Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 28. Mai 2018

081/2018) Gescheiterte Flucht

Titel: Hochwald-Saga 1 Gescheiterte Flucht
Autor: Michael Meinert
Seitenanzahl: 420 Seiten
ISBN:  978-3942258050
Verlag: Boas Verlag -> Link
Preis: 14,95 €
Alter: ab 14 Jahren
ET: 12.10.12

Copyright des Covers: Boas Verlag!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum christlichen Roman:
Hochwald-Saga 1
Gescheiterte Flucht

Aufmerksamkeit:
Nachdem ich dummerweise mit dem vierten Band der Reihe begonnen habe, hatte ich richtig Lust die Bände davor kennenzulernen und ich freue mich riesig das ich dieses Buch empfangen durfte.
Ich war wirklich gespannt, wie die Hochwald Saga begonnen hat und wer die ersten Charaktere gewesen waren, und somit bin ich jetzt froh nicht mehr dumm sterben zu müssen ;).
Wie mir der Einstieg in die Reihe gefallen hat, wo ich Stärken und Schwächen sehe und warum ich sofort mit Band 2 beginnen möchte, das aber leider noch nicht in meinen Haushalt angekommen ist, das erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest.

Inhalt in meinen Worten:
Wer flüchtet nicht gerne einfach mal von seiner Vergangenheit, doch wie es stets der Fall ist, kommt das Monster Vergangenheit schneller angelaufen, als man ahnt, deswegen muss sich auch der Förster und Jäger Albert Grüning seiner Vergangenheit stellen, nachdem ein junges Mädchen vor ihm steht.
Wer dieses Rahel die er kennenlernt ist, und warum er an sein Trauma und an sein verschlossenes Herz heran kommt, das erfahrt ihr, wenn ihr zu diesem Buch greift.

Wie ich das gelesene empfand:
Ehrlich gesagt war es dieses mal ziemlich zäh in die Geschichte zu finden und dennoch gelang es mir dann irgendwann und ich wollte dieses Buch nicht mehr weglegen (zum Glück). Ich bin richtig begeistert wie der Autor das Thema Gnade mit auf den Tisch bringt, und dennoch klar macht, um Gnade zu empfangen muss man auch erst mal um Vergebung bitten und seine Vergangenheit aufräumen.
Als ich mit Herrn Grüning durch seinen Wald lief, hatte ich den Waldduft und all seine Geräusche in den Ohren, weil es förmlich vor die Nase und die Augen gemalt wurde. Ich war immer wieder überrascht, was gleich um die Ecken kommen wird, und so lerne ich zuerst einmal einen sehr mürrischen und ziemlich verschlossenen Herrn Grüning kennen, bis Rahel dazu kommt, ein Mädchen aus gutem Hause, das erst einmal einen gehörigen Schrecken bekommt, dank sei dem liebenswerten Beschützer von diesem Herrn, um genau zu sein, einem Hund, ich weiß nicht ob ich so mutig gewesen wäre, wie es Rahel war, denn ich hab Angst vor großen Hunden, doch Rahel schlägt sich richtig genial, und so kommt was kommen muss, es erwacht eine zarte Blüte der Liebe.
Doch das passte dem Vater von Rahel nicht, und vor allem ihrem Onkel nicht, der eigentlich wollte das sie seinen Sohn heiratet. Doch manche Wege laufen einfach ganz anders, als man denken mag. Und ab hier erzähle ich euch lieber nichts mehr, sonst spoilere ich euch, und ich finde, ihr solltet lieber selbst das Buch lesen, bevor ich durch meine Zusammenfassung euch alles erzähle.

Charaktere:
Am Anfang waren mir die Charaktere zu blass und zu unscheinbar und fremd, doch das änderte sich im laufe des Lesens und das freute mich. Denn Rahel ist mir an das Herz gewachsen, auch ihre Mutter. Beide Christinnen, der Vater jedoch nicht und das merkt man deutlich durch das Buch hindurch, wie viel Angst und Hass geschürt werden kann, ist erschreckend.
Dann gibt es einen richtig coolen Hund, der eine wirklich treue Seele ist und den Förster. Dem nicht nett mitgespielt wird.

Glaube:
Ich bin froh das es Autoren gibt, die keine Angst haben, den Glauben anzusprechen und wirklich als wichtiges Erkennungsmerkmal in ihre Geschichte setzen, auch und gerade wenn man denkt das es eher abschreckt dieses Buch zu lesen, weil der Glaube hochgehalten wird, braucht ihr keine Angst vor dem Inhalt haben, denn jeder hat irgendeinen Glauben, den er letztlich für sich beantworten muss, und das stellt der Autor auch klar, auch wenn er auf Jesus und die Gnade die Jesus für jeden hat darstellt, und zwar nicht die billige Gnade, das man alles tun und lassen darf, sondern das man auch mal zu dem Mist der passierte stehen soll, das finde ich gut.
Gut fand ich auch, das nicht alles nur Freude und Eierkuchen im Buch ist, sondern vor allem auch klar macht, das Leben ist nicht immer einfach, aber es lohnt sich dennoch durchzuhalten und mit Gott zusammen etwas anzupacken. So hat im wichtigsten Moment Herr Grüning einen sehr wichtigen Bibelvers im Kopf, der ihm hilft, das fand ich schön zu entdecken.

Spannung:
In diesem Buch war die Spannung leider nicht von Anfang an vorhanden, aber diese baute sich langsam und stetig auf, und das ist auch für dieses Buch sinnvoll, denn erst Stück für Stück erfährt man die Dinge, die passiert sind.

Empfehlung:
Dieses Buch kommt aus einem christlichen Verlag und wer mit Jesus kann, sollte auf jeden Fall auch einen Blick in dieses Buch werfen, ihr werdet es sicherlich nicht bereuen. Aber ihr solltet euch darauf einstellen, das manches erst im Laufe der Zeit an Fahrt aufnimmt und manchmal der Autor schon weit ausholt um dahin zu kommen wo er hin will. Trotz allem möchte ich sagen, dieses Buch hat mich gut unterhalten und ich wollte am Ende einfach nur noch wissen wie es mit Rahel und Albert ausgeht. Übrigens bin ich gespannt ob ich im zweiten Teil den beiden noch einmal begegne, ich hoffe es sehr.

Bewertung:
Dieses mal bekommt der Autor vier Sterne, denn der Anfang war wirklich zäh und nur weil ich wusste das der Autor wirklich etwas drauf hat, blieb ich am Ball, am Ende hat mich das Buch aber richtig in die Spannung gezogen. Deswegen gibt es vier gute Sterne.

____________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 03.06.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole