Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Freitag, 20. Juli 2018

112/2018) Werden wie Jesus Die 30 Tage Reise

Titel: Werden wie Jesus Die 30 Tage Reise
Autor: Max Lucado
Übersetzung: Herta Martinache
Seitenanzahl: 171 Seiten
ISBN: 978-3-7751-5895-4
Verlag: SCM -> Link
Preis: 12,99 €
Art: Andachtsbuch
ET: 17.05.2018

Copyright des Covers: SCM Verlag!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Andachtsbuch:
Werden wie Jesus
Die 30 Tage Reise

Aufmerksamkeit:
Als ich gesehen habe, das es endlich wieder ein Buch von Max Lucado gibt, war mir klar, ich muss dieses Buch kennenlernen, denn Max Lucado hat einfach eine Art mir Botschaften über den christlichen Glauben zu schenken, die ich nicht immer und auch nicht überall finden kann, deswegen war ich sehr auf diese besondere Challenge gespannt.
Ich hab das Buch allerdings in ca 10 Tagen durchgearbeitet, denn ich wollte es euch ja unbedingt vorstellen. Was ich zum Buch so sonst noch zu sagen habe, das versuche ich euch in den nächsten Zeilen näher zu bringen.

Inhalt in meinen Worten:
Eine Challenge, wo ich in 30 Tagen Jesus näher kommen kann, tja lass ich mich auf diese Challenge ein? Ja. Denn nur Jesus schafft das unmögliche und ich suche ihn denn nur er ist der wahre, zumindest für mich. Wie gut das mir Max Lucado diese Challenge in Form eines Buches zur Wahl stellt und mich einlädt mich auf diese Reise aufzumachen.
In 30 Tagen jeden Tag ein Kapitel des Buches zu lesen, das übrigens nur jeweils knapp über 4 – 6 Seiten geht und dabei mich zum nachdenken und auch zum überdenken mancher Dinge bringt, kann nicht verkehrt sein, deswegen lass du dich doch auch auf diese besondere Reise ein.

Wie ich das gelesene empfand:
Dieses Buch wirkt harmlos und so, das ich das Gefühl habe, ja wird sicherlich eine nette Zeit, aber umso tiefer und umso mehr ich mich in das Buch hineinbewegte und mich wirklich auch hinterfragte zu den Themen die Max Lucado ansprach, war mir klar, dieses Buch ist kein Buch das man einfach mal lesen kann und gut ist, wenn man sich auf dieses Buch einlässt, bewegt es das Herz und auch die Gedanken, ich lernte neu mit den Themen mich zu beschäftigen, das ein oder andere Thema neu und oder tiefer zu betrachten und die Fragen die Max gerade am Ende jedes Kapitel stellte, brachte mich manchmal zum schwitzen, denn sofort hatte ich keine Antwort auf das ein oder andere.

Themen im Buch:
Einmal geht es darum, wie kann ich Jesus ähnlicher werden und wie er werden? Selbst wenn man jetzt kein Christ ist, kann diese Frage spannend sein, denn Jesus gab es laut geschichtlichen Büchern wirklich und er ist für viele Menschen schon Vorbild gewesen.
Dann ging es aber auch um einen selbst, was macht das menschliche Herz aus, warum macht es einen Unterschied wirklich mit Jesus unterwegs zu sein und was bedeutet es, wirklich auf die Suche zu gehen, denn Jesus will nicht nur als der „Pillenverkäufer“ gesehen werden, sondern auch als Arzt, der sich um die Seele kümmern möchte, der helfen möchte, damit das Leben lebenswert sein kann und werden darf. Jesus will wirklich an den Menschen dran und nicht nur kurz über die Seele streicheln und gut ist, denn wen Jesus einmal berührt, der ist für immer berührt und Jesus rennt einem Menschen auch nach, das fand ich plausibel toll erklärt und das machte für mich einen wahren Unterschied, gerade weil ich das auch schon erleben durfte. Sonst wäre ich heute nicht mehr am Glauben.
Was mich auch bewegte, das Max aufmalt, wie tief Jesus seine Liebe zu den Jüngern hatte, so hat er zu Judas als er Jesus verriet gesagt, mein Freund (würde ich zu einem Menschen der mich verraten hat, Freund sagen?), oder das er die Fußwaschung ganz explizit durchzog und auch klar machte, das es wichtig ist.
Nach mir hätte es gerne noch mehr Tage geben dürfen und noch mehr Themen, denn das Buch liefert viel wahres und sehr wertvolles, und wahrscheinlich wird es für mich einen Re-Read mit diesem Buch geben.
Aufbau des Buches:
Als erstes kommt in jedem Kapitel ein Bibelvers, dann die Tagesüberschrift, dann ein Lehrtext der anhand der Bibel entstanden ist, dann kommen Fragen, dann hört man (meist auch mit einer Bibelstelle, die Max vorschlägt) und dann gibt es etwas zum Nachdenken, dicht gefolgt von einigen Gebetsvorschlägen, so das man wirklich eine kurze aber wertvolle Morgenandacht oder wann man eben mit Gott Zeit verbringen möchte.
Eine sehr wertvolle Zeit wenn man sich bewusst auf das was geschrieben ist, einlässt und sich traut sich wirklich selbst zu hinterfragen.
Die Sprache ist im Buch recht einfach, aber dennoch eher für fortgeschrittene Christen und nicht eher für Menschen die mit der deutschen Sprache noch nicht so gut klar kommen, weil manche Worte muss man wirklich selbst erst mal kennen, um das gelesene zu verstehen und zu verinnerlichen.

Spannung:
Dieses Buch ist ja an sich kein Roman sondern ein Andachtsbuch, aber für mich hatte das Buch so viele Dinge intus, das ich wirklich mit Spannung an das nächste Kapitel heran ging, weil ich nicht wusste was kommt als nächstes und was wird als nächstes mein Herz bewegen und hier muss ich sagen, das der Autor deutlich weiß zu überzeugen und zu bewegen.
Mein heimlicher Wunsch ist ja, das ich irgendwann Max Lucado einmal live erleben darf und mich von ihm begeistern lassen darf.
Ein Glaubensheld durch und durch.

Empfehlung:
Dieses Buch hat mir einmal mehr aufgezeigt, wie toll es ist, an Jesus festzuhalten, auch und gerade wenn nicht alles so läuft wie ich es mir wünsche. Max Lucado hat einfach eine sehr angenehme Art mir Dinge weiter zu geben, die für mich relevant sind und mich an das Herz von Jesus zu ziehen, und zwar so, das es mit Nachhall ist.
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Jesus näher sein möchte und kommen möchte, für jeden der es liebt morgens oder wann es passt bewusst sich auf Jesus auszurichten und es liebt, sich dank der Gnade von Jesus verändern zu lassen und keine Scheu hat, auch mal zuzugeben, das er vielleicht auch einmal in eine falsche Richtung gelaufen ist, einfach schön und angenehm.

Bewertung:
Dieses Buch ist mein Monatshighlight Juli 18. Es hat mich hinterfragt, unterstützt, neu mein Denken eingenommen und mich an das Herz von Jesus gezogen und das schafft nicht jedes Buch auf diese Art und Weise und ich bin etwas traurig, das dieses Buch so schnell zu Ende war und ich deswegen noch mal einen Re Read einlegen werde und mich von den Worten noch mal hinterfragen lasse, ein Buch das man nicht nur einmal zu sich nimmt sondern immer wieder dazu greifen kann. Deswegen gibt es die volle Punktzahl :).

____________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 21.07.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
*Was liest du unter Seelensplitterchen
*Verlagsseite


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole