Sonntag, 3. August 2014

Emily lives loudly - Tanja Voosen - 5 Sterne

Autorin: Tanja Voosen
Titel: Emily lives loudly
Seitenanzahl: 340 Seiten
Genre: Contemprorary Roman
ISBN: 978 3 646 60072 8
Alter: Ab 14 Jahren
Erscheint am 7.08.2014
Verlag: Carlsen/Impress
Sterne: 5 volle Sterne
https://www.carlsen.de/epub/emily-lives-loudly/60541#Inhalt






Inhaltsangabe laut Verlag:

Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders! Ausgerechnet über dieses Klischee möchte die siebzehnjährige Emily einen Film drehen. Und ganz klar selbst die Hauptrolle darin übernehmen. Nicht so klar ist allerdings, was daraufhin passiert. Wer könnte denn auch ahnen, dass Klischees nicht immer klischeemäßig verlaufen und dass dunkle Geheimnisse selbst dann ans Licht kommen, wenn man es mehr als alles andere verhindern will … Und wieso taucht Austin, der gutaussehende, aber absolut nicht vertrauenswürdige Bad Boy der Schule, plötzlich überall da auf, wo Emily ist? Aber ihr Blog heißt ja nicht umsonst »Emily lives loudly« und ist der perfekte Ort, um das alles sich und den anderen zu erklären.

Meine Meinung zu diesem Buch:

Erster Eindruck: Zu erst einmal war ich richtig erstaunt, das Impress mal nichts mit Fantasy macht sondern etwas aus einem fast normalen Leben :-) das fand ich richtig gut.

Zweiter Eindruck: Die Geschichte hat mich zu Anfang gefesselt und ich war richtig gespannt was mich erwartet. Dann gab es ganz kurz eine flaute :( und zum Schluß die letzten 150 Seiten konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen.

Geschichte: Emily führt ein Blog, möchte unbedingt auf die eine bestimmte Kunsthochschule und versucht mit dem Thema Klischees das Thema aufzurunden. Mir begegnen manche Klischees aber auch wie man sie doch umgehen kann. Manche Dinge fand ich seltsam in der Geschichte. Z.B. was Jesus in dem Buch zu suchen hat? Aber nun ja. Was ich interessant fand, wenn man mitgeschrieben hat, wieviele Film und Buch Charaktere mit an den Start gingen allein in diesem Buch, kam ich auf eine ganze Menge :-) Und nein ich schrieb es dann doch nicht auf...
Was ich interessant fand, war die Familiengeschichte auf den letzten Seiten. Das war noch mal richtig spannend, und wie schicksalhaft manches Leben doch laufen kann. Aber damit ich da nicht zuviel verrate lest es.

Aufbau: Es gab verschiedene Arten des Aufbaus. Was ich ziemlich gelungen finde. Erst einmal lerne ich den Blog kennen, und es wie ein Blogeintrag. Doch dann ist es auf einmal eine komplette Geschichte, mit Rückblicken eingebaut.

Cover: Hat alles was von Nöten in der Geschichte ist. Und ist einfach ein Hingucker (finde ich)

Wem empfehle ich dieses Buch:
Allen die gerne bloggen, ja auch wir können etwas daraus lernen :-)
Allen die schnelle Geschichten mögen und es mögen in einer Geschichte mitzudenken.

5 Sterne :-)

Kommentare:

  1. Ich lese gerade unheimlich gern solche Jugendgeschichten, denn wozu muss es denn immer Fantasy sein? :-) Vielen Dank für den Tipp, ich finde das klingt ganz spannend. Und vielleicht schreibe ich ja mit, wieviele Buch- und Filmcharaktere vorkommen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    tolle Rezi. Ich überlege schon länger es zu lesen und bin nun noch mehr überzeugt.
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole