Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Dienstag, 4. September 2018

136/2018) Miep der Außerirdische Das Wesen vom Blauen Planeten

Titel: Miep Der Außerirdische Das Wesen vom Blauen Planeten
Autorin und Illustrationen: Nina Dulleck
Seitenanzahl: 75 Seiten
ISBN: 978-3-7855-8528-3
Verlag: Loewe Verlag -> Link
Preis: 9,95 €
Alter: ab 6 Jahren
ET: 18.09.2018

Copyright des Covers: Loewe Verlag!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Kinderbuch:
Miep Der Außerirdische
Das Wesen vom Blauen Planeten

Aufmerksamkeit:
Ich glaube, wenn mir dieses Buch nicht als Überraschung zugesandt worden wäre, wäre ich niemals dazu gekommen zu diesem Buch zu greifen, einfach weil es mir noch niemals bisher aufgefallen ist, doch zum Glück hat sich das Buch mir gezeigt.
Denn dieses Buch ist etwas besonderes. Warum?
Das versuche ich euch in den nächsten Zeilen näher zu bringen.

Inhalt in meinen Worten:
Miep ist endlich wieder zurück zu Hause, doch oh Schreck, da ist jemand dabei, ein blinder Passagier, um genau zu sein, Ben von der Erde.
Was nun tun? Nun der Junge muss zurück zur Erde.
Doch wie stellt man das am besten an?
Vor allem, wenn man die Menschen nicht wirklich kennt und nur die Beschreibung kennt: zwei Augen, viele Haare.
Was da alles skurrile passieren kann, davon berichtete euch Miep, allerdings auf seiner Außerirdischen Art.

Wie ich das Buch empfand:
Dieses Buch wirkte im ersten Moment erst mal wirr für mich und ich musste mich auf dieses Buch einlassen. Als ich mich bewusst für dieses Buch entschied und es dann anfing zu entdecken, war es einfach cool.
Einerseits weil es einfach mal von einer anderen Perspektive ausgeht, zum anderen weil das Buch irgendwie wie ein halber Comic wirkte, somit ist Sprache und Bild wunderbar vereint und bilden gerade für Erstleser und Entdecker von Büchern der besonderen Art richtig Sinn.

Comic?
Dieses Buch hat viele Zeichnungen und diese sprechen einerseits zu mir als Leserin, andererseits gibt es auch kurze Texte zu den Bildern. Dennoch ist es nicht wie ein Comic, sondern nur ähnlich. Finde ich gelungen, und wer sich am Anfang etwas schwer tut, weil es vielleicht überladen im ersten Moment wirkt, wird schnell staunen, das alles doch passend ist und gar nicht so ein Strudel an Eindrücken ist.

Sprache:
Im Buch sind einfache und klare Sätze, nur durch die Zeichnungen kommen fremdartige Sprachen zustande, doch wer gewieft ist, entdeckt schnell, das ist keine Fremdsprache man muss einen Text nur von der anderen Seite lesen, fand ich frisch und frech.
Dagegen ist die Sprache kindgerecht und niedlich mit ein bisschen Witz gespickt.

Bilder:
Ich weiß nicht warum aber bei dem Vater von Miep musste ich an die Ottifanten denken, irgendwie sind diese ähnlich gestaltet, allerdings ist der von Nina etwas farbenfroher und einfach passender für das Buch.
Die anderen Gestalten im Buch sind einfach toll gestaltet, aber zu diesen hatte ich keine Assoziationen, das hatte ich nur beim Vater.
Süß finde ich vor allem wie die Menschen dargestellt sind.

Empfehlung:
Dieses Buch ist für Erstleser wunderbar geeignet. Wie gut das es auch Antolin Punkte gibt, deswegen wurde mir auch relativ schnell dieses Buch von einem Kind, das Punkte sammelt aus den Händen gerissen, und es wurde fleißig gelesen, das fand ich dann doch sehr süß.
Deswegen ist es ein klares Buch für Grundschüler.

Bewertung:
Ich selbst fühlte mich dem Buch erst beim Zweiten Blick aufgehoben, doch dann hat es mich richtig eingezogen, zum grinsen gebracht und ich hab Miep wirklich in mein Herz geschlossen. Deswegen gibt es auch fünf Sterne.

__________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag


In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 09.09.2018
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Weltbild
*Thalia
*Was liest du

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole