Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Mittwoch, 21. November 2018

Hörbuch 48/2018) Die Schneeschwester

Titel: Die Schneeschwester 
Autorin: Maja Lunde
Übersetzung: Paul Berf
Sprecher: Axel Milberg
CD: 3 CDs ca 220 Minuten
ISBN: 978-3-8445-3283-8

Verlag: Der Hörverlag -> Link
Preis: 10,95 €
ET: 29.10.2018

Copyright des Covers: Der Hörverlag!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum Hörbuch:
Die Schneeschwestern

Aufmerksamkeit:
Dieses Hörbuch entdeckte ich beim herum sehen auf der Verlagsseite und dachte, das ist ein Adventskalender, also musste ich das Hörbuch kennenlernen.
Weswegen ich dachte, es sei ein Adventskalender, weiß ich gar nicht mehr, aber ich kann euch sagen, das ist es nicht, es ist etwas anderes, aber dafür umso intensiver und länger im Gedächtnis haftend als es vielleicht ein Adventskalender getan hätte.
Wie ich das Hörbuch empfand, welche Geschichte mich erwartete und wie ich am Ende da saß, das erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest.

Inhalt in meinen Worten:
Die Schneeschwester ist eine Geschichte, die mir kalt den Rücken herunter lief. Denn es ist nicht nur eine Weihnachtsgeschichte, es ist eine lebensverändernde Geschichte, die klar macht, auch wenn es nicht danach aussieht, das Leben kann aber schneller kurios werden, als einem lieb ist.
So passiert es auch Julian.
Weihnachten ist für ihn etwas besonderes, aber in diesem Jahr noch einmal ganz besonders, denn es fehlt jemand, obwohl derjenige zwar irgendwie da ist, ist er eben auch nicht da.
Die Schwester ist nämlich gestorben und nun ist die Familie nur unter der Traurigkeit gefangen, so ist auch klar, das der Weihnachtstag, der auch noch ausgerechnet der Geburtstag von Julian ist, nicht einfach ist.
Was er unternimmt um sein Weihnachten zu retten und wieder Trost und vor allem Hoffnung zu verspüren, davon berichtet diese Geschichte.

Wie ich das Gehörte empfand:
Julian ist mir sofort in mein Herz gewachsen, das lag vor allem daran, das ich die Geschichte aus seinen Augen wahr nehme, denn er erzählt mir letztlich was er erlebt.
Nicht unbedingt weihnachtlich, aber gleichzeitig möchte er klar machen, wie wichtig ihm Weihnachten ist, denn Weihnachten ist einfach etwas ganz besonderes. Der Duft zu Weihnachten ist etwas ganz besonderes. Obwohl Weihnachten ja eher in den Farben Rot gehalten wird, ist für ihn Weihnachten Gelb, warum das so ist? Nun weil es einfach hell ist. Aber eben ausgerechnet an diesem Weihnachtsfeste nicht, da ist es schwer.
Als er schwimmen geht, entdeckt er ein Mädchen am Fenster, das ihm zu sieht und mit diesem Mädchen befreundet er sich. Zusammen gehen sie Schwimmen und Schlittschuh fahren. Doch als er auf den Friedhof geht um seine Schwester zu besuchen, passiert etwas unvorstellbares.
Er ist erst einmal fürchterlich erschrocken, direkt darauf aber Stinkwütend und versteht nicht, warum er jetzt noch Weihnachten feiern soll, das macht ja gar keinen Sinn mehr. So begibt er sich ungewollt auf die Sinnsuche und stellt fest, er braucht seine Eltern und die Schwester.
So schafft er das Unmögliche und rettet für sich den Geburtstag und noch mehr. Doch wie er das schafft und ob das alles wirklich so klappt wie er sich das wünscht, das könnt ihr nur erfahren, wenn ihr die Geschichte hört.

Spannung:
Für mich war von der ersten Minute an, nicht so klar wohin diese Geschichte mich führen möchte, aber sie war so spannend, das ich die CD einfach nur noch bis zum Schluss hören wollte, und direkt die nächste einlegte, und dann die letzte CD und überrascht war, welche Geschichte sich hinter diesem Hörbuch verbirgt.
Und ja somit kann man sagen, diese Geschichte ist spannend, sie ist anders und besonders.

Charaktere:
Erst einmal fand ich es ulkig wie Julian und seine Geschwister heißen, andererseits dachte ich mir, hier haben die Eltern keine Fantasie gehabt, aber dennoch ist es gerade dadurch auch noch einmal interessanter gestaltet.
Die Kinder in der Geschichte sind Menschen und zwei davon wieder nicht, eine von den nicht Menschen ist übrigens nicht bereit zu gehen, denn sie hat Angst vor dem Sterben. Das hat mein Herz berührt und auch, wie Julian damit umging, und so erfahre ich auch, warum die Geschichte die Schneeschwester heißt.
Für mich war gerade diese Szene wo sich zwei Kinder treffen um gemeinsam eine Reise anzutreten irre berührend und auch das Julian das ertragen konnte, obwohl und gerade weil er ja auch selbst in einer heftigen Trauer steckt.

Sprecher:
Der Sprecher des Hörbuches ist aus Film und Fernsehen bekannt und gerade seine Stimme trägt dazu bei, das diese Geschichte ganz besonders wird. Denn seine volle Stimme mit einem Hauch Schicksal lädt einfach ein, mich viel intensiver auf Julian einzulassen, als ich es vielleicht mit einer anderen Stimme gekonnt hätte. Das faszinierte mich, denn eigentlich mag ich die Stimme des Sprechers in der Regel nicht so gerne, aber hier war es stimmig und zusammen passend, das ich es einfach schätze, das er das Hörbuch sprach.

Empfehlung:
Wer die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens kennt kann ahnen worauf diese Weihnachtsgeschichte anspielt, wer keine Vergleiche so wie ich ansetzt, weiß nicht wirklich was auf ihn zukommt, aber die Geschichte nimmt irre schnell Fahrt auf und zieht mich als Hörerin bewusst in den Bann. Weswegen ich auch diese Geschichte nur empfehle, wenn ihr Zeit habt, wenn ihr euch bewusst hinsetzt und der Geschichte von Julian lauscht und euch selbst die Fragen, die er sich ungewollt stellen muss, mal stellt und erkennt, was ist eure Antwort für euch und wie möchtet ihr Weihnachten feiern. Keine Angst, hier kommt keine Keule, sondern nur, nimm ganz bewusst und sachte in dich auf, worum es bei Weihnachten geht, und das ist nicht der Konsum.

Bewertung:
Wow, ich sag mal nur WOW! Die Geschichte zog mich schneller in ihren Bann als das ich ahnte und hat mich bis zum Ende hin berührt und herausgefordert. Das gefällt mir, weil es dadurch besonders wurde und deswegen gibt es fünf Sterne.

_________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 24.11.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
*Was liest du

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole