WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Freitag, 15. Januar 2016

006) Mein Gott, Jesus! Seine Wunder bewegen die Welt

Titel: Mein Gott, Jesus! Seine Wunder bewegen die Welt
Autor: Steffen Kern
Seitenanzahl: 238 Seiten
ISBN: 9783775156646
Preis: 14,95 €
Verlag: SCM -> Link
ET: 10/15


Copyright des Covers: SCM







Meine Meinung zum Buch: 
Mein Gott, Jesus! Seine Wunder bewegen die Welt

Erwartung und Aufmerksamkeit:
Aufgrund des Titels wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Ich habe mir erwartet, mehr von den Wundern von Jesus zu lesen, und von jedem Wunder dass er in der Bibel gemacht hat, wirklich auch etwas zu erfahren.

Inhalt in meinen Worten:
Wunder - sie sind oft unspektakulär, nicht immer nimmt man sie war. Wenn sie spektakulär sind, werden sie oft weggeredet. Wunder sind einfach etwas einzigartiges.
In diesem Buch möchte der Autor: Steffen Kern auf die Wunder von Jesus eingehen.

Wie wirkt dieses Buch auf mich?
Ich muss gestehen, ich hatte das Gefühl, irgendwann in diesem Buch,war ein Bruch. Ich kann es nicht so genau fassen.
Anfangs ging es wirklich um Wunder die Jesus getan hat, doch dann irgendwann triftete der Autor ab, und ich hatte das Gefühl, er will mich überzeugen, dass ich an Jesus glauben sollte. Er hielt auf einmal hoch, dass wir alle Sünder sind. Natürlich erwähnte er die Gnade von Jesus. Doch das war für mich eher am Rand.
Die Gedichte am Ende des Kapitels irritierten mich, denn für mich passten sie nicht ganz so recht dazu.
Ich denke, dass eher Christen zu diesem Buch greifen, als Nicht Christen, und dass dann aber einfach was fehlt für mich als Christin. Ich hätte mir einfach viel mehr gewünscht, dass der Autor mehr auf die Wunder eingeht, die ich in der Bibel finde, aber nicht dass ich die Botschaft vom Kreuz um die Ohren gehauen bekomme.

Was fand ich den gut im Buch?
Das der Autor am Anfang wirklich auf die Wunder eingegangen ist und auch Hinweise gab, wo diese schon im Alten Testament zu finden sind. Das fand ich wirklich toll.
Auch finde ich seine Gedanken zu Jesus nicht verkehrt, auch wo er darauf eingeht, dass für ihn klar ist, die Geschichte von Jesus ist wahr.

Fazit:
Ein Buch,dass mich nicht völlig überzeugen konnte, und meine Erwartung leider nicht völlig erfüllen konnte. Dafür aber wirklich klar machen möchte, wie wichtig die Person Jesus ist - dass das schon ein Wunder ist, dass er für jeden einzelnen von uns an das Kreuz gegangen ist.

Bambis:
Ich gebe diesem Buch leider nur drei.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole