WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Mittwoch, 30. Dezember 2015

196) Schneegestöber Oder: Der Tag, als Oma Grizabella verschwand


Titel: Schneegestöber Oder: Der Tag, als Oma Grizabella verschwand
Autorin: Patricia Schröder
Seitenanzahl: 233 Seiten
Verlag: Coppenrath -> Link
Preis: 12,95 €
ISBN: 9783649667827
ET: 09/15


Copyright des Covers liegt bei Coppenrath!!!




Meine Meinung zum Buch: 
Schneegestöber 
Oder: Der Tag, als Oma Grizabella verschwand

Erwartung und wie bin ich auf das Buch aufmerksam geworden?

Wie ich auf das Buch aufmerksam geworden bin, weiß ich gar nicht mehr. Jedoch war es auf einmal auf vielen Plattformen zu finden und war ziemlich neugierig auf das Buch geworden.
Als ich es dann in meiner Hand halten durfte, war ich richtig vom Cover angetan.
Einerseits sind da wunderschöne Schneebälle in Form von Glitzer, dass man auch noch erfühlen darf, dann aber auch verspricht das Cover einfach einen wunderschönen Winter Klassiker.

Inhalt in meinen Worten:
Stell dir vor, du hast genau am 24.12. Geburtstag und darfst ihn mit deiner Familie auf einem kleinen Hallig feiern. Mit Cousinen und Cousins und einem Jungen, der ziemlich unnahbar wirkt.
Und dann passiert genau an deinem Geburtstag was richtig schlimmes. Deine Oma verschwindet...

Diese Mischung verspricht für ein Leserherz ein spannendes Abenteuer.

Wie fand ich das, was ich gelesen habe?
Zu erst einmal, war ich nicht ganz sicher, worauf das Buch zielen wird. Denn als ich anfing es zu lesen, merkte ich, dass es etwas anders ist, als ich erwartet habe. Jedoch meine ich das nicht enttäuschend, sondern, es hat mich einfach komplett überrascht.
Das gelingt wenigen Büchern, doch diesem ist es gelungen.

Dann spielt das Buch mitten im Winter, in einem echten Winter. Mit Schnee und allem was dazugehört, eben auch Weihnachten, doch hier dreht sich das Buch nicht um das Weihnachtsfest, sondern um Leonie die Geburtstag hat.

Doch dieser Geburtstag ist mal so völlig anders, als das was Leonie erwartet, den ihre Oma verschwindet. Und alle machen sich furchtbare Sorgen. Alle? Tja das ist die gute Frage.

Dann begegnet mir ihm Buch tiefe Freundschaft, Humor und einfach ein Zusammenhalt, der genial ist.

Charaktere:
Patricia hat ihren Figuren einen sehr interessanten Charme und vor allem auch Herzlichkeit geschenkt. So wie sie ihre Figuren zusammenführt und dabei wirklich Höhen und Tiefen in das Spiel bringt, wirkt es realitätsnah und lebendig. In dieser Familie wäre ich gerne länger Gast gewesen.

Spannung:
Ich denke, dieses Buch ist ein geniales Mädchen Buch. Denn es ist einfach irgendwie alles dabei. Die erste Liebe, die ersten Entwicklungsschritte und man geht mit Leonie einen echt guten Prozess mit.
Und was Ladigaga mit einem Schaf zu tun hat, das können die Mädels hier gut entdecken. Und diese Idee finde ich genial.

Fazit:
Ein Buch, dass zwar im Winter spielt, aber auch im Sommer gelesen werden kann, denn das wichtigste ist das Gefühl und der Zusammenhalt der Familie.

Bambis:
Ich vergebe 5.



1 Kommentar:

  1. Hallo du Liebe,

    durch deinen Besuch auf meinem Blog dank Ankas toller Aktion, bin ich natürlich auch auf deinen Blog gestoßen und natürlich gleich Followerin geworden :)

    Deine Rezi klingt echt toll, ein wirklich schönes Buch, dass ich allerdings bisher noch gar nicht auf dem Schirm hatte. Ich habe es mir jetzt gleich mal für nächstes Weihnachten auf meine WuLi gepackt.

    Beste Grüße, Ally

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole