Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 6. September 2018

138/2018) Sprötze und Flitze Zwei Zumbolde für alle Fälle

Titel: Sprötze und Flitze Zwei Zumbolde für alle Fälle
Autorin: Antje Leser
Illustrationen: Thomas Hussung
Seitenanzahl: 162 Seiten
ISBN: 978-3-7641-5132-4
Verlag: ueberreuter Verlag -> Link
Preis: 12,95 €
Alter: ab 8 Jahren
ET: 13.07.2018

Copyright des Covers: ueberreuter Verlag!!!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Jugendbuch:
Sprötze und Flitze
Zwei Zumbolde für alle Fälle

Aufmerksamkeit:
Dieses Kinder-Jugendbuch ist mir aufgrund der Gestaltung der lustigen Zumbolde aufgefallen, weswegen ich dieses Buch auch anfragte.
Ohje wirklich den Inhalt zu kennen, umso gespannter war ich, als das Buch dann bei mir angekommen ist.

Inhalt in meinen Worten:
Sprötze und Flitze wachen in einer Mülltonne auf, obwohl sie ihr eigenes Nest extra bauten, aber wo anders auf einmal wach zu werden ist eben nicht gerade nett. Doch da ist ein Vogel, der ihnen beibringt das Herr Zufall das Ungemach angestellt hat.
Gemeinsam suchen die beiden nach einem neuen zu Hause und kommen erst einmal in der Kuckucksuhr unter, doch ausgerechnet diese wird verkauft und die beiden verlieren sich aus den Augen, so ist es auch für Sprötze schwer, auf einmal von grünen Giftpilzen, und Drachen umgeben zu sein, die irgendwie verrückt sind.
Was es damit auf sich hat, ob die beiden sich wieder finden, und was mancher Brummbär doch noch erleben darf, das erzählt euch dieses Kinder- und Jugendbuch.

Wie ich das Gelesene empfand:
Dieses Buch wartet erst einmal mit richtig tollen Bildern auf. Übrigens, wer näher in das Buch hineinsieht, wird feststellen, das auf viele Dinge Bezug genommen wird, so z.B. auch bei dem „wirklich bösen Buch“, das einfach mitten in der Zeichnung zu entdecken ist, oder aber auch für mich als Erwachsene habe ich viele Eastereggs gefunden, die mir als Jugendliche so gar nicht aufgefallen wären. Das einzige was mir nicht gut gefallen hat, waren zwei Zeichen, die nicht unbedingt so wiedergegeben wurden, wie sie auch vorhanden sind.
Aber das ist kein Fehler des Buches, sondern jeder kennt Zeichen und anderen Vorzeichen und ich musste auf mich aufpassen, das es mir nicht schadet diese beiden Dinge zu sehen.

Geschichte:
Die Geschichte ist nicht neu aber liebenswert und sehr ulkig erzählt.
Der Verlust des Freundes und den Mut ihn zu suchen und dabei ganz bewusst auch Gefahren in das Gesicht zu sehen, ist eben doch etwas besonderes.
Wenn man dann noch einem komischen Alchemisten begegnet, mit einer Tante als weiße Frau Gespenst und andere, dann ist klar, wir sind eigentlich in einer Halloween Geschichte die man aber einfach immer wieder lesen kann.
Diese fiesen Pilze, die auch im Buchcover abgebildet sind, nehmen eine sehr wichtige Rolle ein, und sind wirklich gemein, doch hier ist die Frage, wie kam es dazu, das muss euch Sprötze erzählen.

Charaktere:
Ich finde die Charaktere sind richtig liebevoll gestaltet worden. Sei es die zwei Zumbolde, beide eher ängstliche und freche Wesen, ist der eine doch eher ein Brummbär, und der andere eher der freundliche.
Ein Kolibri der als Kuckuck unterwegs ist, ein Dschinn in einer Ritterrüstung und viele andere tolle Gestalten wurden liebevoll in das Leben gerufen.
Am meisten imponierte mir hier aber, das es keine typischen Rollen gab, sondern das die Autorin noch ganz viele andere Facetten mit in die Geschichte brachte, das hat mir gut gefallen.
Obwohl die Geschichte etwas düsterer ist, entdeckt man überall etwas helles, etwas leuchtendes, so ist es wirklich ein Kinderbuch das mit seinen Figuren genial erzählt wird.
Spannung:
Für mich war zwar recht schnell klar, wohin es gehen wird, aber mir hat die Handlung immer wieder Aha Momente geliefert, weswegen ich schon empfinde, das dieses Buch spannend ist, ich hab es zumindest recht schnell und in einem Stück gelesen, einfach weil es so genial war.

Sprache im Buch:
Für Erstleser könnte dieses Buch etwas schwer sein, da braucht es geübte Vorleser. Für Menschen die schon viel lesen, ist das Buch aber eine echte Perle.
Weswegen ich dieses Buch auch eher als Jugendbuch betiteln möchte, einfach weil manche Worte doch etwas schwer noch für Kinder ist.

Gimmick:
Am Ende des Buches gibt es ein echt tolles Rezept, das man super nachmachen kann (ich hatte die Zutaten nicht im Haus, weswegen ich es nicht nachgemacht habe). Aber die Idee ist toll, so können die Leser noch mal mit Sprötze und Flitze auf andere Art und Weise Zeit verbringen.

Empfehlung:
Auch wenn es eher eine Halloween Geschichte ist, ist die Geschichte dennoch sehr liebevoll, lustig und auch ein bisschen EasterEgg (es sind sehr viele Dinge versteckt, die man von anderen Büchern kennt).
Ich kann das Buch also wirklich Jugendlichen empfehlen, die beim lesen Humor verspüren, und sich mit Dschinn´s, weißen Frauen, Zumbolde, Kobolde, Drachen und anderes auskennen und mögen empfehlen.

Bewertung:
Ich möchte dem Buch gerne vier Sterne geben. Die aber ganz nah an den fünf Sternen kratzen.
Ein Punkt war aber das manche Zeichnung bei mir etwas ungutes auslöste, weswegen ich dann nicht voll die Sterne geben mag, weil ich nicht darauf gefasst war, in einem Kinder und Jugendbuch solche Zeichnungen zu entdecken.

_________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 09.09.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
*Was liest du


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole