Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Mittwoch, 30. Mai 2018

084/2018) Die drei Magier das gestohlene Drachenfeuer

Titel: Die drei Magier das gestohlene Drachenfeuer
Autor: Matthias von Bornstädt
Seitenanzahl: 155 Seiten
ISBN: 978-3-8458-1675-3
Verlag: ars Edition -> Link
Preis: 12,99 €
Alter: ab 8 Jahren
ET: 09.03.2018


Copyright des Covers: ars Edition!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum Kinderbuch:
Die drei Magier
Das gestohlene Drachenfeuer

Aufmerksamkeit:
Ich mag es, wenn Reihen die mir gefallen, fortgesetzt werden und dieses mal ist ein Drache im Mittelpunkt, somit war ich schon sehr gespannt, was mich dieses mal erwartet, dieses mal schon im dritten Buch von den drei Magiern.
Wie mir dieses mal das Abenteuer gefallen hat, und warum ich, wenn ich Schnee sehe, jetzt immer an einen kleinen süßen Igel und an einen lila Drachen denken werde, das erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest.

Inhalt in meinen Worten:
Dieses mal müssen Conrad, Vicky und Mila auf die Reise gehen und heraus finden, warum es auf einmal Winter ist, und wo das Licht hingegangen ist.
Auf ihrer Reise treffen sie auf ein Ei, das gerade aufgebrochen ist und ein kleiner lila Drache ist geschlüpft, doch wo ist die Mutter, diese finden die drei Magier gerade beim Widersacher.
Was er sich dieses mal ausgedacht hat, warum plötzlich alles im Schnee versinkt und was Freundschaft alles bewirken kann, das erfahrt ihr, wenn ihr das Buch zur Hand nehmt.

Wie ich das gelesene empfand:
Ich mag die drei Magier. Drei Kinder die zusammen die Welt der Magie erforschen und dabei immer wieder überrascht werden, dieses mal erkennt Conrad das er noch eine ganz besondere Aufgabe hat, er kann in die Zukunft sehen, und leider kann er es noch nicht zuordnen, weswegen die Kinder erst mal in eine Falle tapsen, doch die drei haben immerhin noch sich und können gemeinsam das Rätsel lösen.
Kasimir der Kater hat Vorahnungen, leider gehen diese in die falsche Richtung und er muss feststellen, manchmal kann man nicht auf den siebten Sinn vertrauen sondern muss seinen menschlichen Freunden trauen, auch wenn sie klein und schwach wirken.
Das tollste Tier in diesem Buch ist jedoch dieses mal der kleine lila Drache, der erst mal lernen muss und darf, Stubenrein zu werden, denn Kohle macht ihn Feuerscharf und das kann böse folgen mit sich bringen.
Somit ist es wieder einmal ein tolles Abenteuer was die Kinder erleben dürfen. Narnia im Heute eben.

Spannung:
Obwohl das Buch stets echt kurz ist, und es somit eine Kurzgeschichte ist, ist die Geschichte spannend und man kann sich stets auf die Kinder einlassen und mit ihnen durch das Abenteuer durchgehen, so auch dieses mal in der Drachengeschichte. Stark finde ich, das alle lernen, das manchmal nur der Zufall helfen kann, und meist ist der Zufall auch noch herbeigeführt, womit man nicht rechnet, und somit lernen die Kinder auf einander zu vertrauen, auch wenn es schwer ist. Das und noch viele kleine Begebenheiten machen diese Geschichte wirklich spannend.

Charaktere:
Ich finde es faszinierend wie die Kinder aus diesem Buch mit jeder Geschichte die sie erleben wachsen, etwas stärker werden und dadurch auch den echten Kindern, die dieses Buch lesen dürfen, Werte vermitteln dürfen, einfach schön.
Am meisten hat mir dieses mal der Drache im Buch gefallen, dicht gefolgt vom Kater der auch mal zugibt, nicht immer die Lösung zu haben.

Empfehlung: 
Selbst wenn ihr die Vorgeschichten nicht kennen solltet, werdet ihr mit dieser Geschichte etwas anfangen können, und das finde ich auch so gelungen an der Reihe. Dieses mal kommen so viele tolle Dinge zum Vorschein, seien es die Illustrationen, die Geschichte an sich oder die kleinen süßen Begebenheiten in dieser Geschichte, so das ich sagen kann, lest sie, auch wenn ihr vielleicht schon zu alt für diese Geschichte sein werdet, ihr werdet sie lieben.

Bewertung:
Ich gebe den drei Magiern fünf Sterne und hoffe den kleinen lila Drachen bald wieder zu treffen.
Drachenstark und Feuerfest ist diese Geschichte.

_______________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 03.06.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
https://www.thalia.de/shop/home/rezensent/?rezensent=114730



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole