WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Sonntag, 20. Dezember 2015

187) Belle Der Fluch von Balmoral Castle

Titel: Belle Der Fluch von Balmoral Castle
Autorin: Conny Amreich
Seitenanzahl: 224 Seiten
ISBN: 9783423716581
Preis: 9,95 €
Verlag: dtv -> Link
Alter: Ab 14 Jahren
ET: 11/15

Copyright des Covers liegt beim Verlag: dtv!!!





Meine Meinung zum Buch: 
Belle Der Fluch von Balmoral Castle

Erwartung und Aufmerksamkeit:
Wer kennt nicht die Geschichte von der zauberhaften Belle und ihrem Biest?
Ein altes Märchen und doch stets neu erzählt. So wurde ich also auf das Buch aufmerksam.
Einerseits wegen diesem genialen Kunstwerk von Cover, andererseits, es ist einfach mein Lieblingsmärchen, deswegen musste ich es haben, und lesen.

Inhalt in meinen Worten:
Belle, ein schönes 16 jähriges Mädchen, lernt an einem Tag, ein Biest kennen. Doch schnell wird Belle klar, hier stimmt etwas nicht. Einerseits ist das Biest grausam und gemein zu ihr,andererseits entwickelt sich ein zartes Band. Doch wird Belle es schaffen, den Zauber des Bösen zu lösen und die Schönheit zu entdecken?
Und wer sind diese geheimnisvollen bösen Menschen, die Mädchen töten? Und was hat es mit dieser Anstandsdame auf sich?
Tja, dafür müsst ihr zum Buch greifen.

Wie fand ich das Buch?
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch. Denn die Schöne und das Biest in einer neuen Fassung zu lesen finde ich immer spannend.
Das dabei die Autorin eine Sprache wählt, die wirklich an 1857 erinnert, aber auf so schöne Art und Weise, so das ich einfach bezaubert war, ist natürlich ein großer Pluspunkt.
Auch die Geheimnisse, die einerseits doch schon so alt bekannt sind, und doch wieder neu gefunden werden, fand ich so herzlich.

Themen im Buch:
Schottland - Indien - Biest - Königin - Liebe - Verrat - Hoffnung - Bangen - Gefühle - Wut - Scham - Zauber - Hoffnung - Vertrauen -

Was ist anders im Märchen?
Einerseits die zwischen Handlungen. Das Biest hat dieses mal eine Mutter. Was ich in vielen Fassungen bisher noch nie gelesen habe.
Belle ist eine Tierärztin, natürlich nicht ausgebildet und studiert, aber von ihrem Wissensstand eben schon.
Ein Panther spielt eine ganz besondere Rolle. Und eine Anstandsdame die nicht wirklich anstand hat. Diese Punkte beleben dieses Buch auf eine ganz besondere Art.

Was fand ich nicht gut?
Die Bettgeschichte. Ich fand diese war übertrieben in das Buch gezerrt worden, und hat mich nicht wirklich begeistert.

Wie finde ich die Charaktere?
Die Autorin hat ihre Figuren perfekt ausgekleidet, sie in Szene gesetzt und dabei den richtigen Abstand gewahrt. Den Figuren wurde genau so viel Leben und Charakter beigemessen, so dass es lebhaft und echt herüber gekommen ist. Das finde ich klasse.

Fazit:
Ihr liebt Märchen? Ihr lasst alt bekanntes auch gern in einem neuen Gewand euch präsentieren? Dann solltet ihr zu diesem tollen Buch greifen.

Bambis:
Ich vergebe diesem kostbaren Buch 4 Sterne. Es wären 5 geworden, doch die Bettgeschichte nahm mir etwas weg.


Kommentare:

  1. Huhu Nicole,

    ich lieeeebe Die Schöne und das Biest!!! *--* Erst heute habe ich es wieder angesehen, weil es im Fernsehen lief. Mein Dad meinte dann noch "Wie alt bist du nochmal?" ='D Aber ich mag dieses Märchen viel zu sehr, um es nicht anzusehen. =P Du hast mich wirklich neugierig gemacht, vor allem mit dem Stichwort "Indien" hat man mich immer sofort an der Angel. *-* Ich setze mir dieses Buch auf jeden Fall auf die Wunschliste!!! =)))

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Für Disney Filme ist man niemals zu alt :)
      Ich liebe heute noch diese tollen Filme :) Deswegen auch das Reh hier auf meinem Blog ;).
      Liebe Grüße Nicole

      Löschen
  2. Huhu!

    Oh, das muss ich mir auf die Merkliste setzen, ich liebe "Die Schöne und das Biest"! Das Buch klingt gut, schöne Rezi... Hat das Buch so viele Erotikszenen? Das mag ich auch nicht immer.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Mikka :)
      Nein es ist nicht nur Sex vorhanden. Sondern eine Szene, die aber für mich einfach so nicht dazu passte.
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Huhu Nicole,
    die Schöne und das Biest gerade in der Disneyverfilmung habe ich so gerne gesehen. Die Story gefällt mir sehr und das Buch ist mir bereits in meiner Buchhandlung positiv durch das Cover aufgefallen.
    Deine Rezension legt nochmal eins obendrauf. Beruf Tierärztin, eine geheimnisvolle Anstandsdame, etwas Erotik. Das sind alles Punkte, die mich neugierig gemacht haben. Ich frage mich allerdings, da das Buch ja sehr dünn ist, ob die Geschichte da überhaupt Platz hat sich gut zu entfalten?
    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole