WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Sonntag, 24. Mai 2015

76) Alles wird gut

Autor: Michael Diener (Hrsg.)
Titel: Alles wird gut!
Seitenanzahl: 188 Seiten
Verlag: SCM Brockhaus -> Link
Preis: 12,95 €
ISBN: 9783417266283
ET: 11/14
Copyright der Inhaltsangabe laut Verlag sowie vom Cover liegt beim Verlag!!!



Inhaltsangabe laut Verlag:
Entdecken Sie, wie viel die spannenden, biblischen Lebensgeschichten von Jakob und Josef mit Ihrem Leben heute zu tun haben. Wie am Ende alles gut wird, weil Gott stets seine Hand im Spiel hat - selbst dann noch, wenn Situationen ausweglos erscheinen oder Menschen sich Fehltritte leisten.
Autoren wie Birgit Winterhoff, Monika Deitenbeck-Goseberg, Ansgar Hörsting oder auch Siegfried Zimmer nehmen Sie mit auf eine Reise. Entdecken Sie, wie viel die spannenden Lebensgeschichten von Jakob und Josef mit Ihrem Leben heute zu tun haben. Die Fragen und Impulse am Ende jeder der 14 Etappen helfen Ihnen, konkrete Schritte zu gehen. Auch gut geeignet als Kleingruppenmaterial!

Meine Meinung zum Buch: Alles wird gut!

Zu aller erst, dieses Buch hat viel mehr Kraft wenn man es gemeinsam in einem Hauskreis liest, als für sich allein. Denn allein ist es einfach für mich sehr trocken gewesen und hatte  mich nicht so ganz begeistern können.

Inhalt: 
16 verschiedene Autoren bringen auf 14 Kapiteln dem Leser nahe was ihre eigenen Gedanken zur Jakobs und Josefsgeschichte ist.
Was somit einen Charakter von Kurzgeschichten erhält. Was mich dann teilweise nicht wirklich begeistern konnte sondern mich eher dazu brachte das Buch nicht völlig in mich aufzunehmen.
Schon zu Anfang an wird empfohlen dieses Buch in Gemeinschaft zu lesen, was diesem Buch auch wirklich gut tuen könnte. Ich hab es jedoch für mich allein gelesen und daraus nicht viel schöpfen können, auch fand ich den Einstieg nicht so klasse mit einer Geschichte zu beginnen die schon altbekannt in Facebook rumgeistert.  Somit war der erste Stolperstein für mich vorhanden. Denn ich dachte ich kann mir neues Wissen aneignen.

Jedes Kapitel fängt mit der Bibelstelle an (die man sich am besten selbst noch einmal durchliest in der Bibel). Danach kommen die Gedanken vom Autor. Manche Gedanken sind noch ganz gut, andere haben mich jedoch eher nicht so fasziniert warum sie dann auch schnell für mich überlesen worden sind.

Am Ende jedes Kapitels gibt es drei verschiedene Fragearten: Diese fand ich für mich allein zu beantworten auch etwas fragwürdig, und hier merkt man einfach das es eher ein Hauskreis Buch ist.

Wie fand ich die Mischung:
Ich finde zu viele Köche verderben leider den Brei, und man hätte sich auf weniger Autoren besinnen sollen, als auf zu viele.

Fazit:
Für mich war das Buch nicht das, was ich mir gewünscht habe, für mich persönlich, warum ich letztlich dann nicht das für mich raus gezogen habe, was ich eigentlich erwartet hatte.

Bambis:
3 weil ich zu diesem Thema für mich bessere Bücher entdecken durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole