WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Samstag, 4. Juli 2015

97) Das Lied des Hirten

Titel: Das Lied des Hirten Ein Psalm verändert das Leben von zwölf Menschen
Autoren: Laurie Myers und Betsy Duffey
Seitenanzahl: 219 Seiten
Verlag: Gerth Medien -> Link
ISBN: 9783957340498
Preis: 14,99 €
ET: 06/15

Copyright der Inhaltsangabe laut Verlag = Gerth Medien
Copyright des Covers = Gerth Medien




Inhaltsangabe laut Verlag:
In einem Versuch, ihren rebellischen Sohn zu erreichen, schreibt Kate McConnell ihren Lieblings-Psalm 23 auf einen Zettel und steckt ihn in seine Manteltasche. Doch nicht Matt, sondern der Angestellte einer Reinigung findet ihn. Und so beginnt die Reise des kleinen handschriftlichen Zettels rund um die Welt ...

Die einfachen, zeitlosen und gleichzeitig so kraftvollen Worte des berühmten Hirtenpsalms kreuzen die Lebenswege von zwölf Menschen und verändern diese für immer. Von einem Soldaten, der im Irak verwundet wurde, über ein kurdisches Mädchen auf der Flucht bis hin zu einer kenianischen Marathonläuferin – für jeden von ihnen entfaltet der Psalm eine andere Wirkung.

Eine beeindruckende Erzählung über die Kraft biblischer Worte.

Meine Meinung zum Buch: Das Lied des Hirten

Wie bin ich auf das Buch gekommen (nur sichtbar auf dem Blog)
Auf das Buch wurde ich aufmerksam, einerseits wegen der Leserunde andererseits weil der Titel und gerade auch Psalm 23 mich sehr anspricht. Vor allem Psalm 23 spricht mich in diesem Jahr sehr oft an, sei es weil eine Freundin mir das teuerste Geschenk machte in Punkto Kleidung, dazu sagte sie: Denk immer an Psalm 23. Oder nachdem ich direkt nach der Klinik ok, 2 Wochen danach in der Stadt war, und dort ein Buchdrucker war, und fragte ob er mir einen Psalm drucken dürfe? Ich sagte ja und war erstaunt, das es Psalm 23 war. Somit wollte ich unbedingt wissen, was ist das für ein Buch, was mich hier erwartet?

Inhalt in meinen Worten:
Ein Psalm geht auf Reisen. Eigentlich es ein weißer Zettel auf dem der Psalm 23 handschriftlich geschrieben steht. Dieser Zettel begegnet Menschen, die irgendwie angerührt werden müssen von Gott, weil alles auf einem Scheideweg ist. Sei es der Selbstmörder der dank diesem Zettel wieder Lebensmut geschenkt bekam, sei es eine alte Dame die damit los lassen konnte, und das sind noch nicht mal alle Geschichten, es gibt insgesamt zwölf in diesem Buch zu entdecken.

Warum bin ich enttäuscht?
Das Wort ist eigentlich viel zu  hart gewählt, aber als ich so den Inhalt mir durch gelesen hatte, dass aller erste mal, dachte ich mir, wow endlich mal wieder ein Buch von interessanten echten Menschen, doch das schreiben auch die Geschwister am Ende, ist leider nicht so.

Manche Geschichten waren mir von vornherein klar, wie sie enden werden. Womit dann auch bei der ein oder anderen Geschichte nicht so der AHA Effekt vorhanden war.

 Das schlimmere war für ich jedoch als ich merkte wie die Amis über Irak, Iran und Co Ag denken. Und fand es traurig, dass genau dieser negative Punkt auch Raum in diesem Buch bekam. Das fand ich weniger schön. Es hat mich auch in dem ein oder anderen Bezug leicht genervt.

Aber warum mag ich das Buch?
Ich finde die Autorinnen haben Mut bewiesen, sie machten neugierig was die nächste Geschichte, die der kleine Zettel erlebt, sein wird, und gleichzeitig brachte mich die ein oder andere Geschichte zum schmunzeln, aber auch Taschentücher waren nicht fehl am Platz.
Es hat mich auch erstaunt, mit welcher Sprachgewandtheit die Geschwister dieses Buch geschrieben haben. Einerseits wegen der Bildlichen Vorstellung, die sie mir während dem lesen schenkten, aber auch dadurch, das der Spannungsbogen erhalten blieb - bis zum Ende.
Und die Idee das mal kein Mensch, Tier, Fabelwesen oder eine Pflanze die Hauptrolle bekam sondern ein kleiner unscheinbar weißer Zettel fand ich ansprechend.

Warum empfehle ich euch, dieses Buch zu lesen?
Einerseits weil es wirklich eine ganz besondere Art von Buch ist. Ich hasse in der Regel Kurzgeschichten, doch in diesem Buch war es irgendwie anders, authentischer und ich merkte den Herzschlag des Buches auf jeder Seite.
Andererseits, weil es wirklich klasse geschrieben ist.

Fazit:
Ihr liebt es Geschichten zu lesen, die euch zum schmunzeln zum stauen und zum entsetzen und mitfiebern bringen? Greift zu diesem wunderschönen Buch:
Ein Buch das einem Sonnenaufgang gleicht der im Frühling die ersten Blüten und Knospen weckt.

Bambis:
Ich vergebe 4. Aufgrund meiner Punkte die ich bedenklich empfunden habe.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole