löwenherz. Danach sind unzählige Bücher dazu gekommen. Und ich entdecke fast jeden Tag neue Bücher, die ich lesen will. Ich kann stundenlang in Buchhandlungen und Bibliotheken in den Regalen nach neuen Schätzen suchen.


Nicole: Hast du ein Haustier, was dich vielleicht hin und wieder störte beim schreiben?
Stephan: Unsere Atelierhündin Jenny ist manchmal hier bei uns im Raum. Aber die stört nicht. Die liegt meist neben ihrer Decke auf den Fliesen und beobachtet uns bei der Arbeit. Und wartet sehnsüchtig darauf, dass jemand mit ihr raus geht.





Nicole: Was bedeutet es dir, Kinderbücher mit Fachwissen zu schreiben?
Stephan: In erster Linie interessieren mich die Figuren und ihre Geschichten. Das Fachwissen kommt dann nach und nach dazu. Es macht keinen Sinn, Kindern einfach nur Wissen und Fakten um die Ohren zu knallen. Sie wollen verstehen, warum etwas für sie relevant ist. Die Aspekte hinter dem reinen Fachwissen sind mir zudem viel wichtiger: Freundschaft, Zusammenhalt, Solidarität. Davon erzählen unsere Bücher nämlich wirklich. Beim Buch über den Orient-Express kommt das Zusammenleben mit unseren Nachbarn im Ausland dazu. Wenn Kinder verstehen, wie wichtig ein gemeinsames Europa ist, wie wertvoll der Frieden ist, in dem wir seit siebzig Jahren leben, dann habe ich mein Ziel erreicht.


Nicole: Weißt du schon wie es jetzt weiter geht, welches Buch wird das nächste sein, das dich begleiten darf?
Stephan: Die Arbeit am nächsten Buch nach dem Zeppelin und dem Orient-Express ist im vollen Gange. Die Texte sind fertig und werden gerade von der Lektorin bei Gerstenberg überarbeitete, Thorwald zeichnet wie wild und im Januar 2019 kommt das neue Buch auf den Markt. Wir sind wieder mitten in einer spannenden Geschichte, die uns diesmal ins 16. Jahrhundert entführt. Und sie spielt in Italien. Mehr darf ich leider noch nicht verraten.


Nicole: Jetzt mal so frei Schnauze, welche Frage wolltest du schon immer mal hören, hast aber noch niemals diese Frage gestellt bekommen und was wäre deine Antwort auf deine Frage?
Stephan: Bei jeder meiner Lesungen, in denen ich aus den Büchern vorlese, von den Hauptfiguren erzähle und Thorwalds Bilder zeige, stellen die Kinder mir Fragen. Je mehr, desto besser. Denn Kinder müssen alles fragen dürfen. Und das tun sie dann auch. Sie löchern mich über das Bücherschreiben, sie wollen Details über die Technik in den Zügen und Luftschiffen erfahren und sie erkundigen sich nach meinem Geburtstag, meinen Lieblingsbüchern und nach meinem liebsten Essen. Ich versuche alles zu beantworten und freue mich über jede neue Frage, die ich noch nicht gehört habe. Und weil es so viele Fragen sind, die mir die Kinder in meinen Lesungen stellen, habe ich auch schon fast alle Fragen gehört. Oder etwa nicht? Ein paar Fragen habe ich mittlerweile auf meine Website gestellt, damit sich die Kinder, aber auch ihre Lehrer, Eltern und Großeltern über mich informieren können. Und es werden nach und nach mehr. Wem also eine Frage einfällt, die ich noch nicht beantwortet habe, der kann mich zu einer Lesung einladen und sie mir stellen. Darauf freue ich mich immer.

Nicole: Danke das du dir Zeit genommen hast und mir die Fragen beantwortet hast. Ich wünsche dir für deinen weiteren Weg alles Gute und hoffe doch sehr, bald wieder mal von dir zu lesen.