Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Mittwoch, 18. März 2020

30/20) Ich liebe Aufräumtage!

Titel: Ich liebe Aufräumtage!
Autorin: Olivia Huth
Seitenanzahl: 32 Seiten
ISBN: 978-3-96594-035-2

Verlag: Südpol Verlag -> Link
Preis: 13,00 €
Alter: ab 3 Jahren

ET: 28.02.2020

Copyright des Covers: Südpol Verlag!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Meine Meinung zum Kinderbuch:
Ich liebe Aufräumtage!

Aufmerksamkeit:
Wer mag Aufräumtage, so wie ich? Nunja ich mag sie nicht, hin und wieder schon, aber nicht immer. Wie cool das es dazu nun ein Kinderbuch gibt.
Wie ich es empfand und ob ich es euch empfehle, dann lest einfach weiter.

Inhalt in meinen Worten:
Wer mag schon Aufräumen? Magst du es gerne? Kalina mag aufräumen nicht so gerne, aber da ist jemand, der lässt ihr gar keinen Raum zu mosern. Dabei passieren ganz ulkige Dinge, wie das sie alle Sachen in den Schrank räumt, aber nicht aufräumt, das bekommt Pudel Hugo aber mit, und schon zeigt er ihr wie aufräumen geht, was da noch alles passiert, am besten lest ihr einfach mal das Buch durch.

Wie ich das Gelesene empfand:
Ich hab mich deutlich selbst in diesem Buch erkannt, zumindest als Kind. Da hab ich auch jeden Weg des Aufräumens umgangen, indem ich alles andere machte, doch als dann ein geliebtes Porzellanspielzeug deswegen in die Brüche ging, lernte ich dann doch ganz schnell und vernünftig aufzuräumen. Ja das muss nicht jedem so passieren, dennoch zeigt das Buch gut meine Kindheit auf. Ansonsten fand ich toll, wie ein Tag Aufräumen in das Leben gerufen wurde. Mindestens einmal pro Woche wird komplett alles sauber gemacht, denn der Pudel Hugo steht einfach auf Sauberkeit. Doch Kalina muss erkennen, das nicht jedes Aufräumen auch das richtige aufräumen ist. So hat sie alles nach Farben und Formen sortiert, an sich eine gute Idee, nur nicht wenn es mitten im Wege steht. Was ihr noch so alles einfällt und das nur, weil sie nicht ihr Spielzeug abbauen mag?

Geschichte:
Aufräumen, wer mag das schon, manche eher manche weniger. Und genau darum geht es in diesem Buch. Es gibt die Putzteufel, und es gibt die Putzmuffel, doch wie können sich beide treffen, ohne das sie sich gegenseitig schaden, nerven oder anecken. Das merken Hugo und Kalina recht schnell. Doch zum Glück finden beide einen Weg um einerseits aufzuräumen und andererseits auch noch zu spielen. Liebevoll und kindgerecht geht es bei den Beiden zu. Wer weiß, vielleicht ist Hugo und Kalina ja eine kleine Ermutigung für die Kids.

Charakter:
Ich finde anfangs Hugo echt stressig, er pocht auf aufräumen und weiß wie er das machen möchte, und schnappt sich dabei Kalina, die mag aber lieber spielen und er zwingt sie dann förmlich dazu aufzuräumen. Zum Glück gelingt es ihm dann mehr oder weniger auch. Dagegen ist Kalina etwas verspielter und eher in ihrer Welt als das sie bereit ist wirklich aufzuräumen. Sie versteht auch anfangs nicht den Sinn dahinter.
Zusammen sind es zwei richtig dufte Freunde, die gemeinsam ein Ziel erreichen und dabei merken, beide Seiten haben ihre Rechte.

Spannung und Witz:
Ich finde die Art des Buches genial. Einfach weil es lustig ist an der ein oder anderen Ecke aber auch wirklich spannend, was die Kalina sich da so alles einfallen lässt, aber auch wie Hugo damit umgeht. Obwohl sich das Buch letztlich nur im Flur und Kalinas Zimmer abspielt, ist doch ganz viel Raum und Weite vorhanden, was es für mich auch noch einmal spannender machte, weil ich mich auch selbst darin wieder fand – ich lebe nämlich in einer Einzimmerwohnung -.

Empfehlung:
Für Kinder die an das Thema aufräumen heran geführt werden, ist das Buch genial, aber auch für Kids die dann schon etwas älter sind. Denn es spricht einfach an und ermutigt auch mal Streit anders zu schlichten als es vielleicht sonst der Fall ist. Finde ich eine tolle Lehraktion ohne erhobenen Zeigefinger.

Bewertung:
Mir haben Hugo und Kalina gut gefallen, auch die Zeichnungen haben wirklich gut wieder gegeben was bei den Beiden gerade abgeht. Die Geschichte finde ich kindgerecht und leicht verständlich. Deswegen vergebe ich fünf Sterne.

________________________________________


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole