Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 11. Oktober 2018

159/2018) Das Mädchen das im Buchladen gefunden wurde

Titel: Das Mädchen das im Buchladen gefunden wurde
Autorin: Sylvia Bishop
Übersetzung: Sigrid Ruschmeier
Illustrationen: Mila Marquis
Seitenanzahl: 192 Seiten
ISBN:  978-3-7373-4131-8
Verlag: KJB -> Link
Preis: 13,00 €
Alter: ab 8 Jahren
ET: 22.08.2018
Copyright des Covers: Fischer Verlage!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Kinderbuch:
Das Mädchen das im Buchladen gefunden wurde

Aufmerksamkeit:
Warum ich zu diesem Buch griff, das kann ich euch gar nicht so genau sagen, aber ich kann euch sagen, das ich die Katze und auch das Mädchen im roten Sessel einfach toll fand und ich mich freute, als ich es endlich schaffte dieses Buch zu lesen.
Wie mir das Buch gefallen hat, davon berichte ich in den nächsten Zeilen.

Inhalt in meinen Worten:
Property wurde als Kind in einem Schrank gefunden. In einem Buchladen. Es kann nur leider nicht lesen, das wissen aber die Leute vom Buchladen nicht. Doch nur weil man nicht lesen kann, heißt es nicht, das man nicht etwas großes schaffen kann, und so rettet Property einen Buchladen auf eine ganz besondere Art und Weise, welche das ist? Na am besten entdeckt ihr das Buch.

Wie ich das Gelesene empfand:
Dieses Buch ist kein Buch das man sonst so entdecken kann, nein, man wird von Anfang an von einem Erzähler an die Hand genommen, so das man das Gefühl hat, das Buch wird einem berichtet.
Nach und nach erfahre ich die Geschichte von Property und wie es dazu gekommen ist, das sie gefunden wurde, und warum sie bei der Familie bleiben durfte.
Auch erfahre ich, das Property ziemlich viel anstellt, damit die Leute bei denen sie nun zu Hause ist, nicht merken, das sie eigentlich nicht lesen kann und dennoch ist es gerade das was sie wertvoll macht, denn auch wenn sie mit Worten nicht so spielen kann, so kann sie doch ihr Köpfchen anstrengen und aus misslichen Lagen etwas besonderes hervor holen.
Als dann auch noch die Katze auftaucht die nun die beste oder sollte ich sagen bester Freund von Property wird ist die Geschichte fast schon zu Ende, aber nein, was sage ich da, eigentlich fängt diese da erst an.

Geschichte:
Ich finde diese Geschichte ist eine richtig warme und schöne Geschichte. Sie lädt zum Träumen und auch zum Staunen ein. Es steckt sehr viel Fantasie in der Geschichte, andererseits könnte man Property auch einfach so auf der Straße treffen und gar nicht nicht merken, das sie gerade etwas ganz besonderes geschafft hat, und genau das finde ich toll.
Auch räumt das Buch mit Trickbetrügern auf und wie man manchmal doch noch auf ganz einfache Art jemanden das Bein stellen kann, ohne das derjenige es merkt.
Dazu ist Limonade ein kleiner Schlawiner in diesem Buch, denn nur durch die Limonade kann das passieren, was passiert ist.

Schreibstil:
Dieses Kinderbuch ist eher eine Erzählung. Denn von Anfang an, wird man von einem Alles Erzählenden Ich abgeholt und bekommt erklärt, wie es eigentlich zu Property kam, und das auf eine sehr schöne und liebevolle Art.
Was mich jedoch störte war irgendwann dann doch die Einfachheit, in der diese Geschichte erzählt ist, auch wenn eigentlich genau das das Schöne an der Geschichte war, so muss ich sagen, das ich denke das ein bisschen mehr Spannung gerne hätte da sein dürfen.

Spannung:
Dieses Buch ist eine sehr schnelle Geschichte, weswegen ich es kaum aus der Hand gelegt habe, aber dafür ist sie einfach gestrickt und fast ein bisschen zu einfach. Weswegen ich für mich die Spannung etwas vermisste.
Vielleicht liegt es daran, das ich schon eine Geschichte in der Art und Weise wie es in Propertys Geschichte der Fall ist, gelesen habe, allerdings war diese eher für Erwachsene als für Kinder. Dieses Buch ist ja wirklich ein Kinderbuch und ich muss sagen, als Kind hätte ich diese Geschichte geliebt, weil diese Geschichte irgendwie trotz der Kürze so ihre Würze hat.
Sei es, das eine Katze eine wichtige Rolle einnimmt, oder aber auch das Bücher und Geschichten wirklich eine Rolle spielen, denn auch wenn das Buch doch ganz besonders für sich steht, bediente es sich an Elementen, wo ich sofort an andere Geschichten denken musste, sei es Harry Potter (Besenschrank), und anderes.

Charaktere:
Am liebsten mochte ich den Kater Gunther. Er war einfach bezaubernd und der beste Freund, den man sich nur wünschen kann. Dann gibt es noch die Eltern und den Bruder von Property und natürlich Property. Diese hat einen seltsamen Namen, der aber gar nicht so seltsam ist, das erfahrt ihr aber nur, wenn ihr das Buch lest.
Für mich waren die Charaktere bunt gestaltet und jede hatte seine klare Linie in sich, so das es leicht war sich mit den Figuren zu beschäftigen.

Empfehlung:
Dieses Buch ist ein klares Lies Mich Buch. Für Kinder aber 7 Jahren kann ich es mir sehr gut vorstellen und ich mag es einfach, wie die Autorin mit Elementen in ihrer Geschichte gespielt hat.
Wer auf Bücher, Katzen, rote Sessel und ein bisschen Abenteuer steht, der sollte Property mitsamt ihrer Geschichte kennenlernen.

Bewertung:
Für mich ist dieses Buch eine Besonderheit, aber leider mangelte es mir etwas an der Spannung, weswegen ich nur vier Sterne gebe, aber mit dem Hinweis, lest es.

_____________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag


In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 14.10.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
*Was liest du

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole