Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Freitag, 2. November 2018

170/2018) Manfred und sein Stoffmonster

Titel: Manfred und sein Stoffmonster
Autorin: Sonja Kurzbach
Seitenanzahl: 34 Seiten
ISBN: 978-3943833126
Verlag: Edition Pastorplatz -> Link
Preis: 14,50 €
Alter: ab 5 Jahren
ET: 30.10.2018


Copyright des Covers: Edition Pastorplatz!!!
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Kinderbuch:
Manfred und sein Stoffmonster

Aufmerksamkeit:
Entdeckt habe ich dieses Kinderbuch bei der Frankfurter Buchmesse. Denn dort besuchte ich Mele und Bernd auf dem Stand.
Ich durfte dann das Kinderbuch mit nach Hause nehmen und ich war wirklich gespannt, was mich hier erwarten wird.
Dadurch ist mir aufgefallen, das ich tatsächlich fast ALLE Bücher kenne, die im Verlag erschienen sind, zumindest die Kinderbücher und das finde ich toll.
Ich finde ja auch, das die Bücher nach und nach schöner werden, wobei die ersten Bücher auch nicht schlecht sind, es lohnt sich den Verlag auf jeden Fall kennenzulernen.

Inhalt in meinen Worten:
Manfred nimmt mich von der ersten Seite an an die Hand und erzählt mir von seinem Besten Freund. Das ist sein Stoffmonster, das schon ziemlich geflickt aussieht und auch einiges mit Manfred erleben durfte.
Doch in diesem Buch muss Manfred lernen, das man manchmal manche Dinge anders angehen muss, als es der leichteste Weg ist, und so erlebt Manfred am Ende, das manche Entscheidung auch etwas gutes bringen kann.

Wie ich das Gelesene empfand:
Ich wusste nicht wirklich auf was ich mich in diesem Buch einlasse, denn ich griff zum Buch ohne Inhaltsangabe zu lesen. So wurde ich überrascht.

Geschichte:
Die Idee hinter dem Stoffmonster ist etwas besonders und doch etwas völlig alltägliches. Manfred hat Probleme mit manchen Menschen und so kann er sich in seiner Fantasie vorstellen, das sein Stoffmonster die Widersacher auffrisst, doch gerade den neuen Lebenspartner mag er nicht fressen und dann ist der auch noch so fies und schmeißt das Kuscheltier einfach in den Müll.
Manfred holt ihn sich natürlich wieder, und muss entdecken, das trotz dem Schmerz eine neue Chance vorhanden ist.

Thema:
In diesem Buch geht es letztlich darum, das ein Junge entdecken muss, das die Mutter einen neuen Lebenspartner hat, und wie man damit umgehen kann und muss, denn anfangs mag er diesen neuen Partner nicht. Somit ist das Buch ganz nah an Themen von Kindern dran, die gerade eine Scheidung miterleben mussten oder einfach ohne Papa oder Mama groß geworden sind, natürlich ist es dann nicht so das ein Stoffmonster helfen wird, aber es kann einen Hauch Ermutigung geben und dazu helfen, sich auf das neue einzulassen, was ja nicht immer gerade so einfach ist.
Deswegen finde ich diesem Punkt das Buch eher eine Stütze und Hilfe als ein normales Kinderbuch.

Illustrationen:
Die Autorin ist übrigens auch diejenige die die Bilder für das Buch beisteuerte und sich somit noch einmal tiefer mit ihrer bzw der Geschichte von Manfred einlassen konnte.
Die Gefühle sind auf jeder Seite und zu jeder Person passend eingefangen worden und das bewundere ich an Menschen die Zeichnen können, denn das stelle ich mir gerade am schwersten vor.

Empfehlung: 
Habt ihr gerade selbst ein Kind im Umfeld, das sich damit abfinden muss, dass neue Lebenspartner dazu gekommen sind? Dann könnte es sein, das ihr das Buch gut nutzen könnt, um wirklich aufzufangen und zu helfen. Wenn ihr aber einfach nur mal das Stoffmonster (was ähnlich wie die Sorgenpüppchen ist) kennenlernen möchtet, dann traut euch, einfach mal nur zum Buch ohne Hintergedanken zu greifen.

Bewertung:
An sich hat mir die Geschichte gut gefallen, doch mir fehlte etwas. Es war mir zu einfach gelöst. Es ist eben ein Kinderbuch. Jedoch hätte ich mir gewünscht das Manfred nicht nur doofe Sachen in seinem Leben hat, sondern außer seinem Stoffmonster noch andere Freuden hat, so wird das Buch eher schwer und bedrückend, zumindest wirkte es im ersten Moment so auf mich.
Im zweiten Blick ist es aber eine Geschichte die Mut macht, und tröstet, und gerade Kindern die Situation mit den neuen Lebenspartnern der Eltern erleichtern könnte. Deswegen bin ich etwas hin und her gerissen zwischen der Sternenauswahl, und vergebe somit vier Sterne.

____________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 03.11.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
*Was liest du

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole