Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Mittwoch, 25. Juli 2018

115/2018) Prinzessin Undercover Geheimnisse

Titel: Prinzessin Undercover
Autorin: Connie Glynn
Übersetzung: Maren Illinger
Seitenanzahl: 395 Seiten
ISBN: 978-3-7373-4128-8
Verlag: KJB -> Link
Preis: 18,00 €
Alter: ab 12 Jahren
ET: 25.07.2018

Copyright des Covers: KJB!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum Reihenauftakt:
Prinzessin Undercover
Geheimnisse

Aufmerksamkeit:
Dieses Buch wollte ich aufgrund dessen lesen, weil es von einer YouTuberin ist, und sie ihre Gedanken in einem Buch verfasste, aber auch die Inhaltsangabe fand ich sehr ansprechend, weswegen ich wirklich dieses Buch kennenlernen wollte.
Deswegen freute ich mich, das ich es in Empfang nehmen durfte und es entdecken konnte.

Inhalt in meinen Worten:
Stell dir mal vor, du hast ein Stipendium erhalten, weil du wirklich gut in der Schule bist und diese neue Schule wo du hingehen darfst, ist nicht irgendeine Schule, sie ist die Elite! Hier gehen echte Prinzessinnen in die Schule und nebenbei musst du ungewollt mitbekommen, das du als die eine Prinzessin wahr genommen wirst, die du aber nicht bist.
Und dann ist da noch so ein merkwürdiges Mädchen in deinem Zimmer. Chaotisch und irgendwie so gar nicht Prinzessin, und doch ist sie die eine. Die die es gilt zu beschützen.
Als Lottie sich auf das Abenteuer einlässt und dadurch selbst zu einer Prinzessin wird, ist das Chaos perfekt.
Wie würdest du dich an der Stelle von Lottie wohl verhalten? Hättest du den Mut, den sie aufbringt, oder würdest du dir denken, nein das hat nichts mit mit zu tun?
Diese Frage könnt ihr wohl nur beantworten, wenn ihr das Buch lest.

Wie ich das gelesene empfand:

Erster Einblick:
Das Buch ist in drei Teilen gehalten. Zu erst einmal lernt man Lottie kennen und wie sie an die Schule kommt, und das ihre Mutter zu früh verstarb ihr aber eine Krone schenkte und zu dieser Krone folgenden Spruch mit auf den Weg gab: „Sei freundlich, sei mutig und gib niemals auf!“
Dabei lernte ich noch Ellie die Prinzessin kennen, die sich erst im zweiten Teil des Buches richtig outet, nebenbei treffe ich dann noch ihren Schutzmann, der jetzt aber nicht nur auf Ellie achten darf, sondern auch auf Lottie, und anfangs findet er diese gar nicht so witzig.
Im dritten Teil bin ich dann im Schloss von Ellie und darf einem Sommerball wahr nehmen, allerdings spitzt sich hier das untragbare zu und ich muss ganz schön mit Lottie mitfühlen. Aber warum das so ist, müsst ihr schon selbst entdecken.

Tiefgang:
Dieses Buch war am Anfang für mich richtig genial, ich hatte das Gefühl neue Ideen kommen mir entgegen und ich kam mit dem Schreibstil der Autorin richtig gut zurecht, doch irgendwie kam ab der zweiten Hälfte ein Bruch und ich hatte das Gefühl erst wird nur sinnlos die Zeit gefüllt und dann überschlugen sich die Ereignisse um schnell fertig zu werden, das fand ich irgendwie schade, denn das Potenzial ist auf jeden Fall da, und ich hab das Buch richtig gerne gelesen, weil es einfach lebendig und neue Ideen in sich trägt.
Interessant fand ich die Idee das Prinzessinnen einen Schutzmann haben, der mit ihnen gemeinsam aufwächst und gerade hier wird im nachfolgenden Teil wohl noch etwas kommen was mich hoffentlich berührt, denn auch wenn ich leider das Gemecker nicht ganz abstellen kann, so hat das Buch wirklich gute Wendungen, neue Ideen, und die richtige Spannung und ich bin mehr als gespannt was in den nächsten Teilen der Reihe wohl kommen wird, und ich hoffe ich erfahre das richtig bald.
Übrigens am Anfang dachte ich seltsamerweise an den Disney Film von „Plötzlich Prinzessin“, und ich hoffe das Walt Disney evtl. aus diesem Buch auch noch eine tolle Verfilmung macht.

Spannung:
Gerade am Anfang lernte ich erst einmal Lottie kennen und wie schwer es ist ihr gefallen ist, das sie trotz dem Erfolg auf die neue Schule mit Internat gehen muss und ihre Familie zurücklassen darf und muss, andererseits war hier für mich auch ein kleiner Schwermut, wie schnell sie ihren besten vergessen hatte, und doch ging es nicht anders, denn sie muss eine besondere Rolle einnehmen, eine Rolle die nicht ohne ist, und ich glaube nicht jeder würde diese Rolle so gut einnehmen können, wie es Lottie tat.
Die Spannung lies im Mittelteil kurz nach, was ich bedauerlich empfand, dafür nahm die Spannung gerade am Ende so rasant zu und das auf eine ganz interessante Art und Weise, das ich einfach 150 Seiten am Stück lesen musste, und das Buch nicht aus der Hand legen wollte und konnte.

Schreibstil:
Die Sprache ist sehr angenehm im Buch und ich hatte das Gefühl die Autorin hatte richtig Freude daran, ihre Geschichte mir auch durch die Sprache schmackhaft zu machen, sie spielte zwar auch hin und wieder mit den Wortneuschöpfungen und das gefiel mir richtig gut, übrigens durch den Sprachgebrauch und auch durch die Erzählweise und den vielen Anekdoten musste ich immer wieder herzhaft lachen und freute mich richtig, das ich dieses Buch so entdecken konnte, selten lache ich so viel in Büchern wie es in diesem Buch der Fall war, und dennoch kam das Buch nicht als Komik daher sondern als ein Bericht aus einem Prinzessinnen Leben, das man vielleicht unter Umständen auch heute so antreffen könnte.

Empfehlung:
Ich finde dieses Buch ist einfach köstlich und schön zu lesen, der Mittelteil hatte es mir kurz schwer gemacht und das Ende war mir zu rasant, gesamt war es aber wunderschön und ich staunte immer wieder was die Autorin in ihre Geschichte packte, und mich machte es neugierig wie es weiter geht und finde es doof das ich warten muss bis ich weiß wie es weitergeht.
Einen kleinen Kritikpunkt finde ich am Ende mit der Liebe zwischen zwei Mädchen, diese Geschichte passte für mich einfach nicht recht dazu und fand es mal wieder typisch Zeitgeist, das man einfach mal wieder erwähnen musste das es gleichgeschlechtliche Liebe gibt, derzeit trifft man das ja zuhauf in Jugendbüchern, und oft an den unpassendsten Stellen und das finde ich einfach unpassend.

Bewertung:
Ich möchte gerne Lottie und Ellie vier Sterne geben, die aber ganz nah an den fünf Sternen hängen.
Jedoch war der Mittelteil ein kleines Mango, dann das die Liebesgeschichte etwas künstlich heran gezogen wurde, und das einfach manches zu weit hergeholt wurde, obwohl man diese Zeilen die ich als Lückenfüller betrachte, anders gefüllt hätte und vielleicht dort auch mehr auf diese Beziehung eingehen hätte können, die am Ende erwähnt wird. Aber auch wenn ich meckere, hat mir das Buch gut gefallen und ich hoffe sehr bald auf die Fortsetzung.

_____________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag


In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 28.07.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
*Was liest du unter Seelensplitterchen

______________________________________________________

Andere Blogger sagen folgendes:
Book and Cats -> Link
Der Duft von Büchern -> Link



1 Kommentar:

  1. Hallo Nicole,
    ah, da ist ja deine Rezension :o) Ich freue mich, dass du, trotz kleiner Kritikpunkte so schöne und spannende Lesestunden mit der Geschichte hattest. Mir gefiel ja der Kontrast zwischen Lottie und Ellie sehr. Ganz besonders am Anfang habe ich ein wenig mit Lottie gelitten ;o)
    Ohhh, das stimmt. Eine Verfilmung von W. Disney wäre total genial. Das könnte ich mir auch sehr gut vorstellen :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole