Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 22. Januar 2018

09/2018) Talon Drachenblut

Titel: Talon Drachenblut (4. Teil der Reihe)
Autorin: Julie Kagawa
Übersetzung: Charlotte Lungstrass-Kapfer 
Seitenanzahl: 366 (Tolino)
ISBN: 978-3-453-26974-3
Verlag: heyne>fliegt -> Link
Preis: 13,99 € eBook
Alter: Ab 14 Jahren
ET: 25.09.2017

Copyright des Covers: heyne>fliegt Verlag!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum Jugendbuch:
Talon 4
Drachenblut

Aufmerksamkeit:
Nachdem ich schon die ersten drei Bände zu dieser Reihe lesen durfte, war klar ich möchte wissen wie es weiter geht, hat mir Band drei nicht ganz so gefallen, weil sich vieles in die Länge zog und wenig passierte, war ich gespannt, wie es nun weiter gehen wird.
Deswegen wollte ich dieses Buch unbedingt zum ET lesen, jedoch als ich es dann auf meinem Reader hatte, brauchte ich zwei Monate um es wirklich zu beenden, weil ich einfach eine absolute Leseflaute erlitten hatte und mich dieses Buch irgendwann auch dazu brachte nicht gerne darin zu lesen, das hat sich zum Glück auf den letzten 150 Seiten dann geändert, aber die Spannung die am Ende war, hätte gerne entzerrt werden dürfen und auf die gesamte Länge des Buches angewendet werden dürfen, was ich sonst zu diesem Buch denke, das entdeckt ihr wenn ihr weiter lest.

Inhalt in meinen Worten:
Wie geht man damit um, wenn der eigene Zwilling sich gegen einen wendet und man erfährt das der gemein gefährliche große Wyrm die eigene Mutter ist, die es nicht gut mit einem meint, sondern Geschöpfe die Willenlos und ohne Seele sind züchtet, nur um ewig zu leben?
Wie geht man damit um, wenn die eigene Liebe nicht erwidert wird und das Mädchen das man liebt sich für den einen entscheidet, der der natürliche Feind ist, und doch Freund?
Wie geht man damit um, wenn man die Wahrheit erfährt woher man kommt und das man nicht schon immer das war, was einem vorgegaukelt wird, seitdem man denkt das man Denken kann, und wenn man den besten Freund verrät?
Nun diese Fragen dürfen sich Ember, Garret und einige andere im Buch stellen.
Denn es kann so nicht weiter gehen und Entscheidungen müssen getroffen werden, die nicht jedem schmecken noch wohlgesonnen sind.
Wie sich dann alles hochschaukelt zum letzten Kampf, das berichtet dieses Buch und noch vieles mehr. Doch wer denkt, dies ist das Ende der Reihe, nein! Es geht weiter.
Doch wie, werden noch alle geliebten und vertrauten Figuren im nächsten Teil dabei sein?
Nun das muss euch Talon schon selbst verraten.

Wie ich das gelesene empfand:
Leider hatte ich in diesem Buch eine ganz schöne Durststrecke, weswegen ich nun knapp zwei Monate brauchte um dieses Buch zu beenden und euch vorstellen zu können. Die letzten 200 Seiten ließen sich dann relativ leicht wieder lesen, jedoch hätte ich mir gerade auf den letzten 50 Seiten sehr gewünscht, dass die Spannung etwas entzerrt worden wäre und dafür mehr im Mittelteil auch Spannung vorhanden gewesen wäre, denn ehrlich am Ende überschlug sich so manches und gerade der Cliffhanger ist absolut gemein.

Themen im Buch:
Ich finde es gut, dass die Autorin einige Themen aufgreift, die ein jeder in unserem Leben in irgendeiner Form schon einmal selbst sich entweder stellte oder gar Erfahrungen sammelte.
Sei es die erste Liebe die nicht erwidert wird, der Verrat an der Freundschaft und dem Misstrauen gegenüber anderen, zugleich aber auch das Vertrauen zu fassen das jemand es mit einem gut meint, selbst wenn das sonst nicht der Fall war.
Doch ein Hauptthema hat mich schon sehr zum nachdenken angeregt. Was wäre, wenn man einen Menschen aus seinen Körper bannen könnte, um jemand anderen darin einziehen zu lassen, wäre das wirklich irgendwann möglich?
Oder was ist mit den Genmanipulierten Dingen? Ist es möglich das man Willenlose und Seelenlose Geschöpfe erfindet, damit diese in den Krieg für einen ziehen? Haben wir das nicht sogar schon heute? Ich sag nur Drohnen, gut diese müssen ja noch von Menschenhand gesteuert werden, aber was ist mit Autos die selbstfahrend sind? Und einen Menschen überfahren müssen, weil es gar keine andere Möglichkeit gibt? Überfährt man dann einen alten Menschen oder ein Kind? Ist ein Leben wirklich weniger wert als das andere? Dies und andere Gedanken sind in diesem Buch in der ein oder anderen Form abgebildet und das finde ich gut, denn auch Jugendliche die dieses Buch lesen, sollten bereit sein, sich zu hinterfragen und nicht alles als gegeben anzunehmen.

Gefühle:
Hier muss ich der Autorin lassen, das sie weiß was sie tut. Sie weiß mit den Gefühlen der Leser umzugehen und sie mitzureißen und gleichzeitig in unbekanntes eiskaltes Wasser zu stoßen, wohin es dann geht, das ist jedem selbst überlassen.
Für mich hat aber gerade die Liebesbeziehung zwischen Ember, Garret und Riley so verspielt und gleichzeitig knallhart umgesetzt wird, finde ich gut. Gerade auch wie Ember sich entwickelt fand ich spannend und bewegend.

Charaktere:
Ember wird in diesem Teil mehr erwachsen, als das man es auf den ersten Blick merkt, sie entscheidet sich für bewusste Dinge und das aus bestimmten Gründen, ohne das sie aus Trotz reagiert.
Dante ihren Zwilling könnte ich jedoch schütteln und verstehe nicht seine grausame und widerliche Art, jedoch habe ich das Gefühl das Pearl in diesem Teil bewusst gesteuert wird, sie ist da, hilft weil sie einen Auftrag hat, aber ich hab da eine leise Ahnung wer der Auftraggeber ist, wobei ich jetzt gerade auf den letzten Seiten des Buches einen neuen Verdacht geschöpft habe, was es mit diesem ominösen Auftraggeber auf sich hat.
Deswegen bin ich auf den nächsten Teil gespannt, auch wenn ich Angst habe, das die Leseflaute dann wieder neu entstehen könnte.

Empfehlung:
Wer die anderen Teile von Talon schon lieben gelernt hat und unbedingt wissen möchte wie es dieses mal verläuft, sollte zu diesem Buch greifen, dieses Buch ist sogar ein klein wenig besser als der Vorgänger aus der Reihe, dennoch hat mir so manch Spannung gefehlt und irgendwann war ich dezent in einer Leseflaute, wer sich von diesem Punkt nicht abschrecken lässt, sollte auf jeden Fall dieses Buch lesen, aber Achtung, die Reihe geht weiter!

Bewertung:
Der Mittelteil hat mir leider in diesem Buch zu langatmig gewirkt, weswegen ich nicht so schnell voran gekommen bin, wie es mein Traum gewesen wäre. Deswegen gibt es hier einen Sternenabzug. Was in diesem Fall vier Sterne ergibt. Einerseits weil ich finde, dass das Buch einen Ticken besser ist, als sein Vorgänger, und weil die Themenwahl in diesem Buch wirklich toll war, dennoch bitte mehr Spannung!


___________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 28.01.2017
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
*Was liest du unter Seelensplitterchen


Kommentare:

  1. Danke für den tollen Review. Die Geschichte selbst klingt super spannend. Die Reihe wandert gleich mal auf meine Leseliste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass dir die Reihe zusagt. Bin gespannt, ob und wann du es liest :)

      Löschen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole