Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Mittwoch, 18. Oktober 2017

154/2017) CanGu auf der Suche nach Saphir

Titel: CanGu auf der Suche nach Saphir (Zweiter Teil der Reihe)
Autorin: Audrey Harings
Seitenanzahl: 150 Seiten
ISBN:  978-8494667350
Verlag: AH Tales and Stories S.L -> Link
Preis: 9,99 €
Alter: Ab fünf Jahren
ET: 22.09.2017

Copyright des Covers: Audrey Harings!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum Kinderbuch:
CanGu
auf der Suche nach Saphir 

Aufmerksamkeit:
Dieses mal wurde ich auf das Buch aufgrund von Lovelybooks aufmerksam und weil mich die Autorin zur Leserunde einlud, ich selbst wollte aber keine Leserunde und hab deswegen auch das Buch nicht weiter verfolgt, bis ich von der Autorin und ihrem Verlag angeschrieben worden bin und gefragt worden bin, ob ich ihr Buch gerne lesen möchte und ihren Verlag näher betrachten möchte. Sofort war ich neugierig und sagte auch zu diesem Buch ja, einfach weil ich schon Band 1 gelesen habe und obwohl ich da noch etwas skeptischer und nicht so gut hinein fand, war es doch irgendwie wichtig zu erfahren wie es mit CanGu weiter geht. Einfach weil die Autorin ein Herz für Kinder und vor allem auch Tiere hat und möchte, das jedes Lebewesen seinen Platz findet, so engagiert sie sich auch für die Straßenhunde und Straßenkatzen. Falls ihr zum ersten Teil meine Rezension noch lesen möchtet -> Link

Wie mir das zweite Abenteuer gefallen hat, das lest ihr am besten in den nachfolgenden Sätzen.

Inhalt in meinen Worten:
CanGu darf wieder in ein neues Abenteuer starten, dieses mal geht es doch glatt in die Kanalisation wo Saphir gerettet werden sollte, der eigentlich ja schon gerettet wurde, aber durch eine Toilette erneut verschwand.
Neben ein paar Katzen, Hunden, einem Eichhörnchen spielen dieses mal auch Ratten mit.
Wie Saphir gefunden und gerettet wurde das erfahrt ihr in diesem Buch.

Wie ich das gelesene empfand:
Wer Buch eins noch nicht kennt, braucht keine Scheu zu haben dennoch schon zu Band zwei zu greifen. Die Autorin schenkt dem Leser noch einen schnellen Einblick in das erste Abenteuer und nimmt mich dann direkt in das zweite Abenteuer mit. Neben zahlreichen liebevollen Zeichnungen und Skizzen gibt es eben auch eine berührende Geschichte zu entdecken, die aufzeigen möchte, wie toll Tiere sind.
Doch die Tiere stehen auch sinnbildlich für menschliche Eigenschaften. Was Audrey hier sehr angenehm gestaltet ohne seltsam daher zu kommen. Das fand ich angenehm.

Charaktere:
Dieses mal ist Gucci wirklich viel reifer und auch erwachsen. Jedoch voller Mitgefühl und Abenteuerdrang somit ist klar, das neue Abenteuer jagt zwar etwas Respekt ein, aber eigentlich siegt die Neugier und die Freundschaft zu Saphir, einem kleinen verlassenen Kätzchen, das gefunden wird und adoptiert wird.
Nebenbei lernt man einen ganz neuen Charakter kennen, nämlich Hopsi. Hopsi ist frech und vorlaut und doch ein ganz liebes Kerlchen. Um genau zu sein ein Eichhörnchen, das Saphir fand und unbedingt möchte, das der kleine gerettet wird, also stet auch fest, wenn der kleine schon wieder verschwunden ist, muss er bei der Suche dabei sein. So entsteht eine lustige Bande voller Tiere, die zusammenhalten.

Thema im Buch:
Wie stets ist auch das Thema im Buch, wie wir Menschen mit Tieren umgehen, und das auch Qualzuchten dabei entstehen, so wie es Simba im Buch ergangen ist. Erschreckend und dennoch realistisch. Jedoch keine Angst, die Autorin schneidet nur in zwei sehr kleinen und harmlosen Sätzen dieses Thema an und kleine Kinder werden wahrscheinlich sogar darüber hinweglesen oder es nicht als so wichtig erachten, dennoch ich als Erwachsene komme da schon zum stutzen, denn wie wir Menschen mit anderen Geschöpfen (seien es Menschen oder gar Tiere/Pflanzen/Umwelt) umgehen passt oftmals auf keine Kuhhaut mehr.

Spannung:
Für mich war das Buch an sich in einer spannenden Geschichte wunderbar verpackt, aber im Vordergrund standen für mich auch einige Momente wo ich einfach schmunzeln und lächeln musste. Einfach toll.

Schreibstil:
Die Autorin verwendet sehr wenige Wörter, die Kinder mit fünf Jahren noch nicht so gut verstehen werden, aber ansonsten ist die Sprache sehr kindgerecht und auch angenehm gehalten. Dennoch wünsche ich mir gerade in einem Kinderbuch für Erstleser oder aber auch für zum Vorlesen etwas leichtere Wörter, auch wenn diese nicht allzu oft vorgekommen sind.

Empfehlung:
Nachdem ich ja schon Band 1 gelesen habe und es interessant fand, wie es mit CanGu weiter ging, so war ich froh auch den zweiten Band kennen gelernt zu haben. Ich kann nur sagen, es ist wirklich eine besondere Tiergeschichte, die Freude macht, sie zu lesen. Es gibt zwar dank der Sprache bzw den etwas schwierigeren Wörtern ein paar kleinere Holpersteine, über die ich aber sehr gut hinwegsehen kann und euch deswegen auch sagen kann, das Buch lohnt sich entdeckt zu werden.

Bewertung:
Ich möchte dem zweiten Band von CanGu gerne vier Sterne geben, die aber relativ nah an den fünf Sternen ist.

_______________________________________
Diese Rezension erscheint auch noch:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag


In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 22.10.2017
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole