WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 3. Dezember 2015

176) Archie Greene und die Bibliothek der Magie

Titel: Archie Greene und die Bibliothek der Magie
Autor: D.D. Everest
Seitenanzahl: 315 Seiten
ISBN: 9783785580769
Preis: 14,95€
Verlag: Loewe -> Link
Alter: Ab 11 Jahre
ET: 06/15

Copyright des Covers liegt beim Verlag: Loewe!





Meine Meinung zum Buch: 
Archie Greene und die Bibliothek der Magie

Aufmerksamkeit und Erwartungen an das Buch:

Aufmerksam wurde ich auf das Buch, dank seines tollen Covers. Dann aber auch weil es mir im Juni auf manchen Seiten begegnet ist. Somit war für mich klar, ich muss dieses Buch auch einmal lesen.

Ich hab mir gewünscht, Büchern zu begegnen, eine fesselnde Geschichte zu lesen und vor allem wollte ich wissen, wer ist Archie Grenne?

Inhalt in meinen Worten:
Ein 12 jähriger bekommt zu seinem Geburtstag ein Geschenk. Doch nicht nur ein gewöhnliches Geschenk, nein dieses Geschenk stellt alles auf den Kopf. Er muss von seiner Großmutter zu der Tante um dort einem geheimnisvollen Buch ein zu Hause in einer Geheimnisvollen Bibliothek zu geben, doch das ist nicht alles. Tag für Tag entdeckt er neue Abenteuer, oder wird in Abenteuer hinein geworfen. Dabei helfen ihm die Bücher, doch welches Buch ist gut? Und welches meint es mit Archie nicht so besonders gut?

Wirkung der Geschichte?
Ich muss sagen, ich bin positiv von diesem Buch überrascht worden.

In diesem Buch findet sich irgendwie alles, was mit Büchern zutun hat. Einzige Sache dir mir fehlte, war ein tolles Lesezeichen, dass im Buch beschrieben wird.
Man findet Kakao, tolle Lesesessel, Bücher, Fantasywesen, Geheimnisvolle Bücher und so einiges mehr. Übrigens ist es kein 08-15 Kakao, nein dieser Kakao hat Zauberkraft. Und dabei ist er so verschiedenartig, dass ich am liebsten dort im Buch gewesen wäre, und jeden einzelnen Kakao probieren wollte. So lecker ist das beschrieben.


Ein ganz besonders Buch hat es mir am meisten angetan und ich war richtig berührt von diesem Buch. Das Segensbuch. Einerseits war es so unscheinbar und hatte doch die größte Rolle im Buch eingenommen.
Auf 40 Kapiteln verteilt findet sich die Geschichte von Archie Grenne. Einem Jungen der zwölf Jahre alt geworden ist. Dieser besondere Junge muss ziemlich vieles neu verstehen lernen, denn seine Welt ist nicht so, wie er sie zu kennen scheint. Dabei helfen ihm seine Cousine und sein Cousin. Auch die Familie die er nun neu kennen lernt, ist kunterbunt und voller Facetten. So auch im Buch die Bücher. Keines gleicht dem anderen Buch, natürlich haben so einige Bücher Gemeinsamkeiten. Sei es dass sie gut oder böse sind, oder auch durch andere verschiedene Merkmale.

Was ich interessant finde, dass man zu einigen Büchern, neue Bezüge finden kann, und ich dadurch richtig Lust habe, zum Beispiel nach Harry Potter zu greifen, doch auch andere Bücher die ich schon lange nicht mehr gelesen habe, wurden wieder in Erinnerung gerufen.

Auch waren viele Bemerkenswerte Sätze die echt aufbauend sind, im Buch festgehalten.
Einen davon möchte ich euch unbedingt empfehlen.

Seite 308: Wahrer Mut zeigt sich nicht, wenn man unerschrocken ist. Wahrer Mut zeigt sich nur, wenn man Angst hat und trotzdem handelt.

Spannung:
Finde ich für ein Kind mit 11 Jahren sehr angemessen, aber auch als Erwachsene kann ich meinen Spaß an diesem Buch haben.

Charaktere:
Waren und sind für mich richtig genial gezeichnet. Mancher Charakter war für mich jedoch noch etwas zu blass und wenig ausformuliert, so hoffe ich dass ich im zweiten Buch die Charaktere noch etwas besser greifen kann.

Geschichte:
Hat Ähnlichkeiten zu Harry Potter, jedoch so, dass es nicht billig oder doof ist. Sondern genau in der richtigen Dosierung mit seinen eigenen Facetten und Handlungen, die richtig toll sind.

Fazit:
Ein ultracooles Bücherabenteuer, dass man kennen sollte.

Bambis:
Ich vergebe 4.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole