WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Dienstag, 18. August 2015

119) Geschichten aus Drafeenien


Titel: Geschichten aus Drafeenien
Autorin: Amanda Koch
Seitenanzahl: 34 Seiten
Verlag: familia Kinderbuch -> Link
ISBN: 9783981295979
Ab: 6 Jahren (finde ich)
Preis. 12,95 €
ET: 09/10

Copyright des Covers liegt beim Verlag: familia






Meine Meinung zum Buch: Geschichten aus Drafeenien

Aufmerksam wurde ich auf diese Buch dank BloggdeinBuch.
Erwartet hatte ich ein Buch, dass mir eine schöne Kindergeschichte erzählt. Voller Drachen und anderern diversen mystischen Figuren.
Umso mehr freute ich mich, als ich es tatsächlich erhalten habe.

Inhalt in meinen Worten:

Drei Kurzgeschichten finde ich in diesem Buch. Zwei Geschichten sind mit Drachen, eine andere hat auch etwas mit einem Drachen zutun, jedoch mit einem Wasserdrachen mit neun Köpfen.
Dabei begegnet man verschiedenen Kindern die alle eines gemeinsam haben: MUT

Wie fand ich die Geschichten?

Unterschiedlicher könnten die Geschichten nicht sein, das einzige was jede Geschichte miteinander zu tun hat: Ein Drache.
Dabei begegnet mir aber auch auf der einen Seite verschiedene Wünsche, auf der anderen Seite ganz viel Mut und Vertrauen, Hoffnung und Liebe.

Charaktere:

Dadurch das es Kurzgeschichten sind, kommen mir die Charaktere etwas zu wenig herüber. Jedoch muss ich auch beachten, dass es ein Kinderbuch ist. Somit ist der Inhalt drum herum sehr viel wichtiger, als die Charaktere.

Spannung:

Jede Geschichte ist auf ihre eigene Art und Weise spannend. Sei es eine besondere Schatzsuche, die Suche nach einem echten Freund oder der Kampf mit einem Drachen, wo es eigentlich um etwas völlig anderes geht.

Illustrationen: Von Klaus Höhne

Ich finde die Bilder zu den Geschichten sehr gut gewählt und auf eine ganz besondere Art bezaubernd.
Jedoch finde ich die Buntheit der verschiedenen Seiten etwas zu viel.


Fazit:

Ein Kinderbuch, das mit seiner Einzigartigkeit und liebevollen Art begeistert und dabei eines zeigt: Es kommt viel mehr auf wahre Freundschaften, Zusammenhalt und Vertrauen als auf Geschenke an.

Bambis:

Ich vergebe drei, weil mir irgendwie doch etwas fehlte.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole