WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Sonntag, 24. April 2016

67) Aurinja


Titel: Aurinja
Autorin: Sabine Niedermayr
Seitenanzahl: 310 Seiten
Verlag: Elvea Verlag -> Link
ISBN: 9783945600818
Preis: 14,99 €
Alter: Laut Verlag ab 12 Jahren
ET: 11/15

Copyright des Covers: Elvea Verlag!!!





Meine Meinung zum Buch: Aurinja

Erwartung und Aufmerksamkeit:
Nachdem ich Sabine durch ihr Buch Engelsmacht kennenlernen durfte, war für mich klar, ich möchte gerne das neue Jugendbuch von ihr auch lesen. Insoweit ich es verstanden habe, wird es noch zwei weitere Bücher zu Aurinja geben.

Meine Erwartung war gemischt. Denn das erste Buch von Sabine, war für mich etwas schwer zu lesen, dafür war aber Engelsmacht ganz gut und ich fand es interessant, dass das Buch schon so lange in ihrer Kiste schlummerte aber das vieles tatsächlich heute passiert. Deswegen wenn ihr könnt, schnappt euch noch das Buch: Engelsmacht :)

Inhalt in meinen Worten:
Stell dir vor, du bist König doch 200 Jahre lang, hat man dir das verschwiegen, und du weißt auch gar nicht dass schon 200 Jahre umgegangen sind. Deine Mutter ist mit dir auf Reise und immer wenn du dich gerade angewöhnt hast, an einem Ort zu sein, müsst ihr schon wieder weiter reisen, ja bis auf einmal alles anders ist, und genau davon berichtet das Buch.

Wie fand ich das gelesene?
Es war interessant, in die Welt von Aurinja abzutauchen, jedoch finde ich das Buch ab 12 Jahren etwas zu hart. Auch konnte ich es nicht wirklich in das Jugendbuchgenre einordnen, für Erwachsene ist es aber auch nicht wirklich, zumindest nicht rein für Erwachsene, dazu gibt es noch zu viele Punkte die dann doch für Jugendliche passend sind. Am besten passt das Genre Fantasy.

Geschichte:
Ein Königssohn, der erst einmal lernen und erkennen muss er ist der König.
Eine Liebe die tiefer geht und laut der Geliebten nicht sein darf. Doch zum Glück gibt es Umstände die doch alles ändern können. Ein Monster, dass Menschenopfer zu sich nimmt, und ein falscher König, der versucht alles zu vernichten.
Somit hat das Buch alles, was einen Fantasy Roman mit ausmachen kann. Dabei erzählt Sabine von einer Welt, die man sich gut und schnell vorstellen kann. Einfühlsam und betont bildmalerisch bewegt sie ihren Leser in der Welt von Aurinja. Dafür gibt es aber wiederum wunderschöne Szenen, die teilweise zum schmunzeln anregen.

Schreibstil:
Sabine hat ihren eigenen style im Schriftwerk, und genau das liebe ich eigentlich auch an ihr. Was mich jedoch etwas störte, waren die manchen Fehler im Text, obwohl ich leider selbst nicht alle Buchstaben und Worte oft recht setze, so wünsche ich mir das doch in einem Buch zu finden. Hin und wieder ist ein Satz in Schachtelform und zu viele Worte beschreiben eine Sache, doch eigentlich ist gerade das auch der Reiz an der Geschichte, dennoch wünschte ich mir, das Sabine uns Lesern mehr zutraut.
Wie gesagt, im groben mag ich jedoch Sabines Art zu schreiben.

Spannungsbogen:
Baut sich langsam auf, dafür wirft uns Sabine aber mitten in ihr Abenteuer hinein. Stück für Stück gehe ich mit dem jungen König durch sein Leben und finde es faszinierend, wie Sabine ihre Welt und ihre Spannung schaffen konnte.

Warum ich das Buch auch klasse finde?
Es ist eine wirklich faszinierende Fantasywelt, und manche Dinge im Buch erinnern mich einerseits an Herr der Ringe andererseits auch an andere Bücher die ich lieben und schätzen gelernt habe, jedoch bleibt Sabine ihrem Ich treu und so ist es doch eine einzigartige und wunderschöne Welt, in der ich ich bewegen darf. Ich kann mir auch richtig gut vorstellen, dass Band zwei noch ein bisschen besser als dieser Teil ist, deswegen hoffe ich das ganz bald Teil 2 vor meine Augen kommen darf.

Was mir nicht gut gefallen hat?
Das hin und wieder Schachtelsätze auftauchten. Das manche Szenen zu lang beschrieben waren und ich dadurch kurz den Faden verloren habe.

Bambis:
Ich gebe dem Buch 4.





Wo wird die Rezension noch erscheinen?

Heute: 
*Twitter unter SeelenGold
*Google+ durch Teilung
*Facebook auf Goldkindchen Seelensplitter durch Linkteilung 
*Und natürlich hier auf dem Blog

In ca. 48 Stunden:
*Lovelybooks unter Seelensplitter -> Link 
*Was liest du unter Seelensplitterchen -> Link 

Am Sonntag den 01.05.2016
*Amazon unter Seelensplitter Nicole
*Thalia unter Nicole


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole