Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Freitag, 23. August 2019

123/19) Eve of Man Die letzte Frau

Titel: Eve of Man Die letzte Frau
Autoren: Giovanna und Tom Fletcher
Übersetzung: Friedrich Pflüger
Seitenanzahl: 445 Seiten
ISBN: 978-3-423-64055-8 
Verlag: dtv -> Link
Preis: 18,95 €
Alter: ab 14 Jahren
ET: 23.08.2019

Copyright des Covers: dtv Verlag!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum Jugendbuch:
Eve of Man

Aufmerksamkeit:
Recht früh erfuhr ich davon, das dieses Buch kommen wird, und schnell war klar, dieses Buch will ich unbedingt kennenlernen. Denn die Vorstellung das keine Mädchen sondern nur noch Jungs geboren werden, ist eine weitreichende Entwicklung. Und wie geht man mit so einer Entscheidung um, ich glaube da kann es viele Wege geben und wie Eve und Bram in dieser Geschichte damit umgehen, das erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest.

Inhalt in meinen Worten: 
Eve ist das erste Mädchen nach ziemlich langer Zeit das auf die Welt kommt. Denn irgendwas ist in der Menschheit passiert, das nur noch Jungs auf die Welt kommen, woher das kommt, nun das muss man herausfinden, bis dato heißt es die Mädchen zu schützen. Doch kann es so einfach sein, oder baut man sich nicht erst Scheinwelten auf, wenn man das einzige Mädchen schützen möchte? Das erfahrt ihr, wenn ihr dieses Buch erforscht.

Wie ich das Gelesene empfinde: 
Hochachtung vor diesem Roman! Ich finde es nur grausam wie am Ende das Buch endet und ich somit warten muss bis der zweite Teil erscheint. Ein Roman der sehr langsam und vorsichtig beginnt mich dann aber mitreißt und mir eine Welt aufzeigt, die ich mir so nicht ausgedacht hätte sondern ganz anders vielleicht angepackt hätte, doch so wie der Roman hier angepackt wurde, hat es mich mitgerissen und am Ende nicht mehr losgelassen. Am Ende war ich sogar so weit und wollte nicht zu Ende lesen um nicht an das Ende zu kommen und gleichzeitig war ich so neugierig wie die Geschichte endet, das klar war, weiter lesen und sei es eine ganze Nacht.

Spannung:
Die Spannung baut sich im Roman irre langsam auf und genau das ist der Clou. Denn erst einmal lerne ich die Charaktere kennen, dann die Welt und dann entdecke ich den Abgrund wo auch Eve hinunter sehen musste um zu erkennen, was für ein perfides Spiel mit ihr gespielt wird.
Die Spannung nimmt Seite für Seite immer mehr zu, bis ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte und konnte, weil die Spannung einfach nur noch zum zerreißen gespannt war.

Geschichte:
Die Idee hinter dieser Geschichte finde ich genial. Denn was ist, wenn wirklich nur noch Jungs geboren werden und die Frauen immer mehr altern und irgendwann keine Kinder mehr bekommen können. Welche Möglichkeiten gibt es, inwieweit kann man der Natur in das Handwerk pfuschen und was bedeutet es, wenn endlich ein Mädchen geboren wird? Leider wird im Buch das alles aber dann so drastisch dargestellt – wie nun einmal die Menschen auch sein können – und Eve wird eingesperrt, jedoch so perfide, das keiner das wirklich checkt, bis es zu dem einen bestimmten Tag kommt als Eve langsam aufwachen darf und merken darf, Stop hier ist etwas oberfaul. Oberfaul bedeutet das es im Getriebe der Reichen harkt und klar ist diese spielen ein abgrundtiefes Spiel so abgrundtief, das Seelen zerbrochen werden und Dinge verkorkst und verdreht werden und die Wahrheit ein völlig neues Gesicht bekommt.

Genre:
Dieses Buch kann man echt schlecht in irgendwelche Schubladen stecken. Einerseits Endzeitstimmung. Andererseits Krieg der nicht offen ausgefochten wird und bittere Armut wo aufgezeigt wird, wie viel man kämpfen kann um gewissen negativen Folgen aus dem Weg zu gehen. Zugleich ist es eine Liebesgeschichte der besonderen Art und ein Zerwürfnis von Dogmen, die man so nicht kannte. Letztlich kann ich nur sagen lest das Buch und seid offen für das was kommen mag.

Charaktere:
Die Charaktere sind so kunterbunt und so feingliedrig gestaltet worden, das ich das Gefühl hatte, Eve sitzt direkt neben mir. Bram dagegen musste ich erst kennenlernen und lieben lernen, doch irgendwann rutschte auch er in mein Herz und dann gibt es diese kleinen und feinen Charaktere, die unscheinbar am Rand stehen und doch ihre große Rolle zu spielen haben. Letztlich ein kunterbunter Haufen an genialen Charakteren, die manchmal etwas verrückt, voreilig und komplett abgedreht handeln und doch wäre dieses Buch nicht das Buch ohne diese Charaktere.

Empfehlung: 
Dieses Buch riss mich vom Hocker, aber so intensiv das ich staune, wie es das Buch schaffte. Denn es gab eine Szene im Buch, die mich fast vom Lesen abgehalten hat, weil ich es so widerlich empfand. Doch meine Neugier siegte und dann verschlang mich das Buch. Wenn ihr auf Endzeitstimmungen mögt, Tribute von Panem inhaliert habt und dazu noch eine Portion Technikerfahren seid, dann wird euch das Buch vielleicht auch vom Hocker, wie es das Buch mir schaffte. Das einzige was ich im Mittelteil bemerkte und wo ich mich frage wie damit noch in der Geschichte gespielt wird, es müssen noch mehr Mädchen und Frauen existieren die noch vor Eve entstanden sind, und doch bin ich mir nicht sicher ob mein Gefühl hier stimmt, letztlich müsst ihr es entdecken und euch überraschen lassen. Und für alle Mädels, die besondere Magie der Liebe werdet ihr im Buch entdecken, die Frage ist, könnt ihr sie so annehmen wie sie dargestellt wird, ich konnte es gut und hoffe das Band 2 am besten schon morgen erscheint!

Bewertung: 
Mein liebstes Buch im August muss einfach fünf Sterne erhalten und ich bin um diese neue Geschichte doch sehr dankbar, denn diese Idee fand ich so noch in keinem weiteren Buch. Sicherlich gab es Ähnlichkeiten zu anderen tollen Werken, sei es durch die Technik, durch die Endzeitstimmung aber doch ist es ein völlig anderes Werk als bisher gelesen!

___________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Und hier der Blogbeitrag

In voraussichtlich 48 Stunden spätestens jedoch am 25.08.2019
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter
*Weltbild
*Thalia 
*Hugendubel
*Was liest du
__________________________________________
Andere Blogger sagen: 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole