Samstag, 23. April 2016

Verlosung Blogger schenken Lesefreude und Rezension 66) Sonnentänzer

Guten Morgen ihr Lieben,

im Rahmen des Blogger schenken Lesefreude, hab ich mir gedacht, ein Buch euch erst vorzustellen, was ich bis um halb 1 heute Nacht gelesen habe, und ihr dürft dieses Buch gewinnen :). 
Aber erst solltet ihr die Rezension lesen. ;)

Aber wie könnt ihr bei der Verlosung mitmachen?

1) Ihr solltet in Deutschland leben
2) Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag den 24.04.2016 20:00 Uhr, danach lose ich aus, und werde entweder noch morgen oder am Montag euch den Gewinner bekannt geben.
3) Wenn ihr noch unter 18 Jahre sein, bräuchtet ihr die Erlaubnis eurer Eltern.
4) Ihr solltet mir folgende Frage beantworten: Was bedeuten euch Märchen? Und was ist euer Lieblingsmärchen?
5) Hinterlasst mir bitte einen Kommentar, und dort auch eine Möglichkeit euch zu erreichen.
6) Deine Adresse brauche ich dann innerhalb von 48 Stunden, falls du der Gewinner bist, damit ich dir das Buch bald schicken kann - ansonsten muss ich neu auslosen.
7) KEINE Barauszahlung, KEINE Versicherung, wenn es auf dem Postweg verschwindet.
8) Falls ihr Leser werden möchtet, gerne, dies ist ABER KEINE Bedingung. Nur solltet ihr schon mitbekommen, ob ihr gewonnen habt oder nicht.

Nun aber erst einmal die Rezension und dann freue ich mich über eure Kommentare :).

Titel: Sonnentänzer
Autorin: Ana Jeromin
Seitenanzahl: 269 Seiten
ISBN: 978364966885
Preis: 14,95 €
Verlag: Coppenrath Verlag -> Link
Alter: Ab 12 Jahren
ET: 03/16

Copyright des Covers: Coppenrath Verlag!!!




Meine Meinung zum Jugendbuch: Sonnentänzer

Aufmerksamkeit und Erwartung:
Ich durfte mit der Autorin ein Interview führen, und damit war klar, ich muss das Buch auch lesen. Aufmerksam wurde ich aber eher wegen der Katalogsvorschau.

Inhalt in meinen Worten:
Kathrin ist ein ganz besonderes Mädchen, denn es trägt etwas in sich, dass nicht wirklich jeder in sich tragen kann.
Sie hat sehr lange mit den Haida Indianern zusammen gelebt und als ihre Eltern weg gingen, machte sie einen unverzeihlichen Fehler. Als sie 15 Jahre alt ist, steht unerwartet Besuch an, und die Folgen nehmen ihren Lauf.

Wie fand ich das gelesene?
Irre genial! Es ist ein modernes Märchen, dass mit Indianern, Geistern, Geschwisterliebe sowie auch der echten Liebe, Sommer, Strand, Adler und Rabe sind auch noch mit im Spiel und drei Haare die eine besondere Rolle spielen.

Diese Mischung ist einfach ein total tolles Abenteuer und vor allem modernes Märchen, dass für den Sommer richtig gut passt.

Geschichte:
Wie schon oben erwähnt, finde ich diese echt klasse. Sie hat tragische Momente in sich, und ist flott zu lesen. Sie hat viele Punkte die in ein Märchen passen. Geister - schlaue Jugendliche - zwei mystische Gestalten - Liebe und eine unverzeihliche Tat.
Wie es aber in einem Märchen ist, nein, dass kann man hier nicht so ganz sagen. Doch warum nicht? Diesen Punkt solltet ihr selbst euch erlesen.

Charaktere:
Die Charaktere sind mega gut fassbar, mir machte es Freude den beiden Zwillingen die unerwartet auftauchen zuzuhören und konnte sie richtig gut vor mir sehen. Kathrin ist für mich eine starke Frauenpersönlichkeit, die besonnen und doch voller Gefühl an die Sachen heran geht. Dabei ihren ersten Kuss bekommt, der aber irgendwie nicht so geplant war und ihr Herz schlägt immer noch für einen.
Diese drei Hauptcharaktere sind eine bunte Mischung, die sehr gut zusammenpasst. Dabei kommt der Bruder von Kathrin, ihre beste Freundin, und Pits, sowie die Eltern von Kathrin im Buch vor.

Schreibstil:
Ist flüssig und angenehm zu lesen. Wie es sich eben für ein modernes Märchen gehört

Spannung:
Wurde langsam aufgebaut und am Ende konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit:
Dieses Buch ist mein zweites April Highlight und ihr solltet es auch unbedingt lesen.

Bambis:
Klare 5.





Wo erscheint diese Rezension noch?
Heute durch Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldkindchen Seelensplitter
*Google+ durch Teilung
*Natürlich dieser Beitrag -> LINK

In ca 48 Stunden
*Lovelybooks unter Seelensplitter -> Link folgt
*Was liest du unter Seelensplitterchen -> Link folgt

Ab den 1.05.2016
*Thalia unter Nicole
*Amazon unter Seelensplitter Nicole

Und wie gesagt, heute habt ihr tatsächlich die Chance, dieses Buch zu gewinnen bei mir, jedoch ist es gebraucht, aber vorsichtig gelesen.

Kommentare:

  1. Für mich bedeuten Märchen "sich wohl fühlen" und Geborgenheit.
    Meine Mutter hat sie mir früher vorgelesen und heute lese ich sie meinem Kind vor.
    Mein absolutes Lieblingsmärchen ist der Klassiker Aschenputtel :)
    Wünsche einen schönen Welttag des Buches !

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und vielen Dank für dieses schöne Gewinnspiel! Sehr gerne versuche ich für das tolle Buch mein Glück im Lostopf!

    Märchen bedeuten für mich vor allem Harmonie, Kindheit, Weisheit, Romantik und Träumen. Ich liebe Märchen - auch jetzt noch, ob als Buch oder als Film. Mein Lieblingsmärchen ist "Die Schneekönigin".

    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    Märchen bedeuten für mich Kindheit und viel Lesespaß.
    Mein Lieblingsmärchen ist Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen
  4. Oh wow, das Buch klingt ja gut


    Märchen ...hmm

    Die erinnern mich immer an meine Kindheit. Die ersten Geschichten, die Mama mir vorgelesen hat und die ersten Disney Filme die ich gesehen habe :D

    Ich mag auch jetzt gerne Märchen, dann aber eher die abgewandelten jugendlichen Versionen ;)

    Ein Lieblingsmärchen hab ich gar nicht, wenn ich so drüber nachdenke .

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. achso falls über google + nicht geht ( sjule (at) globalunited.de)

      Löschen
  5. Huhu,
    für mich bedeuten Märchen Geschichten mit einer Moral, einem Hintergrund.
    Mein Lieblingsmärchen ist "Blaubart" (Nicht weil es schön ist, sondern interessant).
    Viele Grüße,
    Jasmin

    (flashgirl_jasmin[at]web.de)

    AntwortenLöschen
  6. Huhu liebe Nicole,

    vielen Dank für das tolle Gewinnspiel! :)

    Das Buch klingt superinteressant!

    Mein Lieblingsmärchen ist einfach immer noch "Aschenputtel", aber auch "Frau Holle" finde ich wunderschön. Vor allem vor Weihnachten lese ich gerne Märchen und schaue mir die Verfilmungen an.
    Märchen sind für mich etwas Magisches, Geschichten, in die man eintaucht und sich darin komplett verlieren kann. :)

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Welttag des Buches,
    Hannah
    <3

    PS: Auf meinem Blog verlose ich auch ein tolles Buch, vielleicht hast du ja Lust mitzumachen? :)

    AntwortenLöschen
  7. Für mich bedeuten Märchen vor allem Erinnerungen an die Kindheit: vorgelesen von der Mama, gehört als Schallplatte, sie bedeuten Geborgenheit, Glücklichsein und Wohlfühlen. Ein Lieblingsmärchen habe ich nicht, denn ich liebe ganz viele Märchen.

    LG
    Kata
    buerotiger17-whisky[at]yahoo.de

    AntwortenLöschen
  8. Huhu!

    Märchen mag ich eigentlich sehr gerne, vor allem in meiner Kindheit habe ich sie gerne vorgelesen bekommen oder die Verfilmungen dazu geschaut. Heute habe ich schon länger keins mehr gelesen oder geschaut, was ich eigentlich auch mal wieder ändern könnte! :)
    Mein Lieblingsmärchen ist "Schneewittchen". Das hat alles! Romantik, Grusel und Charme :)
    Erreichbar bin ich über meinen Blog (meine Mailadresse steht unter Kontakt :) ).

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin eine die sich in Cover verliebt und das habe ich hier sofort, deine Zusammenfassung hört sich auch sehr gut an. Ich liebe Märchen, Grimms Märchen vor allem, aber mein Lieblingsmärchen ist "die kleine Meerjungfrau" nach Andersen, düsterere Version von Arielle, die aber mega schön ist und eines der wenigen Märchen wo ich Tränen in den Augen hatte.

    Liebe Grüße,
    Nicola von Wortzauber
    nicola.nni@web.de

    AntwortenLöschen
  10. oh muss nicola.nini@web.de heißen ;)

    AntwortenLöschen
  11. Für mich bedeuten Märchen Kindheit und Geborgenheit und am liebsten waren mir immer die erfundenen meiner Mama ;-)
    sbestbarth@aim.com

    AntwortenLöschen
  12. Hallöchen. :)
    Märchen sind für mich ein Teil meiner Kindheit, meine Grosseltern und auch meine Mama haben mir immer Märchen vorgelesen. Sie wollte immer, dass ich daraus auch etwas lerne und das erste Buch war auch eine Märchensammlung der Gebrüder Grimm.
    Alles Liebe,
    Katja
    MissRose1989@gmx.de

    AntwortenLöschen
  13. Hallo.

    Ich bin kein allzu großer Fan von Märchen, aber wenn ich dann mein Lieblingsmärchen "Rumpelstilzchen" sehe, denke ich immer an meine Kindheit. Wie wahrscheinlich sehr viele andere auch :)

    Zu erreichen bin ich unter: platob@gmx.de

    LG Diana

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebes Goldkindchen,

    Märchen sind natürlich etwas besonders Schönes - auch wenn die alten Märchen immer von Grausamkeit nur so triefen enden sie doch mit einem Happy End.
    Welchen Mädchen wünscht sich nicht, dass ihr Prinz durch unendliche Qualen seine wahre Liebe beweist und sie aus all ihrem Elend errettet?
    Naja so weltfern sind uns Märchen nicht, ich bin umgeben von "eingebildeten" Prinzessinnen, die "Prinzen", die statt auf dem Pferd jetzt im Ferrari des Vaters kommen und es gibt soviel Drachen und Hexen da draußen ;)
    Du weißt was ich meine - ich liebe Once Upon a time und ich liebe Märchen, eine kleine Flucht aus der Realität in der Hoffnung alles wird gut....

    Ich wünsche Dir einen schönen Welttag des Buches und immer ein gutes Buch in der Hand :)

    LG Sanny
    (natural.born.hot1976@googlemail.com)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    als Kind habe ich gerne Märchen gelesen (und im Fernsehen gesehen), heute stehe ich den meisten eher kritisch gegenüber, da mir die meisten doch zu "spannend" sind. Zumindest momentan noch für meine 4-jährige Tochter. Aber es gibt auch "vereinfachte" Märchenbücher, die dann etwas kindgerechter sind. Mein Lieblingsmärchen ist "Frau Holle".

    Viele Grüße
    Kristina H.

    AntwortenLöschen
  16. Märchen finde ich sehr spannend. Sie faszinieren seit Jahrhunderten die Menschen und dass, obwohl sie früher eigentlich recht grausam waren (und heute eigentlich auch noch sind, nur kindgerechter). Ein Lieblingsmärchen habe ich eigentlich nicht, spontan hätte ich Rotkäppchen gesagt :-)
    Liebe Grüße
    Anna
    passion4books@web.de

    AntwortenLöschen
  17. Huhu,
    ich liebe Märchen. Diese werden schon seit Jahrhunderten erzählt und es gibt sogar Adaptionen. Mein Lieblingsmärchen ist: Die schöne und das Biest. Ich liebe es so sehr!

    Liebe Grüße,
    Lisa

    buecherparadies-blog(at)gmx.de

    P.S ich mache auch bei der Aktion mit - Über einen Besuch würde ich mich freuen :)

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,

    und danke für das tolle Gewinnspiel. Das Buch hört sich wirklich gut an. :-)
    Ich liebe Märchen, das war schon immer so, und am meisten liebe ich Aschenputtel, egal ob als Buch, Verfilmung und sonstwie.

    Liebe Grüße
    Petra
    fantasticbooks[at]t-online.de

    AntwortenLöschen
  19. Hey :)
    Märchen bedeuten für mich Kindheit - als Kind wurden mir so viele Märchen vorgelesen und ich habe sie geliebt.
    Mein Lieblingsmärchen ist Aschenputtel
    Liebe Grüße
    Judith
    rose.judith86@gmail.com

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,
    Lisa meine Tochter liest überhaupt kein Märchen. Wäre so froh wenn sie es täte. Finde ich doch das die Fantasie so sehr angeregt wird. Sie ist 11 Jahre geworden. Mein Lieblingsmärchen ist eigentlich "Die Schöne und das Biest" und "Das Rumpelstilzchen".Weshalb ich "Sonnentänzer" für sie sehr schön fände. Kann mich zwischen den zwei nicht entscheiden. Vielen lieben Dank!
    Herzlichst
    Bettina

    AntwortenLöschen
  21. Huhu du,

    ich bin mit Märchen aufgewachsen und ich hatte auch einige Märchenbücher in den verschiedensten Ausführungen und habe diese überall mit hin geschleppt. Besonders mochte ich immer "Brüderchen und Schwesterchen" sowie "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern".

    Liebste Grüße und noch einen wunderschönen Buchtag wünsche ich dir,
    Vivka

    hexejeanne@gmail.com

    AntwortenLöschen
  22. Huhu und einen wundervollen Welttag des Buches wünsche ich dir :)

    Ich liebe Märchen und habe sie immer sehr gerne gelesen. Vor allem ausländische Märchen haben es mir angetan, ganz egal ob arabische wie 1001 Nacht, oder ganz unbekannte aus China, Indien und Russland.
    Mein allerliebstes Märchen ist: Die schöne Wassilissa :)

    Liebe Grüße
    Susan (suetimeless@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Nicole,

    noch einen schönen restlichen Welttag des Buches! :) "Sonnentänzer" klingt sehr gut -- danke, dass Du dieses Buch vorgestellt hast und natürlich auch für die Gewinnchance.

    Ich finde, dass Märchen einem bewusst machen, was im Leben wirklich zählt -- eine Art moralischer Kompass. Mein Lieblingsmärchen ist Rapunzel -- und, ja, ich mag auch die Disneyversion davon. :)

    Liebe Grüße,
    Birgit

    swappinghowdies@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  24. Einen wunderschönen Guten Morgen :-)

    Das Buch klingt sooo traumhaft. Vielen Dank für das Gewinnspiel! Die Rezi macht mich noch neugieriger!

    Wenn ich an Märchen denke, denke ich an meine Kindheit, an die Geborgenheit, als mir vorgelesen wurde und auch an die Moral der Geschichten.
    Heute lese ich als Erzieherin selbst Märchen vor. Mein Lieblingsmärchen ist und bleibt Aschenputtel (sowohl als Märchen, als auch als Disneyversion).

    Sehr gern möchte ich in den Lostopf hüpfen.

    Hab einen wunderschönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Katharina (k.pansa@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  25. Guten Morgen, ich hoffe, du hattest einen schönen Welttag des Buches! :)

    Ich liebe Märchen, auch jetzt als Erwachsene kuschel ich mich gerne aufs Sofa und schaue mir die tollen Geschichten im Fernsehen an (meistens zur Weihnachtszeit, da kommen so viele tolle Filme!).
    Meine Lieblingsmärchen sind Aschenputtel und auch Dornröschen <3
    Wenn ich mir diese zauberhaften Geschichten ansehe oder sie lese, fühle ich mich in der Zeit zurückversetzt und das fühlt sich großartig an!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!

    Ganz liebe Grüße
    Mel

    deathsufferi@live.de

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,

    mit Märchen verbinde ich Vorlesestunden meiner Oma als ich noch klein war. Mein liebstes Märchen ist Aschenputtel. Die Verfilmung mit Pierre Cosso 1984 habe ich geliebt. Und die Disney Filme sind auch super.

    LG
    Kiki
    Dohmkristina@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  27. Hach, ein Blog, der meine Kommentare akzeptiert!
    Oh, ich glaube, ich denke lieber gar nicht darüber nach, wie viele Bücher ich lese. Denn ich lese den Kinder ja auch Bücher vor, da kommt einiges zusammen (macht ja mehr Spaß als zu putzen ;)

    Unser Regal ist auch schon fast voll, deswegen schicke ich auch gerne Bücher auf die Reise, zu Menschen zu denen sie passen.

    Und die Coppenrath Bücher sind immer sehr schön. Wir lesen gerade ein Weltraum-Abenteuer!

    Märchenhafte Lekttüre? Toll!

    Dani(elamariaursula)

    AntwortenLöschen
  28. Märchen bedeuten für mich Erinnerung an meine Kindheit, denn ich bin mit ihnen wirklich aufgewachsen..
    Es gibt sooo viele tolle Märchen, dass ich keins benennen kann, welches mein "Lieblingsmärchen" ist.

    Dieses Buch habe ich schon ins Auge gefasst und hüpfe daher gerne in den Lostopf. :)

    Herzige Grüße
    Jane

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole