WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Sonntag, 16. August 2015


Heute mach ich bei der Aktion mit: Wir bloggen Bücher.
Warum? Ich denke, das umso mehr mitmachen um so mehr werden andere darauf aufmerksam.



Vielleicht habt ihr ja schon von der Aktion ‪#‎wirsindbooktube‬ gehört?! Hier haben sich über 40 Booktuber zusammengefunden, um der Bedeutung des Begriffs "booktube" mal näher auf den Grund zu gehen und der breiten Öffentlichkeit einen Einblick in ihr buchiges Hobby zu geben. Was jetzt noch fehlt, um das große Ganze der Online-Buchwelt zukomplettieren, sind wir: die Buchblogger!
Auch wir sind ja durch die unterschiedlichsten Wege zum Buchbloggen gekommen und auch hier stellt sich wieder die Frage: Was ist denn eigentlich dieses ominöse "buchbloggen"?
Mit dieser Aktion wollen wir als Community noch ein wenig stärker zusammen wachsen und der Öffentlichkeit einen Einblick in unser buchiges Hobby geben.


1.) Was bedeutet für DICH "buchbloggen"? Warum machst DU das eigentlich? 
Das ist eine sehr gute Frage. 
Ich blogge erst einmal um eine Übersicht meines Lesens zu haben. Und dann aber auch die anderen Blogs kennen zu lernen, aktiver zu sein. Dann ist es aber einfach auch schön, Erinnerungen an den Büchern die ich gelesen habe, festhalten zu können. Und ich wünsche mir einfach, das die Menschen niemals das Lesen aufgeben. Den lesen ist einfach sehr wertvoll.
Einerseits lernt man vieles durch Bücher, andererseits ist es einfach schon eine Sache die irgendwie schon immer besteht,  ich kann zwar nicht sagen, wann fing es an, Bücher zu lesen, bzw Dinge zu lesen. Denn allein durch Bilder war ja schon Sprache vorhanden.

2.) Wie bist DU zum Buchbloggen gekommen? Was gab dir den Anstoß? 
Zum bloggen kam ich, weil ich eigentlich nur meine Übersicht haben wollte, um zu wissen, wie viel lese ich, eine Übersicht der Challenge wo ich mitmachen darf. 
Bis mir eine befreundete Autorin dazu geraten hat, doch meine Rezensionen nicht nur auf Lovelybooks zu stellen, sondern hier auf meinem Blog aktiv zu sein. So fing ich letztes Jahr im April an, richtig zu bloggen. 

3.) Welche Berührungsängste hattest Du? 
Das ich nicht gut genug bin. Dann hörte ich von den anderen Bloggern so oft, wie sie gedisst werden. Davor hatte ich auch ziemlich Angst. Als ich dann aber merkte, wie "einfach" das ist, dass sogar Verlage auf mich zu kommen, weil sie mich schätzen, weil meine Art eben meine Art ist, bekam ich immer mehr Mut. Auch als ich dann letztes Jahr einen riesen Wunsch von mir erfüllen durfte, was das lesen betrifft, merkte ich: TRAU DICH!!!

4.) Zeig uns doch deinen Buchblogger-Arbeitsplatz, dein Bücherregal, deinen liebsten Leseort, andere buchige Accessoires oder etwas, das für dich immanent wichtig ist zum Buchbloggen. 
 Dieses Lesezeichen strickte ich letztes Jahr selbst :-) Ich liebe Sterne. Und aufgrund dessen, musste ich unbedingt so ein Lesezeichen verschenken. 

Ein Teil meiner gelesenen Bücher.

Das ist der Stabel ungelesener Bücher aber bei weitem nicht mehr aktuell. Mittlerweile ist das hier total anders. Aber ich hab leider keine Aktuellen Bilder die ich euch zeigen könnte.

5.) Denk daran zurück, wie du angefangen hast: welche Tipps würdest du Buchblog-Anfängern geben? 
Fragt nicht zuerst die Verlage um Exemplare, sondern beweist euch. 
Habt Mut Fragen zu stellen, es gibt ganz nette Blogger die euch gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Wenn mal was doofes kommen sollte, redet und sprecht mit jemanden, lasst nicht zu das Internet Trolle euch die Lust nehmen.
Macht bei gemeinsamen Aktionen mit. 
Lesenächte, Gemeinsam lesen bei den Schlunzenbüchern, zeigt euch, wie ihr seid, kopiert nicht. Denn nur wenn ihr selbst seid, merkt man das.
Traut euch, auch mal Grenzen zu setzen.
Setzt ein Impressum, das ist sehr wichtig.


Mögt ihr die anderen Teilnehmer noch besuchen?
Dann schaut mal bei Ani vorbei. Link. Hier findet ihr so einige Mit Blogger :-)

Meine Fragen an euch?

Warum lest ihr?
Was bedeuten euch Bücher?
Wie seid ihr zum lesen gekommen?

Liebe Grüße
Eure 

Nicole :-)

Kommentare:

  1. Ich freue mich so sehr dabei sein zu dürfen. Mein Post ist ebenfalls gestern online gegangen. <3
    Auf die ganzen Posts die schon online sind und noch folgen bin ich echt schon gespannt.

    Liebste Grüße,
    Nele
    http://time-for-nele.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen :)
    Solltest du dich nicht eigentlich ausruhen?
    Aber schön das du mitgemacht hast. Ich finde es sehr interessant wie du zum Bloggen stehst :)
    Für dich ist dein Blog eine Möglichkeit dich mit Menschen auszutauschen und dein persönliches Lesetagebuch zu gleich - das hast du echt schön gesagt!
    Deine Tipps sind super vor allem das mit dem Impressum!
    Alles Liebe
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Huhu
    Ich bin grad ein bisschen sprachlos über den Absatz mit dem "dissen". Diese Erfahrung habe ich nie gemacht und in meinem Umfeld gibt es so etwas nicht.
    Es ist tragisch, dass man Gleichgesinnte im Netz runtermachen muss... Hoffe, Dir blieb diese Erfahrung auch erspart...
    Liebe Grüsse
    Navi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Nicole :)

    Oh, dissen unter Bloggern? Keine feine Art :(
    Aber dennoch gut, dass du diese Erfahrungen gottseidank nicht machen musstest und hoffentlich auch nie machen wirst!

    Toll, dass du Teil dieser Aktion bist :)

    Viele liebe Grüße,
    Patrizia

    von
    http://maaraavillosa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Vom Dissen unter Bloggern habe ich selbst (zum Glück) nichts mitbekommen. Sowas ist schrecklich. :( Toller Beitrag!

    Liebste Grüße
    potpourrioftulips.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen
  6. Wie ich zum Lesen gekommen bin? Ganz ehrlich: Meine Urgrosseltern haben täglich in trauter Eintracht die Tageszeitung gelesen, da wollte ich einfach mitmachen können!
    Die grösste Enttäuschung meines frühen Lebens war wohl die, dass man nicht einfach mal kurz innerhalb eines Nachmittags Lesen lernen kann. :/

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole