WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Mittwoch, 27. August 2014

Interview mit Martin Bühler - für mich ein sehr spannendes Interview, denn das Thema Aktive Sterbehilfe ist ja sehr umstritten und doch wichtig darüber zu reden!

Heute gibt es ein ganz spezielles Interview, mit einem Gewinnspiel!

Und was ich total klasse finde :-) Der Autor hat mir gesagt: Das er gerne ein Buch an einen Leser meines Bloges unterbringen würde :-) Und das finde ich richtig schön! Das Buch ist Schattenlicht -> Link 
Was müsst ihr tuen um an das Buch heran zu kommen?
1) Lest euch das Interview durch, und verratet mir, wie steht ihr zu diesen Tabuthemen, falsche Antworten gibt es hier nicht.
2) Ihr solltet innerhalb Deutschlands wohnen und 18 Jahre alt sein, oder die Erlaubnis eurer Eltern
3) Hinterlasst mir einen Kommentar und verratet mir: wie in Punkt 1 schon angesagt, was haltet ihr von dieser Thematik.
4) Der Gewinn wird nicht in Bargeld ausgegeben!
5) Sämtliche Daten und sämtliche Dinge die ihr mir sagt werden nicht verkauft, noch verwendet.
6) Das ganze läuft bis zum 07.09.2014 und am 8.09.2014 werde ich auslosen.
7) Ich würde mich über Leser auf meinem Blog freuen.


Hier kommt ihr auf die Seite von Martin Bühler -> www.Autor-Martin-Buehler.de




Foto in Nachricht ansehenMartin Bühler der Autor!Foto in Nachricht ansehen

Foto.JPG wird angezeigt.

Nicole: Hallo Martin, danke das du dir die Zeit nimmst, um mir ein paar Fragen zu beantworten.

Martin: Hallo Nicole, ich habe zu danken und freue mich darüber mich Dir und Deinen Blog  Lesern vorstellen zu dürfen.

Nicole: Wie kommt es das du komplett anderes schreiben möchtest, als das was bisher auf dem Markt ist, ich meine, du beschäftigst dich ja mit vielen Themen, die Tabu Themen teilweise sind.

Martin:Ich fand seid früher Kindheit es besonders begeisternd, wenn ich über Themen reden und diskutieren durfte,die eigentlich niemand gerne diskutiert.Den Finger in die Wunde zu legen und nachzufragen,nachzudenken, begeistern mich

.Nicole: Was sind deine allergrößten Themen die derzeit in dir toben?

Martin:Zum einen meine nächste Bucherscheinung Todestag, an der ich gerade schreibe.Ende 2014 lernte ich eine Frau kennen, die entschlossen hatte in der Schweiz in den geplanten Freitod zu gehen.Der Grund hierfür war ihre unheilbare Krebserkrankung.Sie war erst 39 Jahre alt, war Mutter und eine erfolgreiche Geschäftsfrau.Ich durfte Caroline bis zu ihrem Tod den ich miterlebte begleiten und dokumentierte das.Teilweise habe ich vom Sterbebett die letzten Minuten von Caroline live über Twitter berichtet.Damit habe ich eine Grenze überschritten, bewusst überschritten, die mir dementsprechend viel Kritik einbrachte.Das war zugleich auch meine größte moralische und schriftstellerische Herausforderung.Infos findet ihr unter www.Todestag.wordpress.com

Nicole: Du hast ja das schreiben angefangen, gab es dafür konkrete Auslöser?

Martin: Nein, ich schrieb schon seid früher Kindheit gerne, angefangen zu veröffentlichen begann ich aber erst 2011.

Nicole: Auf was möchtest du derzeit am meisten den Augenmerk des Lesers richten?

Martin: Ich möchte Leser sensibilisieren das unsere Gesellschaft nicht so aufgeschlossen ist, wie sie sich gerne gibt.Viele Themen werden immer noch tabuisiert.Ich wünsche mir eine offene Gesellschaft die voller Respekt miteinander umgeht, die anders denkende und anders lebende Mitmenschen toleriert.

Nicole: Darf ich fragen wie lange dich eigentlich schon diese Themen beschäftigen?

Martin: Seid früher Kindheit, diese Faszination für die Themen ging im Schulalter los.Ich fragte mich damals als junger Spund, warum mein Lehrer in Sexualkunde solche Probleme hat uns die natürlichsten Vorgänge zu erklären.Und es machte mir verdammt viel Spaß gerade dann immer nachzufragen, wenn er am verlegensten wirkte.:)

Nicole: Nun mal speziell auf dich. Was ist dein allergrößter Wunsch?

Martin: Ich wünsche mir, das ich so weiterleben darf wie ich lebe.Friedlich und frei in den weiten der nordfriesischen Festlandes und der Insel Sylt.

Nicole: Was ist dein absolutes NoGo in der heutigen Zeit?

Martin: Ich finde zur Zeit sehr brisant, wie uns Bürgern immer wieder Kriegseinsätze als  unabdingbar verkauft werden von Seiten der Politik.Gewalt erzeugt immer Gegengewalt.Das finde ich in den letzten Monaten sehr sehr beunruhigend

Nicole: Was wünscht du dir von deinen Lesern (ausser das sie deine Bücher kaufen)

Martin:Toleranz gegen alle Minderheiten auf unserem Planeten, Respekt vor der Umwelt und die Verantwortlichkeit gegenüber jeder Kreatur.

Nicole: Wie lange sitzt du eigentlich so an einem Buch, um es auf den Markt zu bringen?

Martin: Das ist sehr sehr unterschiedlich.Der Samenspender schrieb ich innerhalb einer Woche, Todestag schreibe ich schon seid 6 Monaten.Schattenlicht dauerte rund 4 Monate.Da gibt es keine Regel und Vorgaben.

Nicole: Und wie entspannst du am besten, oder tust dir selbst gutes?

Martin: Ich entspanne am besten wenn ich in der Natur bin, am Strand spazieren gehe oder beim Segeln bin.

Nicole Wo schreibst du am liebsten, was sind deine liebsten Orte?

Martin: Da meine Zeit aufgrund der vielen Pressearbeit sehr begrenzt ist, schreibe ich eigentlich so ziemlich überall.Mal im Zug, mal am Strand beim entspannen.Da gibt es keine Regeln für mich.

Nicole: Hast du eigentlich auch Tiere?

Martin:Ja einen vierbeinigen Leonberger

Nicole: (Kleiner Einschub, was ist ein Leonberger ;) ) Gibt es noch etwas was ich dich nicht gefragt habe, was du aber unbedingt noch mitteilen möchtest.?

Martin: ich möchte mich bei meinen Lesern und natürlich auch bei Deinen Blog Lesern für ihr Interesse bedanken.Schreiben erfüllt einen wirklich nur dann, wenn das was geschrieben worden ist, auch gelesen wird.Vielen Dank

Nicole: Ich danke dir das du dir Zeit genommen hast, meine Fragen zu beantworten.

Martin: Gerne Nicole, es hat mir Spaß gemacht mit Dir zu quatschen.



Ich hoffe euch hat das Interview genauso neugierig gemacht wie mich.
Das Thema Aktive Sterbehilfe findet sich mittlerweile ja in vielen Büchern. 
Ein bekanntes Buch, das ich selbst gelesen habe, ist JoJo Moyes ein ganzes halbes Jahr, was für mich ein echt gutes Buch war!

So dann bin ich mal gespannt, wie eure Gedanken zu diesem Thema ist.

Liebe Grüße
Nicole





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole