Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Dienstag, 24. Oktober 2017

156/2017) Fliege ins Leben, lande bei Gott.

Titel: Fliege ins Leben, lande bei Gott. 52 Zwischenstopps einer Alltagsreisenden
Autorin: Katharina von Dessien
Seitenanzahl: 237 Seiten
ISBN: 978-3-86827-681-7
Verlag: francke Verlag -> Link
Preis: 12,95 €
ET: 01.08.2017

Copyright des Covers: francke Verlag!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum Buch:
Fliege ins Leben, lande bei Gott.

52 Zwischenstopps einer Alltagsreisenden

Aufmerksamkeit:
Aufgrund dessen das die Autorin des Buches einen eigenen Blog hat, und ich einfach gespannt war, wie man Bloggen und Buchschreiben unter einen Hut bringen kann und weil ich auch gespannt war, wie die Autorin mich mit nimmt in ihre Welt griff ich zu diesem Buch.
Was ich gut finde und was mir weniger gefallen hat, versuche ich euch aufzuschlüsseln.
Übrigens wenn ihr selbst einfach mal auf die Seite der Autorin klicken möchtet -> Link

Inhalt in meinen Worten:
Ein Jahr hat 52 Wochen, und genau deswegen nutzte Katharina die Möglichkeit 52 Impulse in diesem Buch unter zu bringen und dadurch dem Leser ein Jahr voller Wunderbare Momente zu schenken. Sei es durch Achtsamkeit durch das Jahr zu gehen, sei es aber auch mal weiter als bis zum Tellerrand zu blicken. Sie nimmt den Leser aber nicht direkt an die Hand, sondern erzählt auf zwei Seiten etwas zu einer Woche und gibt dabei Fragen mit auf den Weg, danach ist der Leser selbst dran. Er darf aufschreiben auf den nächsten zwei Seiten wie er die Fragen beantwortet.
Das Buch ist, weil es ohne Datum versehen ist, auch mitten im Jahr zu beginnen oder auch für Jahre in Folge zu nutzen, das Papier, wo der Leser drauf schreiben darf, ist etwas dicker, so das nichts durchdrücken kann.
Die Frage ist nur, lieber Leser, lässt du dich auf die Gedanken der Autorin ein und gehst durch ein Jahr, das dir vielleicht mehr bietet als nur nicht durchgesetzte Pläne?

Wie ich das Buch empfand:
Ich stehe zu diesem Buch ein klein wenig Zwiespältig.
1) ich finde es toll, dass die Autorin ihre Gedanken zusammenfasst für eine Woche und aus ihrem Leben erzählt und dabei sagt, lass dich auf Gott einfach mal anders als bisher ein. Jedoch hat mir zu oft der Name Jesus oder Bibelstellen gefehlt am Anfang des Buches wurde der Psalm 23 angeschnitten, das war es aber irgendwie gefühlt auch schon.
2) Nicht immer konnte ich mit der Autorin in ihren Gedanken mitgehen. Sie sprang mir etwas umher in ihren Gedanken und das war nicht ganz so einfach für mich. Dafür waren die Fragen wieder präziser, die auch lohnenswert sind, das man darüber nachdenkt. So kann man das Buch in 52 Tagen schaffen aber auch in 52 Wochen, je nachdem wie man das Buch nutzen möchte, aber wenn man es für eine Woche nutzen möchte, dann sollte man auch die Ausdauer haben, wirklich am Ende anzukommen, sollte man das Buch jedoch jeden Tag nutzen, dann nicht irritieren lassen, dass so einige Fragen/Aufgaben in einer Woche gelöst werden sollen. Ich denke hier sollte auch jeder Leser so frei sein, wirklich das zutun was er sich wünscht und nicht wie man es ihm vorschreiben möchte.
3) Ich fand die Seitengestaltung sehr anstrengend. Das pure weiß und dazwischen das Rot tat mir manchmal etwas in den Augen weh, somit war ich dann froh wen ich einen Abschnitt im Buch geschafft habe.
4) Das Buch ist in verschiedenen Abschnitten zusammen gepackt.

  • Freiheit suchen
  • Den Blick schärfen
  • Laut denken
  • Aufmerksam werden
  • Leben teilen
  • Loslassen
  • Warten
5) Ich hab mir irgendwie mehr Tiefgang im Buch und vor allem im Titel erhofft und erwartet. Es ist aber eher für mich ein Streifzug gewesen, dazu muss ich sagen, ich hab die Fragen auch nicht konsequent durchgearbeitet.

Warum ich euch das Buch dennoch empfehlen möchte:
Gerade wenn man in stressigen Situationen steht, ist es gut sich kurz und prägnant auf etwas anderes zu konzentrieren und dabei zu entdecken, da gibt es noch mehr als meinen Stress, hierfür finde ich das Buch irre gut geeignet. Gerade weil die Fragen auch mal helfen sich selbst zu reflektieren. Warum ich euch aber sage, das ihr nicht zu hohe Erwartungen haben solltet, steht ja weiter oben schon geschrieben. Wen ihr ein Buch sucht, das ihr verschenken möchtet, gerade an Menschen die vielleicht noch nicht so fest im Glauben stehen, und eher wanken, kann aber gerade dieses Buch eine wirkliche Perle sein, deswegen würde ich euch das Buch auch als Geschenkbuch sehr an das Herz legen, aber am allerbesten arbeitet ihr das dann mit dem der das Buch von euch geschenkt bekommen hat, zusammen durch, dadurch habt ihr nämlich auch etwas und der Beschenkte auch. 

Bewertung:
Ich bin leider nicht ganz überzeugt von diesem Buch finde den Grundgedanken des Buches aber sehr interessant und auch spannend. Für mich waren die Fragen manchmal nicht ganz passend zum Text, dennoch halfen die Fragen um mich einfach mal auf etwas anderes zu besinnen. 
Insgesamt gebe ich dem Buch deswegen vier Sterne, jedoch knapp an der drei geschrammte Sterne.

__________________________________
Diese Rezension erscheint auch noch:

Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 29.10.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Was liest du unter Seelensplitterchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole