Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 29. April 2019

Hörbuch 15/19) Max und Moritz und andere Geschichten

Titel: Max und Moritz und andere Geschichten
Autor: Wilhelm Busch
Sprecher: Stefan Kaminski
CD: 1 MP3 CD ca 149 Minuten
ISBN: 978-3-7424-0927-0
Verlag: Der Audio Verlag -> Link
Preis: 10,00 €
ET: 22.03.2019

Copyright des Covers: Der Audio Verlag!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum Hörbuch:
Max und Moritz und andere Geschichten

Aufmerksamkeit:
Einer der ersten Kinofilme die ich als Kind sehen durfte, war Max und Moritz und deswegen ist es eine Geschichte die mich schon lange begleiten darf, und nachdem ich jetzt mitbekam, das der Klassiker wieder neu vertont wird, war klar, das muss ich hören.
Ich war vor allem gespannt, ob die Sprache aus Max und Moritz bleiben wird, oder ob sich etwas ändern wird und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht.
Wie ich das Gehörte empfand, das erfahrt ihr wenn ihr weiter lest.

Inhalt in meinen Worten:
Kennt ihr die beiden Lausbuben Max und Moritz die am Ende sogar ein böses Ende nahmen, nein? Dann solltet ihr sie kennenlernen, sei es weil sie ziemlich viel Ärger anstellen, der hin und wieder wirklich viel zu gemein ist, aber auch weil nicht nur Max und Moritz euch entgegen kommen, sondern auch noch Fipps der Affe, die Knopp-Trilogie und die fromme Helene.
Eine bunte Auswahl an tollen Geschichten, findet ihr in diesem Hörbuch.

Wie ich das Gehörte empfand:
Sofort wurde ich in meine Kindheit zurückversetzt, als ich die ersten Momente gehört habe, denn der Sprachgebrauch blieb gleich und auch die Tragik sowie Lyrische Form, und genau das war auch das, was ich schon immer an der Geschichte mochte, wenn ich mal davon absehen, welche bitterbösen Streiche, diese beiden Kinder trieben. Max und Moritz sind nämlich ziemlich böse Übeltäter. Sei es weil sie Streiche spielen, die oftmals nicht gerade nett sind, so landen die Hühner im Kochtopf, der Lehrer wird ungewollt gebadet und auch ein Müller wird geärgert, am Ende legen sich die beiden aber selbst ein Ei, und das geschah ihnen vielleicht auch ganz recht so. Als Kind habe ich diese Tragik nicht ganz verstanden, denn erst jetzt als Erwachsene habe ich den Tod von beiden Kindern richtig mitbekommen, und finde deswegen dieses Märchen von Max und Moritz irgendwie auch verdammt hart. Zugleich finde ich aber auch die Form und die Gestaltung des Märchens toll, gerade weil die Sprache geblieben ist, wo einst Max und Moritz erschienen sind.

Die anderen Geschichten kannte ich übrigens noch gar nicht und war deswegen auch wie eine flitzebogen gespannt und merkte, das auch diese Geschichten einerseits einfach nur tolle Geschichten sind, andererseits hat der Autor damals wirklich viel in seine Geschichten gesteckt, so das Kinder spielend erzogen worden sind, denn mal ehrlich, wer mag solche Streiche schon nachmachen, wenn am Ende eine bitterböse Bestrafung auf einen wartet.

Sprecher:
Ich finde das der Sprecher die Tragik, die Intensivität die der Sprecher an den Tag legt und zugleich die Singsangsprache – das ist nicht böse gemeint, ich weiß nur wie ich das besser erklären kann – denn letztlich muss einfach diese besondere Sprache auch ganz bewusst und betont gesprochen werden, damit die Würzung wirklich gut ankommt und das schafft der Sprecher wirklich gut.
Das hat mir imponiert.

Spannung:
Gut, eine der Geschichten kannte ich fast auswendig und das war Max und Moritz, dennoch ist es jedes mal interessant diese Geschichte neu zu hören, neu für mich waren jedoch die drei anderen Geschichten die auch wirklich was besonderes an sich hatten und dadurch das ich sie noch nicht kannte, waren sie auch spannend, denn ich wusste nicht, wohin jeweils welche Geschichte steuerte.

Kindgerecht:
Als Kind nahm ich diese schwere Tragik gar nicht wahr, weil sie leicht erzählt wird, und das ist auch in diesem Werk so. Ich glaube, wenn mir als Kind klar gewesen wäre, das Max und Moritz wirklich sterben, wäre es härter für mich gewesen, aber nachdem ich die Geschichte stets in abgeschwächter Form präsentiert bekam, finde ich das Klasse das gerade in diesem Hörbuch auch das Ende richtig dargestellt wird, wenn auch leicht und nicht schwer verdaulich, weswegen ich sagen kann, diese Geschichten sind auf jeden Fall für Kinderherzen gut geeignet, ich muss aber dazu sagen, das man den Drill von damals wirklich spürt, denn diese Geschichten wurden ja zur Erziehung her genommen, und das merkt man auch – wenn man älter ist und sich schon viel damit beschäftigt hat, für Kinder sind es einfach besondere Kindergeschichten -.
Ein Klassiker ist es auf jeden Fall, denn die Geschichte ist mehr als 150 Jahre alt.

Empfehlung:
Ich möchte das Hörbuch euch sehr an das Herz legen, mich freute es, das die Originalsprache immer noch hörbar ist, und der Sprecher in diesem Hörbuch macht seine Sache wirklich toll.
Dieses Werk ist übrigens schon einmal erschienen und zwar bei Argon Hörbuch.

Bewertung:
Ich möchte der Geschichte von Max und Moritz und weil der Sprecher einfach alles so toll hervorgeholt hat, fünf Sterne geben.

___________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Und hier der Blogbeitrag

In voraussichtlich 48 Stunden spätestens jedoch am 05.05.2019
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter
*Weltbild
*Thalia 
*Was liest du

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole