Freitag, 4. September 2015

127) Die Wächter von Avalon Der Fluch des Suadus


Titel: Die Wächter von Avalon Der Fluch des Suadus (2.Teil)
Autorin: Amanda Koch
Seitenanzahl: 448 Seiten
Verlag: familia Verlag -> Link
ISBN: 9783943987720
Preis: 16,95 €
ET: 03/14

Copyright des Covers liegt beim Verlag: familia!





Meine Meinung zum Buch: 
Die Wächter von Avalon Der Fluch des Suadus

Inhalt in meinen Worten:
Dieses mal befinden wir uns im Land Avalon.
Doch die Wächter werden weiter geleitet in das Land Amaduria, wo sie mit dem Fluch des Suadus zu tuen bekommen. Das dabei Verrat, Misstrauen und Unglück vorher bestimmt ist, wussten die Geschwister nicht.
Nebenbei erfahren wir wie es mit Aylórien und auch Nagaina. Doch wie passt ihr Schicksal mit dem der Wächter zusammen?
Eine spannende Reise beginnt.

Erwartung:
Ich bin mit einer großen Erwartung an das Buch heran gegangen, und wollte unbedingt wissen wie es den mit den Hütern aber auch mit den beiden Frauen weiter geht, jedoch muss ich gestehen, dass in diesem Buch ein wirklicher Bruch der Geschichte kommt. Wo Band 1 für mich richtig genial war, so tat ich mir mit dem zweiten Buch sehr schwer, leider.

Charaktere:
Dieses mal blieben die Charaktere für mich schwach, zumindest im größten Teil des Buches. Es gab auch die ein oder andere Nebenfigur die viel mit Leben ausgestattet war, teilweise leider mehr, als die Hauptpersonen im Buch.

Handlungsorte:
Sind mir leider nicht so vertraut geworden, wie im ersten Band. Ich hatte das Gefühl alles wird oberflächlich angekratzt, richtig tief fand ich leider nicht in das Buch.

Geschichte:
Auch hier kann ich nicht wirklich viel mehr sagen, als auch schon allgemein in meiner Inhaltsangabe, außer, dass sich das Buch für mich gezogen hat, ich immer wieder abgelenkt wurde, weil ich mich einfach nicht auf die Geschichte einlassen konnte.
Ein kleiner Nachteil könnte gewesen sein, das manche Sätze total seltsam zu lesen waren, oder auch in dem ein oder anderen Satz Worte zu finden waren, die entweder so nicht hingehört haben, oder aber etwas fehlte. Das hat mich dann doch ziemlich im lesen gestoppt und brachte mir nicht die Spannung sondern holte mich, wenn ich es schaffte in die Geschichte abzutauchen zu schnell wieder raus.

Grundgedanken im Buch:
Ich fand es interessant, dass die Autorin für viele Dinge, die ich in der Fantasy kannte, andere Namen nutzte. Diese kann ich euch nur nicht wirklich wieder geben, dazu weiß ich gerade nicht wo die im Buch zu finden sind Aber ein Einhorn und ein paar Meermenschen sind mir begegnet, ein Schmetterling der mir richtig Freude brachte und diverse andere Geschöpfe. Auch fand ich die Idee die hinter diesem Buch steckt, sehr interessant, nur irgendwie für mich nicht passend umgesetzt.
Denn zu viele "fremd-klingende" Namen, Orte und auch Figuren überforderten mich. Ich hätte mir gewünscht die Leichtigkeit die ich im ersten Buch gefunden habe, das ich ja in sehr schneller Zeit lesen konnte, auch in diesem Buch zu finden.

Leider war dies nicht der Fall.

Ich muss gestehen, das ich nun etwas Respekt vor dem dritten und letzten Teil dieser Reihe habe, denn wird es so weiter gehen?

Fazit:
Ein für mich sehr schwerer Folgeband zu die Wächter von Avalon. 

Bambis: 
Leider kann ich nur 2 geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole