Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Dienstag, 15. Mai 2018

075/2018) Der kleine Igel und das verlorene Entchen

Titel: Der kleine Igel und das verlorene Entchen
Autoren: Tina Macnaughton und M Christina Butler
Seitenanzahl: 32 Seiten
ISBN: 978-3-7655-5870-2
Verlag: Brunnen Verlag -> Link
Preis: 13,95 €
Alter: ab 3 Jahren
ET: 19.01.2018

Copyright des Covers: Brunnen Verlag!!!
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Meine Meinung zum Kinderbuch: 
Der kleine Igel und das verlorene Entchen

Aufmerksamkeit:
Der kleine Igel ist für mich ein treuer Wegbegleiter, kennenlernen durfte ich ihn kurze Zeit nachdem ich als Erwachsene nach meiner jetzigen Heimatstadt umgezogen bin, dabei verlor ich ihn kurze Zeit aus den Augen, bis er jetzt wieder in meinem Fokus ist, ich freue mich immer wenn ein neues Buch von ihm erscheint, so auch bei dieser Geschichte.
Wie ich die Geschichte finde, und warum der kleine Igel wirklich jedes Kinderherz erobern sollte, das erfahrt ihr in den nächsten Zeilen.

Inhalt in meinen Worten:
Die gestrickte Mütze des Igels ist bekannt dafür, das sie Schätze bergen kann, anderen ein kurze Zeit ein zu Hause bieten kann, das sie aber auch zum fangen von kleinen Entenküken geeignet ist, erfuhr ich, als ich dieses Buch aufschlug.
Eine Entenmama hat ihre Küken verloren, zu erst finden sie alle, doch ausgerechnet ein Küken bleibt verschollen, doch keine Angst, auch dieses wird recht schnell gefunden, wo? Nun auf jeden Fall nicht dort, wo man es zu erst vermuten würde.
Wo das Küken letztlich zu finden war, das soll euch das Kinderbuch am besten selbst erzählen.

Wie ich das gelesene empfand:
Ich finde die Idee, den kleinen Igel in ein besonderes Ostern zu schicken, genial, nicht nur weil sie wirklich süß gestaltet ist, sondern auch, weil Kinder mit diesem Buch das erste Zählen lernen können, und das fand ich toll.
Die Geschichte hat nichts mit Jesus zu tun, außer das Ostern erwähnt wird, aber dafür wird Hilfsbereitschaft sehr hoch geschrieben, so findet man doch ein kleines Osterfest in der Geschichte.
Auch wenn die Schokoladeneier ein Hinweis auf Ostern sind ;).

Sprache:
Kindgerecht, lieblich und besonders wird hier eine Geschichte vom Verlieren und Finden erzählt. Eine Geschichte die kleinen Kindern Mut macht, nicht aufzugeben, wenn sie etwas verloren haben, denn meist findet man das, was man sucht wieder.

Illustrationen:
Gerade beim kleinen Igel finde ich die Zeichnungen besonders, gerade das man die Mütze des Igels fühlen kann, so kann man noch etwas mehr die Geschichte mit den Kids entdecken, und dabei können Kinder die Mütze suchen und ertasten, das mag ich, weil es einfach noch mehr Sinne anspricht.

Lehrreich:
Lauft nicht weg, sollte das doch passieren, sucht euch einen Großen der euch hilft, ist da keiner (kann mal passieren) dann setzt euch hin, bewahrt Ruhe und lasst die Angst euch nicht beherrschen. Das finde ich gut, dass das Kinderbuch wirklich ganz einfach aber auch ganz behutsam dieses Thema anspricht.

Empfehlung:
Ich möchte wirklich jedem Kind diesen besonderen Igel und dieses mal auch das kleine Entchen an das Herz legen, vielleicht schreiben die Autoren ja mal eine Geschichte nur über die Entenküken, ich glaube nämlich das diese wirklich das Kinderzimmer beleben können und werden.
Der kleine Igel ist eine Mutmachfigur, die einlädt schwere Themen unter einem leichten Blickwinkel zu betrachten. Einfach und doch besonders.

Bewertung:
Der süßen Ostergeschichte, die man auch jederzeit ohne Ostern lesen darf, gebe ich fünf Sterne und kann wie gesagt nur sagen, lernt meinen kleinen Freund kennen, er ist wirklich kinderlieb, artgerecht und vor allem eines, immer neugierig und niemals langweilig.

______________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 20.05.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
*Was liest du unter Seelensplitterchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole