Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Freitag, 15. September 2017

Parallellesen leicht gemacht

Hallo meine Lieben,



heute gibt es mal wieder ein Posting, was ich frei von meiner Leber schreibe.

Beispielbild meines 8 Buch lesens :)
Derzeit muss ich mich auf Facebook ganz schön oft rechtfertigen, dass ich 8 Bücher parallel lese, und das schlimmste war als mir eine Frau doch klar machen wollte ich hätte kein Leben, weil ich ja sooo viel Lese.
Doch da muss ich sagen, das ich mir darüber Gedanken gemacht habe, und für mich klar sagen kann, tut mir leid, ich habe mein eigenes Leben und mach auch andere Dinge nebenbei. Z.B. den Haushalt, Termine wahr nehmen, Freunde treffen, Spielenachmittage und Abende, ich liebe es Filme zu schauen, ich mache etwas Sport (insoweit mein Knie es zulässt), und ja ich lebe :). Ich hab nur aufgrund diverser Punkte derzeit keine Arbeit, weil ich dem Arbeitsmarkt so derzeit nicht zur Verfügung stehe, wie ich es gerne selbst wollen würde, und mit 34 Jahren die EU - Rente zu beziehen ist kein Spaß, aber genauso wenig mit einem kaputten Knie (dank Skiunfall) und dem Basalkarzinom und meinem Traumata rumzulaufen, also darauf will ich jetzt aber nicht eingehen, sondern nur klar machen, nur weil jemand enorm viel liest, als der andere, heißt das nichts. Und wenn ich ehrlich bin, jedes leben ist einzigartig und das ist gut so!

Acht Bücher parallel lesen konnte ich übrigens nicht von Anfang an. Meist war es ein Buch nach dem anderen, irgendwann merkte ich jedoch, dass mich dann die anderen Bücher anschreien und meinten, sie wollen jetzt auch gelesen werden, nun ja, wer kann schon Büchern widerstehen, gerade wenn man als Buchmensch unterwegs ist? Ich nicht, da bin ich ehrlich, jedes neue Buch wird mit einem Juhuu schön das du da bist, willkommen geheißen. Das kennt ihr sicherlich? Vor allem, wenn die Cover so toll aussehen, oder man einfach zu neugierig ist, was einen erwartet, und so trainierte ich irgendwann das Parallel - Lesen.

Für mich hat das Parallel lesen wie gesagt nicht von Anfang an geklappt, irgendwann bekam ich aber von den Christlichen Verlagen zu viele Sachbücher, wo ich zwischendrin einfach mal einen Roman oder ein Jugendbuch brauchte und dann gab es ja noch den Hype auf das eBook, also hatte ich schon drei verschiedene Bücher bei der Hand, irgendwann hab ich mir gedacht, ich probiere es mal mit sechs Büchern gleichzeitig, und daraus wurden es dann acht, mehr Parallel kann und will ich nicht lesen.

Ich teile mir das übrigens in etwa so ein. Jeder Leseabschnitt hat 35 Seiten im Buch, je nachdem wo das nächste Kapitel steckt, kann es aber auch bis zu fünfzig Seiten gehen. Dann kommt ein Post It ins Buch und somit weiß ich, wo ich auch Pause machen muss. Denn ich lese nicht am Stück, das schaffe ich so nicht mehr.
Meist mach ich dann etwas im Haushalt, gehe zu einem Termin, esse etwas (Je nachdem ob es Essenszeit ist) oder gehe einfach meinen anderen Pflichten nach. Dann wenn wieder eine Aufgabe erfüllt ist, dann lese ich den nächsten Abschnitt, und so geht es dann weiter, und so lese ich bis zu sechs Abschnitten am Tag und mag es so.


Wie ich weiß, in welchem Buch ist als nächstes weiter lese? Dafür gibt es meine Lieblinge die Würfel, die Würfel haben nämlich eine Geschichte. Die ersten sechs waren meine ersten Würfel die ich mir selbst kaufte um sie für eine Challenge, die aber nichts geworden ist, zu nutzen. Dann kamen welche von der Spielwarenmesse in Nürnberg dazu (zwei Jahre in Folge) und dann noch einmal Würfel die mir geschenkt worden sind, somit wurden es sooo viele Würfel.




Dann hab ich für Abends eine Mappe wo ich einmal eine Buchliste drin habe, wo ich sehe, welche Bücher wann erschienen sind, was der ET ist und wie viele Seiten und aus welchen Verlage, und leider brauche ich derzeit zwei Monate bis ein Buch wirklich besprochen werden kann, das gefällt mir selbst nicht, aber mehr als lesen und leben geht leider nicht.
Dann gibt es ein Blatt wo ich die Fortschritte vermerke und dann ein eingeschweißtes, wo ich die Übersicht der gelesenen Seite in der Woche vermerke und somit weiß, ob ich im Pensum liege oder nicht. Mal schaffe ich mehr als vorgenommen, leider viel zu oft aber auch weniger. Und ja es macht mir dennoch richtig viel Spaß, so viel zum lesen.

Ich kann euch aber sagen, wenn ich ein Buch irre gut finde, und es einfach in einem Rutsch durchlesen möchte, dann lese ich da auch wirklich total viel im Buch, vielleicht sogar bis zum Ende. Manchmal sind auch Bücher dabei, die ich abbreche, weil ich einfach nicht in das Buch hineinfinde oder ich mir sehr schwer mit dem Buch tue.

Wichtig ist, das es mir Freude macht zu lesen, aber es gibt auch mal Zeiten, wo ich merke, ich muss einfach mal ein Tag eine Lesepause machen, und die gönne ich mir auch.

Wie viele Seiten ich in einer Stunde in etwa lese, habe ich letztens in Folge reiner Neugierde gezählt, es sind zwischen 40-60 Seiten, je nachdem wie das Buch aufgebaut ist, kleine Schrift und viel Text auf der Seite ergibt nur 40 Seiten, ein Kinderbuch schaffe ich jedoch auch mal mit 100 Seiten pro Stunde. Somit brauch ich im schlimmsten Fall für ein Buch mit 400 Seiten was klein und eng und viel beschrieben ist, 10 Stunden, für ein Kinderbuch kann es aber gut innerhalb einer Stunde reichen. Somit bin ich in meinen Augen eine Viel und Schnellleserin.

Ich warne euch aber:
1) Keiner muss so viel Lesen und so viel Herzblut in das Lesen stecken, wie ich es tue.
2) Nicht jeder kann das, denn manche Menschen können sich nicht so viel auf einmal merken, wie andere Menschen, und ich bin ein Mensch der sich viel merken kann, wenn ich das gelesene oder auch Dinge in meinen Leben mit anderen Dingen vernetze.
3) wenn ihr das selbst ausprobieren möchtet mit dem Parallellesen, fangt erst mit 2-3 Bücher gleichzeitig an, und ihr dürft nicht traurig sein, wenn es für euch nicht gelingt, es hat auch etwas tolles an sich, wenn man nur ein Buch in einem Rutsch liest und dann direkt das nächste Buch anfängt. So verschieden die Menschen sind, so verschieden sind auch die Geschmäcker und Stärken.

So hoffe ich doch sehr, dass ich euch einfach mal einen Einblick in meine Lesewelt schenken durfte.
Wichtig ist, macht es wie es euch gefällt. Auch ich habe Zeiten wo ich ungläubig auf andere Blicke die 365 Bücher in einem Jahr schaffen, da bin ich dann wirklich baff, wenn diese Menschen 31 Bücher in einem Monat schaffen, das schaffe ich nämlich nicht, das höchste an der Menge waren 19 Bücher in einem Monat, und das war auch wirklich Rekord aber auch Kinderbücher mit wenigen Seiten. Und dennoch lasse ich die anderen Leser stehen, die viel oder auch sogar wenig lesen, denn es kommt darauf an, dass ihr für euch die Richtigen Bücher findet, dass ihr selbst Freude am lesen habt und dass ihr selbst für euch euren Weg findet. Aber eine kleine Bitte, lasst den anderen stehen, so wie er ist, und sprecht ihm nicht etwas ab, denn das kann ganz schön weh tun.

Mit diesen Worten,
schnappt euch euer Buch, eine Tasse Tee, Kaffee, Kakao oder was ihr gerne mögt, lümmelt euch auf euren Lieblingsleseplatz und genießt eure Zeit mit dem Buch

eure Nicole Katharina

ps.: Wie ich meinen Tag mit Buch organisiere habe ich euch schon einmal versucht näher zu bringen doch eher mit dem Augenmerk, wo man überall lesen kann (oder auch nicht) wenn euch der Bericht dazu interessiert dann klickt doch mal auf den Link -> Link





Kommentare:

  1. Hey Nicole Katharina,

    Ich selber kann zwar auch keine 8 Bücher parallel lesen, sondern höchstens 2, aber ich finde, jeder soll das so machen wie man es am liebsten mag und wenn das bei dir 8 Bücher parallel sind, dann ist das so. Dennoch stellt man sich natürlich manchmal die Frage wie das geht, schön, dass du daher diesen Beitrag dazu verfasst hast.
    Hmm, das man ja kein Leben hat, wenn man liest, hat man auch mit nur einem Buch. Manche meinen einfach, dass wenn man ein eigenes Leben hätte, dann bräuchte man ja keine Bücher lesen. Das wurde mir also auch schon vorgeworfen. Mach dir nichts draus. ;)
    Wow, da steckt ja auf jeden Fall einiges an Organisation drin, aber das finde ich auch gut. Für meine Rezensionen habe ich auch Notizbücher. Da ich mit dem kindle lese, habe ich mir aber vorgenommen, jetzt auch ein wenig mehr in den Büchern zu markieren. Es ändert sich doch immer so einiges mit der Zeit.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni
    Danke das du es schön findest, war nämlich unsicher ob das jetzt Sinn macht so online zu stellen, aber mich brachte es total in Rage, wie Leute auf lesende Mitmenschen reagieren, gut zu wissen daß es anderen leider nicht anders ergeht.

    Mit den Notizbüchern habe ich versucht, das liegt mir nicht, weil ich zu faul bin. Umso mehr bewundere ich dich, das du das so machst. Zum Glück langt es mir, dass ich das Buch sehe und schon drin in der Geschichte bin, und markante Punkte merke ich mir ganz gut. Besondere Sätze markiere ich mit einem Post ist.
    Das mit dem ändern der Zeit, da hast du wirklich Recht. Und eigentlich macht mir Veränderung Angst, aber in meinem lesen liebe ich Veränderung.

    Danke für deine ausführlichen Gedanken und viel Freude beim Lesen
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hey Nicole,
    acht Bücher wären mir auch etwas viel, so viel am Tag lese ich nicht, da würde ich für die acht Bücher Monate brauchen. :-o Aber 2-3 Bücher lese ich auch meistens parallel. Vor allem seit ich einen Kindle habe wieder mehr. Unterwegs ist es halt einfacher ebooks zu lesen, Zuhause greife ich aber doch lieber zum Print.
    Ich wurde auch schon oft gefragt wie ich so viel lesen kann. Dabei würde ich mich eher mittelmäßiger Leser einstufen. XD Wer selbst nicht liest kann sowas halt nicht einschätzen und verstehen.
    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alicia
      vielleicht hast du wirklich recht mit dem Punkt, dass nicht Leser es nicht so nachvollziehen können, wie wir Leser ;).
      Ehrlich, ich mag es nicht, wenn Leute sich in eine Schublade selbst stecken, du liest in deinem Tempo und deinen Bedingungen und da bist du nicht besser oder schlechter als jemand wie ich ;). Also das soll nicht böse gemeint sein, sondern eher so, warum müssen wir Menschen uns eigentlich immer vergleichen, solange jeder Freude an dem hat, was er macht, ist es doch gut :).
      Sei lieb gegrüßt und danke das du dich zu Wort gemeldet hast.
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo,
    ich finde es schlimm, wenn man sich für seine Hobbys und die Art wie man ihnen nachgeht, rechtfertigen muss. Wenn es dir so gefällt, dann finde ich nicht, dass jemand das Recht hat, etwas negatives darüber zu sagen.
    Trotzdem finde ich interessant zu sehen wie dein Vorgehen aussieht und bin etwas beeindruckt, wie strukturiert und geplant es aussieht. Ich lese auch meistens mehrere Bücher parallel, habe dabei aber keine fest Anzahl oder Abschnitte nach denen ich wechsel, sondern mache es einfach spontan wie ich Lust habe. Meistens habe ich auch ein Buch für zu Hause und ein dünneres für unterwegs oder vielleicht noch eins nebenbei, wo ich nicht viel am Stück lesen kann oder will und einfach Abwechslung brauche.
    Ich wünsche dir noch viel Freude mit deinen vielen Büchern und lass es dir nicht durch blöde Kommentare vermiesen :)

    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacqueline,
      stimmt das Rechtfertigen ist doof, aber eigentlich wollte ich mich nicht rechtfertigen, nur zeigen, wie ich es mache, und das mal "offen" auflegen :)
      Wegen der Struktur, im Buchbereich, weil ich ja Verlagen somit etwas schuldig bin, ist das für mich wichtig, im restlichen Leben bin ich eher schusselig ;).
      Danke das du mir einen lieben Gruß da gelassen hast und mir deine Gedanken mit auf den Weg gegeben hast, das ist total cool für mich :).
      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Huhu!

    Über den Beitrag haben wir ja schon am Telefon gesprochen, ich wollte nur sagen, dass ich ihn, wie angekündigt, HIER für meine Kreuzfahrt verlinkt habe, zusammen mit ein paar Beiträgen von anderen Bloggern, die ähnliche Themen aufgegriffen haben. :-)

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole