Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 30. Juli 2018

119/2018) Froschsommertage

Titel: Froschsommertage
Autorin: Birgit Otten
Seitenanzahl: 99 Seiten

ASIN: B07DN126PK
Verlag: Selfpuplisher -> Link
Preis: 1,49 €
Alter: ab 11 Jahren
ET: Juni 2018

Copyright des Covers: Birgit Otten!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Meine Meinung zum Jugendbuch:
Froschsommertage

Aufmerksamkeit:
Die Autorin Birgit Otten ist für mich eine ganz besondere Autorin, die ich nun schon seit mindestens 4 Jahren kenne, und ich bin jedes mal gespannt, welche Geschichte mich dieses mal erwartet.
Dieses mal ist ein Kinderbuch bzw Jugendbuch, indem es um Frösche, erste Liebe und einem mysteriösen Fall geht.
Das ganze ist auch recht schnell gelesen weil es ein relativ dünnes Büchlein von ca 99 Seiten ist.
Wie mir die Geschichte gefallen hat und warum ich euch diese gerne empfehlen möchte?
Lest gerne weiter.

Inhalt in meinen Worten:
Jeannie will etwas herausfinden, dafür braucht sie Frösche, die sie auf einer Party los lässt. Doch dabei kommen Ereignisse zum Vorschein, mit denen so niemand gerechnet hat.
Sie hilft ihrem Nachbarsjungen dabei einen Diebstahl aufzuklären, der leider ganz anders ist, als es den Anschein machen möchte.
Was es mit diesem Diebstahl auf sich hat, wie die Frösche sich zu Wehr setzen und warum manche Sommer eben ganz anders sind als andere, davon berichtet euch dieses Buch.

Wie ich das gelesene empfand:
Dieses Buch ist perfekt für das Zwischenalter von 11-14 Jahren. Einerseits weil es noch kindlich genug ist, aber auch schon an den Problemen von Kindern in diesem Alter ansetzen kann.
Ich muss aber dazu sagen, anfangs tat ich mir ein klein wenig schwer mit diesem Buch, weil ich irgendwie einen etwas anderen Stil erhalten habe, als ich bisher von der Autorin gelesen habe, aber es ist eben kein Fantasiebuch, was sonst eher der Stil ist aber dieses Kinderbuch finde ich auch klasse, jedoch musste ich mit der Prota warm werden, sie nervte mich nämlich am Anfang etwas.
Nach und nach fand ich in die Geschichte und auch in die Figuren hinein und hatte das Gefühl das es ein schönes und leichtes Sommerbuch mit einem Hauch TKKG hatte.

Charaktere:
Anfangs tat ich mir leider mit Jeannie schwer, sie war naiv, nervig und zu sehr auf ich jammere herum, bis sie jedoch den Schlüssel in die Hand nahm und es dann doch besser wurde.
Ihr Nachbarsjunge war mir eigentlich von Anfang an sympathisch und ich fühlte mich sofort wohl mit ihm.

Zeitraum:
Diese Geschichte ist in den 80ern und knapp 90ern angelegt, das merkt man natürlich auch, so gibt es Dinge, die es heute gar nicht mehr so gibt, aber genau das macht das Buch auch so lebendig und ehrlich. Ich fühlte mich sofort in meine Kindheit zurückversetzt und fand das auch echt schön.
Ich weiß noch das damals zu telefonieren teuer war, bis die ersten Flats auf den Markt gekommen sind. Auch wie Gemeinschaft zu dieser Zeit gelebt wurde, nicht so schnelllastig wie es heute mit dem blauen Zeichen ist.
Einfach toll eingefangen.

Empfehlung:
Wenn ihr auf Kinderbücher steht, die wirklich leicht zu lesen und wunderbar in den Sommer passen, dann schaut mal in das Buch hinein. Es ist besonders, finde ich, weil es ein ganz anderes Genre bedient, als es sonst bei der Autorin der Fall ist. Auch finde ich die Freundschaft die entsteht angenehm und die Atmosphäre im Buch ist leicht und dennoch gibt es einen ernsten Punkt im Buch. Somit ist wirklich für jeden etwas dabei.

Bewertung:
Ich gebe der Geschichte vier Sterne, für fünf hat es dieses mal nicht ganz gelangt, weil der Anfang schwer für mich war und ich schon Angst hatte überhaupt nicht wirklich in das Buch zu finden. Aber das gelang mir zum Glück doch noch irgendwann.

___________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag


In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 04.08.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole