Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Freitag, 9. August 2019

117/19) Herr Bort, der Katzenschreck

Titel: Herr Bort, der Katzenschreck
Autorin: Andrea Behnke
Illustrationen: Mele Brink
Seitenanzahl: 34 Seiten 
ISBN: 978-3-943833-33-1
Verlag: Edition Pastorplatz -> Link
Preis: 14,00 €
Alter: ab 3 Jahren
ET: 01.08.2019


Copyright des Covers: Edition Pastorplatz!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum Kinderbilderbuch:
Herr Bort, der Katzenschreck

Aufmerksamkeit:
Ich liebe die Kinderbücher aus dem Verlag Edition Pastorplatz, dass wisst ihr ja schon, doch warum ist das so? Nicht weil ich die Bücher zum lesen bekomme, sondern weil die wirklich toll sind also die Bücher, aber auch alle die an den Büchern sitzen damit sie so werden wie sie sind, sind toll.
Doch warum griff ich zum Katzenschreck? Nun das lag daran, das ich Katzen liebe, und immer wieder gespannt bin, wenn diese Wesen eine Hauptrolle einnehmen dürfen, welche das ist, deswegen war ich auch so mega gespannt auf dieses Kinderbuch und was mich jetzt hier erwartete, das erfahrt ihr, wenn ich weiter lest.

Inhalt in meinen Worten:
Eine Katze ist hier der kleine Schatz, denn Rosi, wie die Katze heißt, schafft es, dem Herrn Bort nahe zu sein, gar nicht so leicht, denn er ist ziemlich traurig, seine Frau ist weg und jetzt alles alleine zu regeln ist nicht so einfach, zumindest nicht, wenn alles einfach an die Frau erinnert. Und obwohl er versucht die Katze Rosi los zu werden, hüpft sie in sein Herz und wärmt dem Herrn direkt das Herz.
Mögt ihr auch Katzen, so wie ich? Dann solltet ihr Rosi und Herrn Bort kennen lernen.

Wie ich das Gelesene empfinde:
Dieses Kinderbuch fängt sehr traurig und melancholisch an. Denn der Abschied ist immer schwer und manchmal greift das viel tiefer als einem lieb ist. Das haben Rosi und Herr Bort gemeinsam. Denn Rosis Frauchen hat auf einmal Hunde und ist nicht mehr so für Rosi da, weil die Hunde sich mit ihr nicht verstehen können und Herr Borte bewirtschaftet alleine den Garten. Doch auch die Beiden sind nicht sofort Freunde, da braucht es mehr, als nur einen Blick. So muss Rosi lernen, das manche Aktionen, die anders von Herrn Bort gemeint sind, doch toll ankommen. So kann man mit Wasser fabelhaft spielen, auch wenn der Strahl natürlich nicht so toll ist, und der Baum der mit etwas seltsamen verpackt wird, hilft wunderbar um die Krallen zu wetzen. Doch als das Frauchen von Rosi entscheidet, diese abzugeben, wehrt sich Herr Bort, denn er will ganz einfach Rosi nicht mehr verlieren, und so beginnt eine ganz besondere Freundschaft.

Woran mich das Buch erinnerte:
Irgendwie musste ich an den Film Oben von Disney denken. Auch wenn es dort natürlich ganz anders verläuft und spielt, so haben diese beiden Werke eine gewisse Grundtendenz sich zu ähneln, was ich richtig toll finde.
So staunte ich nicht schlecht, wie das Ende des Buches gewählt wurde.

Charaktere:
Herr Bort wirkt barsch und rau und doch ist er das gar nicht, in seinem Herzen ist er nur einsam und allein und ein Tier kann einfach helfen manche Schmerzen zu überstehen, ohne das es grenzüberschreitend wird. Rosi dagegen will eigentlich nur ihre Ruhe und wird einerseits von den Hunden vertrieben und andererseits von Herrn Bort, doch sie weiß wie sie es schaffen kann, das Herr Bort sie lieben lernt, wobei sie es gar nicht so kapiert, das Herr Bort ihr nicht wohlgesonnen ist, denn sie sieht nur das Gute und das Schöne.
Zusammen schaffen es die Beiden zusammenzuwachsen und sich gegenseitig gut zu tun.

Spannung: 
Die Geschichte fängt ziemlich schwermütig und traurig an, doch das ändert sich umso mehr ich durch die Seiten gekommen war und ich war erstaunt, wie die Geschichte geendet hat. Obwohl es ein Kinderbuch ist, und auch als Kinderbuch gewertet werden kann, ist es ein Buch für alle die Abschied nehmen mussten und wie man zurück in das Leben finden kann und genau das macht auch die Spannung im Buch aus, denn erst am Ende erfährt man, wie zwei Seelen sich so gut tun, das irgendwie etwas völlig neues beginnen kann.

Empfehlung: 
Mich hat diese Geschichte so ziemlich berührt und gleichzeitig mein Herz erwärmt. Einfach weil es so realistisch ist und doch zugleich auch eine Freundschaftsgeschichte ist, die man erleben kann, wenn man Tieren eine Chance gibt. Tiere sind einfach tolle Seelentröster und das spürt man dem Buch durch und durch ab. Wenn ihr also eure Mama überzeugen wollt, ein Tierchen anzuschaffen, dann solltet ihr zu erst mit diesem Buch beginnen und ihr zeigen, wie toll Tiere sind. Zum anderen ist es ein Buch für alle die gerade in einer Form Abschied nehmen mussten, es vielleicht nicht ganz so schwer zu sehen und für alle Hausmeister*innen die gerne Katzen aus Sandkasten vertreiben, vielleicht trefft ihr ja auch auf Rosi.

Bewertung: 
Diese Geschichte hat es verdient fünf Sterne zu bekommen, und genau deswegen gibt es auch fünf Sterne.

_______________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Und hier der Blogbeitrag

In voraussichtlich 48 Stunden spätestens jedoch am 04.08.2019
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter
*Weltbild
*Thalia 
*Hugendubel
*Was liest du
____________________________________________________________________
Andere Blogger sagen: 
Leider noch keine andere Bloggerstimme gefunden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole