Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 9. August 2018

125/2018) Kathy Willow und der goldene Junge

Titel: Kathy Willow und der goldene Junge
Autorin: Mary Black Rose
Seitenanzahl: 210 Seiten
ISBN: 978-3981995923
Verlag: Selfpuplisherin
Preis: 8,99 €
Alter: ab 6 Jahren
ET: 04.06.2018

Copyright des Covers: Autorin Mary Black Rose

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Meine Kurzmeinung zum Kinderbuch:
Kathy Willow und der goldene Junge

Aufmerksamkeit:
Als ich mit Freunden wandern war, kam eine Email der Autorin bei mir an, diese fragte mich ob ich Interesse hätte, ihr Buch zu lesen.
Ich war neugierig und sagte es zu, aber mit der Auflage ich werde ehrlich sagen, was ich am Buch gut oder weniger gut finde, und wo ich sehe, das es stärken gibt und wo es für mich schwer war.
Nachdem ich das Buch jetzt endlich gelesen habe, und mehr Kritik als Gefallen fand, gibt es deswegen nur eine Kurzmeinung. Aber ich wollte euch schon auch das Buch vorstellen, denn die Idee hinter diesem Buch finde ich nicht verkehrt.

Inhalt in meinen Worten:
Kathy und ihre Eltern nehmen ein Pferd auf, das aber recht bald verstirbt, nämlich bei der Geburt, und irgendwas ist faul mit dem Fohlen. Den es ist ein Pegasus, ein Pferd mit Flügeln und auf Kathy wartet eine Aufgabe, diese muss sie erfüllen, sie ist jedoch nicht alleine mit ihrer Aufgabe, sie hat Begleitung. Sei es durch ihren Stiefbruder, oder auch durch diverse Figuren aus der Fantasiewelt.
Nach und nach muss Kathy die sieben Tugenden erlernen und verstehen, das Vergebung oftmals besser ist, als an Neid, Hass oder sonst etwas festzuhalten.
Langsam läuft die Zeit ab und sie muss ihre Aufgaben erfüllen, ob sie es schafft?
Das verrät euch dieses Buch.

Wie ich das Gelesene empfinde:
Ich finde die Idee das ein Kind auf eine Reise geschickt wird, um einerseits zu helfen, andererseits aber selbst Hilfe und neue Denkmuster zu bekommen, interessant, mir war aber teilweise die Keule Benehmen und Moral zu sehr im Raum gestanden.
Die Figuren aus der Fantasie sind schön gestaltet und auch passend eingesetzt, so gibt es aber auch neue Figuren, die ich so nicht kannte und das hat die Autorin also auch gut eingefangen.
Was mir jedoch leider schwer gefallen ist, war die Grammatik und auch die Schwere die ich im Buch empfand, so hatte ich das Gefühl, das einerseits alles auf Kindliche ausgelegt wurde, aber eigentlich dank der Schwere es eher ein Jugendbuch ist.

Schreibstil:
Wie schon erwähnt, fand ich es schwer und dezent düster von der Stimmung her, und mir fehlte irgendwie das Leichte, so das ich mir mit dem weiterlesen schwer tat und ich nicht voran gekommen bin, zumindest war das mein Gefühl.
Was das ganze erschwerte waren die Grammatikalischen Stolperfallen, Halbsätze (also Sätze, wo nicht jedes dazugehörende Wort dazu genommen wurde), oder einfach auch das so manche Satzstellung kompliziert gestellt wurde.

Spannung:
Leider war die Spannung für mich aufgrund der Grammatik und durch die Schwere im Buch nicht gegeben und ich tat mir einfach schwer wirklich zu Kathy durchzudringen und sie anzunehmen. Sie zu verstehen war zwar an sich nicht schwer, aber sie blieb mir fremd, und so kam es leider auch nicht zur Spannung.

Fazit:
Ich kann euch sagen, ich finde es schade, das ich mir schwer mit diesem Buch tat, denn die Grundideen im Buch finde ich nicht verkehrt, im Gegenteil ich finde es eher toll, dass die Autorin dieses Buch entstehen hat lassen und somit ganz klar ihr Wertesystem vorstellen wollte, und das ist an sich kein falsches.

Bewertung:
Ich gebe Kathy leider nur drei Sterne. Die Grundideen des Buches finde ich klasse, aber mir fehlte einfach zu viel Lesefreude die bei mir nicht so aufgekommen ist, weil ich entweder aus dem Lesefluss heraus gerissen war, oder einfach auch, weil die Schwere im Buch schwer für mich wog.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole