Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 4. September 2017

DVD: Geisterkinder

Hallo ihr Lieben,


ich möchte euch gerne heute etwas vorstellen, was mich persönlich sehr zum nachdenken angeregt hat, und zugleich meine Wissbegierde geweckt hat, um mehr von dem 20.07. zu erfahren. Denn dort wurde vor langer Zeit, nunja so lange ist es eigentlich noch gar nicht her, ein Attentat auf Adolf Hitler versucht. Leider oder vielleicht zum Glück gelang dieses Attentat nicht, denn ich hörte einmal, dass er sonst als Märtyrer in die Geschichte eingegangen wäre, doch das wäre weniger gut, denn was dieser Mann anstellte, passt auf keine Kuhhaut. Leider lernen wir heute dennoch aus dem Rassenhass von damals so wenig, und doch ist es so, das heute Leute aufstehen, wie damals, allerdings müssen diese Menschen nicht mit dem schlimmsten rechnen, zumindest noch nicht, dem Tod!

Warum ich auf dieses Thema komme?
Ich durfte aus dem SCM Verlag das Buch Geisterkinder lesen, nachdem ich mir aber hier etwas schwer getan habe, brach ich das Buch ab. Jedoch lag es nicht am Inhalt des Buches. Dafür ermöglichte mir der SCM Mitarbeiter, dass ich mir den Film, der eigentlich eine Dokumentation und nur zur Begleitung zum Buch gedacht ist, ansehen. Hier erfahre ich, was in dem gleichnamigen Buch eigentlich geschildert wird und ich kann euch sagen, hier bekam ich eine Gänsehaut, nicht nur, weil es mich tief berührte, sondern weil ich über das Attentat so wenig weiß, und auch bis vor kurzem den Begriff Geisterkinder nicht kannte, doch durch den Film wird klar, wie es dazu kommt.

Eine Familie wird auseinander gerissen, weil der Versuch mit dem Attentat dem Vater das Leben kostet. Die Mutter muss in Sippenhaft und die kleinsten Kinder werden in ein Kinderheim gebracht, wie die Familie wieder zusammen findet, und was heute aus der Familie geworden ist, davon berichtet die Autorin des Buches im Film. Dabei ist sie einerseits ganz leicht distanziert, andererseits geht sie mit den Zuschauern die Orte und Gegenden ab, die im Buch eine sehr wichtige Rolle spielen.
Finde ich eine gelungene Mischung aus damals heute und heute damals zu machen und zu zeigen, auch heute gibt es immer noch Spuren vom Zweiten Weltkrieg, und wir alle können noch aus den Folgen lernen und zeitgleich sehr dankbar sein, dass das dritte Reich gestoppt worden ist.

Wie gesagt das einzige was ich mir gewünscht hätte, eigentlich noch etwas mehr über das Attentat wer wann wieso zu erfahren. Doch hierfür muss ich mir dann einfach mal andere Berichte näher betrachten.

Daten zum Film: 
Erschienen: Bei SCM am 04.09.2017 -> Link
Erschienen das Buch: 3. Auflage 22.08.2017 
Kostenpunkt: 12,95 €
Alter: Ab 12 Jahren

Was ich toll finde:
1) Es ist eine wahre Geschichte.
2) Der Krieg hinterlässt seine harten Spuren aber die Familie gab ihren Glauben nicht auf und ist somit ein wirkliches Vorbild, weil es zeigt, auch in der härte der Zeit kann man fest im Glauben bleiben.
3) Es zeigt auf, dass es nicht einfach war, die Frau eines Attentäters zu sein und zeitgleich zeichnet es eine starke Familie die zusammenhält und alles für das eine gibt.
4) Im Film sind Original Filme aus der damaligen Zeit, im Buch findet man mehr Bilder zu den verschiedenen zu Sprache kommenden Dingen.

Warum ich euch gerne das Werk empfehlen möchte?
1) Geisterkinder ist denke ich nicht bekannt, und ich finde, wer einfach mal mehr lernen will, außer das Juden gejagt und ermordet worden sind, kann hier noch eine andere Facette des Krieges kennen lernen.
2) Es berührt und lädt ein, weiter zu denken, als man bisher vielleicht getan hat.
3) Die Briefe die im Buch vorkommen, sind von bekannten Hörbuchsprechern gesprochen wie unter anderem Philip Scheppmann.
4) Wer einfach auch mal ein Wunder erleben möchte, oder einfach lesen möchte, wie ein Wunder passierte, wird in diesem Werk Geisterkinder fündig.
5) Gerade durch Buch und Film kann man irre von der Geschichte profitieren.


Somit kann ich sagen, ich möchte der Geschichte der Geisterkinder fünf Sterne geben. Und bedanke mich noch einmal recht herzlich beim Verlag, vor allem dem Pressesprecher, dass ich doch noch eine Chance bekam, diese besondere Geschichte zu erfahren.

__________________________________
Diese Rezension erscheint auch noch:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 10.09.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Was liest du





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole