Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Freitag, 20. April 2018

061/2018) Die Duftapotheke Ein Geheimnis liegt in der Luft

Titel: Die Duftapotheke Ein Geheimnis liegt in der Luft
Autorin: Anna Ruhe
Illustrationen: Claudia Carls
Seitenanzahl: 260 Seiten
ISBN: 978-3-401-60308-7
Verlag: Arena -> Link
Preis: 12,99 €
Alter: Ab 10 Jahren
ET: 19.01.2018

Copyright des Covers: Arena Verlag!!!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Kinder und Jugendbuch:
Die Duftapotheke
Ein Geheimnis liegt in der Luft

Aufmerksamkeit:
Düfte sind für mich etwas sehr wichtiges, deswegen hab ich auch nicht nur ein Duschgel, sondern mehrere, den so kann ich stets nach Lust und Laune abwechseln, einmal süß am anderen Tag herb.
Genau deswegen war ich auf das Buch von „Die Duftapotheke“ sehr gespannt, denn ich wollte unbedingt wissen, was die Autorin zum Thema Düfte zu sagen hat, was das Buch mir zu sagen hat und wie ich das Buch letztlich empfand, das erfahrt ihr auf den nächsten Zeilen.

Inhalt in meinen Worten:
Luzie muss mit ihrem kleinen Bruder ihre Eltern retten, und nicht nur das, die ganzen Menschen im Dorf sind auf einmal merkwürdig unterwegs, denn sie verhalten sich einerseits wirklich merkwürdig, zum anderen sind sie aber auch wirklich vergesslich, denn so können Luzie´s Eltern sich nicht an sie noch an ihren Bruder erinnern.
Liegt das vielleicht daran, das unter der alten Villa wo die Familie einzog eine Duftapotheke versteckt ist, die nicht nur Parfüms im herkömmlichen Sinne produziert, sondern die Düfte haben Mächte. Welche das sind, finden Luzie und ihr Bruder recht schnell auf unliebsame Art und Weise heraus, doch was hat das mit den Eltern in Zusammenhang auf sich?
Nun das kann euch nur das Buch erzählen, seid ihr bereit euch in eine Welt voller Düfte entführen zu lassen?

Wie ich das Buch empfand:
Dieses Buch ist klar ein Einstieg in eine besondere Buchreihe. Das merkte man schnell daran, das die Figuren wirklich gut vorgestellt worden sind, zum anderen gibt es noch einige offene Fragen am Ende der Geschichte, was ich nicht verkehrt finde, denn ich fand das Buch schön zu lesen.

Charaktere:
Luzie und ihr Bruder sind mir recht schnell an das Herz gewachsen. Obwohl mir Luzie etwas zu starr und zu erwachsen wirkte, merkt man einfach das sie eine große Schwester mit Verantwortung ist, manchmal ist zu viel Verantwortung aber auch zu viel, und ich hoffe sie kann im nächsten Buch das ein bisschen ablegen und sich berühren lassen kann, und Kind sein darf.
Ihr kleiner Bruder hat dank seiner Neugierde auch ziemlich viel Chaos angerichtet, da hätte ich wohl an Stelle von Luzie auch nicht gerade gechillt reagiert, denn es ist echt doof, wenn dadurch etwas passiert, womit beide nicht rechnen wollten und konnten.
Manche Neugierde kann wirklich gefährlich werden und das merkten die beiden recht schnell, zum Glück gibt es aber einen Nachbarsjungen der wirklich zum Freund wurde, und hier musste Luzie bald feststellen, der erste Blick ist meist nicht der, der angebracht ist und manches muss man erst mal verstehen lernen, bevor man urteilt.

Themen im Buch:
Einen großen Raum nehmen Düfte im Buch ein, zum Beispiel ob es gute Düfte sind, die positive Erinnerungen wecken, zum anderen gibt es Düfte die einen schwermütig werden lassen und dabei traurige Gefühle verstärken. Letztlich passt zu jedem Menschen ein besonderer Duft und welcher das ist, das muss man ausprobieren.
Es gibt aber auch Themen wie Freundschaft und wie tief echte Freundschaft gehen kann, und wie einfach manchmal es sein kann, neue Freunde zu finden. Andererseits geht es um die Angst geliebtes zu verlieren, und das manche Angst trotz allem auch eine Berechtigung hat.
Kinder werden wahrscheinlich auch recht schnell sich selbst in der Geschichte finden, und mit Luzie und ihren Themen umgehen können, und wahrscheinlich ist das Buch sogar eine kleine Stütze im Alltag.
Was mich am meisten berührte, dass das Alter der Menschen im Buch eine ganz besondere Rolle einnehmen darf und das nicht auf einer seltsam verkorkste Form (bis auf das ewig Leben), sondern realistisch und das hat mir gut gefallen.
Manche Themen sind leider offen geblieben, so ist immer noch ein Papa verschwunden, der seine Kinder vergessen hat, wie es mit der Schule und Luzie laufen wird, was mit dem Gärtner letztlich weiter passieren wird und etliches andere.

Spannung:
Für mich war es spannend mit den Kindern zu entdecken, welche Düfte es gibt und wie manche Düfte entstehen können, dann war für mich aber auch hochinteressant was es bedeutet wieder etwas zurückzuholen und dabei alles zur Not zu opfern, das fand ich toll.
Nebenbei war die Schatzkarte die Luzie suchen durfte und auch die einzelnen Figuren wie sie ihre Rolle einnehmen dürfen recht spannend, denn wenn ich dachte Figur A ist so und so, dann hat sie doch wieder ein anderes Gesicht gezeigt. Einfach toll.

Schreibstil:
Ein kleiner Kritikpunkt war die Grammatik im Buch. So hatte ich hin und wieder mit Worten Probleme und das lag daran, das z.B. statt Nachttisch Nachtisch zu lesen war und das ergibt dann sinnmäßig einen völlig anderen Sinn, das war das einzige was mir negativ aufgefallen ist. Trotzdem war das Buch mit seinen kleinen Grammatischen Fehlern gut geschrieben und die Sprache ist flüssig.
Das Buch ist aus der Sicht von Luzie geschrieben worden, dann wechselte aber am Ende, zumindest empfand ich das so, das Buch in die alleswissende Perspektive. Kann aber sein, das es täuschte und ich da einfach nicht mehr richtig dabei war.

Empfehlung:
Mögt ihr Geschichten, die besonders sind, die euch die Orte und Handlungen wahrlich vor Augen malen und dabei euch in eine Zeit und Weise entführen, wo ihr vielleicht nicht mit gerechnet habt? Mögt ihr es Rätsel zu lösen und dabei mitzufiebern, wie eine Geschichte endet, und nicht zu wissen, was als nächstes folgen wird, dann lest unbedingt diese Geschichte.
Für Kinder ab acht Jahren kann die Geschichte ein Erfolg sein.

Bewertung:
Das Buch hat seine kleinen Punkte, die mir nicht gefallen haben, diese sind aber nicht im Gewicht, sondern das gute überzeugt, zum Beispiel das man einfach mal mit Düften experimentiert, das ich nie wusste, wie es wirklich endet, obwohl ich es hin und wieder erahnte, das Buch hat wirklich genügend Spannung, einige Momente wo man herzlich lachen kann und hin und wieder bibbert man mit Luzie und ihrem Bruder und dem neu gefundenen Freund mit.
Ich gebe der Geschichte vier Sterne.

_____________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 22.04.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
https://www.thalia.de/shop/home/rezensent/?rezensent=114730
*Was liest du unter Seelensplitterchen
____________________________________________________________

Andere Blogger sagen folgendes zum Buch:
Bibliomanie 2 = 4 Sterne = Link
Steffi und Heike Lesezauber = 5 Sterne = Link
Kumos Buchwolke = 5 Sterne = Link


Kommentare:

  1. Huhu Nicole,

    das Buch klingt wirklich total interessant. Eine Geschichte über unterschiedliche Düfte, ist mal etwas originelles. Vor ein paar Jahren habe ich Mal "Die Rosenfrauen" gelesen. In dem Buch ging es auch um unterschiedliche Düfte, aber leider fand ich die Geschichte nicht durchweg spannend bzw. sie hatte die ein oder andere Länge. Hier hört sich das aber recht anders an. Mir ist auch besonders wichtig, dass Charaktere gut ausgearbeitet sind. Wenn sie einem sympathisch sind, dann ist das meistens die halbe Miete. c:

    Ich werde es mir auf jeden Fall mal merken. Vielen Dank für die schöne Rezension. <3

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,

    das Buch steht schon auf meiner Wunschliste. Es hatte mich auf Anhieb angesprochen. Ich wusste bisher nur nicht, dass es eine Reihe ist. Ich dachte es wäre ein Einzelband. Ich möchte es unbedingt noch lesen. Auch die bisherigen Rezensionen sprechen sehr für dieses Buch!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole