Montag, 14. August 2017

Löffelliste und zeitgleich Bloggeraufgabe

Hallo ihr Lieben,

habt ihr schon von der Aktion vom Verlag penhaligon mitbekommen?
Es werden Rezensions-Vorab-Bücher an Blogger vergeben, diese sollen das Buch lesen, rezensieren und das Buch in Szene setzen. Wie das jeder umsetzt, liegt aber wirklich bei jedem selbst.
Zu Gewinnen gibt es den Drachen auf dem Foto, oder aber auch 10 signierte Bücher und die besten fünf werden auf der Seite vorgestellt, beim Verlag. Ich vermute jedoch, dass ich da nicht gut genug mit meinem Handy bin.


Deswegen zog ich los, und schnappte mir das Buch, und versuchte Fotos für euch einzufangen, leider habe ich KEINE echte Kamera nur meine Handykamera, ich hoffe ihr erkennt aber das ich wirklich überlegt habe, wie ich das am besten euch vorstellen könnte.
Und nachdem ich selbst ja meine Löffelliste habe, und mir Ziele für den Sommer vorgenommen hatte, war klar, das muss verbunden werden, und somit stelle ich euch zeitgleich meinen aller, aller, aller liebsten Platz in Nürnberg.


Seht ihr den goldenen Ritter an der Hausfassade hinten an der Ecke? 
Ich dachte dieses Buch passt mit Rittern gut zusammen, zumindest stellt man sich ja so, die Mittelalter-Welt vor.

Ja Robin Hobb kam dadurch ein bisschen in Nürnberg auf der Burg herum.
Und ja die Straße heißt wirklich "Am Ölberg" ich muss da sofort immer an etwas anderes denken ;)

Hier kann man erahnen wie alt schon das Gelände ist, auf dem ich mich heute bewegte.

Dieses Aussicht kennt ihr eigentlich schon, von manchen anderen Fotos, aber hier finde ich es immer total träumerisch.
Einerseits weil man nicht sofort erahnt, wie lange der Weg geht und doch Freiheit herrscht, andererseits weil es begrenzt ist und vor allem tief, für mich als Höhenangst Mensch ist es gut, das es die Mauer zwischen mir und dem Weg gibt.

Das ist unsere Burg. Angeblich kann man hier übrigens auch die schönste Aussicht über Nürnberg genießen.

Das ist der angeblich schönste Ausblick auf Nürnberg.
Das Fachwerk-Haus ist das Albrecht Dürer Haus.
Ein Museum, das auf jeden Fall lohnenswert ist, besucht zu werden. 

Hier ist die Wallmauer.

Hier zeigt sich einmal mehr das Nürnberg und vor allem auch der Burggarten etwas besonderes und romantisches ist.

Ich fand das Haus so schnuckelig, übrigens, viele kennen leider diesen Teil des Gartens nicht, weil man hierfür Treppen gehen muss, um diesen Ort wirklich zu entdecken, ich mag ihn aber.

Noch einmal im Sonnenschein.

Wenn man hier weiter den kleinen Berg hochläuft kommt man irgendwann in den Hauptgarten der Burg.
Den Bürgermeistergarten.

Das Buch passt fast perfekt in die Lücke.

Ist das nicht romantisch, irgendwie musste ich hier dran denken, dass das Buch auch Treppen hat, das sind aber die Kapitel und erst wenn ich mich Stufe um Stufe vorranschleiche oder gehe, erst dann kann ich die ganze Weite und Schönheit des Buches betrachten.

Ein alter Brunnen im Apotheker Garten. 
Hier werden viele Nutzblumen wunderbar erklärt, wie Klatschmohn, Veilchen und anderes.


Die Butten haben mich an eine Szene im Buch erinnert.

Das Bild soll für sich sprechen.

Noch einmal die Treppe ;).

Weite und unbekanntes Terrain und doch ist es ein sicherer Weg den man gehen darf.

Hier ist der zweite Treppenaufgang. 
Im ersten Moment erinnerte es mich an die Pferde und ihren Stall, den man im Buch auch lesen darf.

Noch mal etwas anders in der Prespektive

So stelle ich mir ein kleines Haus im Mittelalter vor (Allerdings ohne die Ziegel.)

Noch eine Tür, wenn sie sich öffnet kommt man auf den Wehrgang.

Ich finde es hat etwas geheimnisvolles und wunderschönes altes und doch neues.

Der Aufgang beginnt.

Was wohl hinter dieser Türe steckt, darf man wirklich einfach so durch eine Tür schreiten?
Leider erkennt ihr das Buch nicht ganz so gut, aber es zeigt einfach wie unterschiedlich der Garten ist.


Stadtmauer und zeitgleich findet hier hin und wieder auch Unterricht statt.

Das Bild soll für sich sprechen :)

Die Gabe des Königs macht sich mit den Blumen doch gar nicht so schlecht?

Das ist der Apotheker Garten. 
Hier habe ich übrigens das zweite Kapitel im Buch gelesen.

Leider ist hier was schief gegangen, weswegen man das Cover vom Buch nicht gut bzw gar nicht sieht.

Mein Spaziergang durch den Garten kann endlich losgehen.


Das Tor wird ab 20:00 Uhr verschlossen und die Gäste müssen den Garten verlassen. 
Das Tor wurde sicherlich erneuert, dennoch war schon damals so ein Tor da.


Das Buch schreit förmlich nach mir.
Werde ich mich auf das Abenteuer einlassen können, wird mich das Buch begeistern.


Das war meine Tour durch den Burggarten mit dem Buch.
Gesamt habe ich im Garten knapp drei Kapitel gelesen, irgendwann wurde ich jedoch von einer kleinen Familie gestört, die sich neben mich gesetzt hat, und dann lauthals das Diskutieren begann, und somit bin ich gegangen.

Dennoch war es für mich ein interessantes Abenteuer, eine Fototour durch meinen Lieblingsgarten zu gehen, und dabei noch zu lesen und zu entdecken, was vielleicht zum Buch passen könnte, denn allein in diesem Garten fand ich vier Szenen die im Buch vorkommen.
Sei es das Kräutermännlein (Apothekergarten) das unserem Fitz zeigt, wie man mit Kräutern und Pflanzen Gift zum Töten mischen kann.
Sei es der Abgang der Treppe, der mich an einen Pferdepferch erinnerte.
Aber auch das verschnörkelte erinnerte mich an das zu Hause das Fitz nun fand.

Ich bin gespannt, wie andere Blogger diese Aktion umsetzen, eigentlich sollte man die Bilder zur Rezension posten, aber das ging für mich jetzt irgendwie nicht, es musste definitiv diese TOUR sein, ich wollte einfach auch, dass ihr meinen Lieblingsgarten näher kennen lernt und weswegen ich denke, dass ihr selbst einmal durch den Burggarten laufen solltet.

Es grüßt euch ganz lieb

Nicole



Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    Ein wirklich schöner Artikel mit interessanten und guten Fotos. Ich finde deine Handykamera macht tolle Bilder, ich fotografiere auch meistens mit dem Handy.
    Falls ich mal nach Nürnberg komme, will ich eine Führung mit dir 😊

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja
      Auf Facebook hast du die Einladung schon bekommen, ich wollt es dir hier aber auch noch schreiben ☺ du bist mir herzlich willkommen ☺
      Liebe Grüße Nicole

      Löschen
  2. Das find ich wirklich geil, deine Tour mit dem Buch. Ich liiiebe Gärten! Gärten und Buch paßt gut zusammen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi
      Toll das ich deinen Geschmack getroffen habe ☺

      Löschen
  3. Huhu!

    Ich hab dir ja am Telefon schon gesagt, dass mir dein Beitrag gut gefallen hat – ich finde auch die Fotos gut, Handykameras machen inzwischen bessere Fotos als die Kamera, die ich bis vor wenigen Jahren benutzt habe und die schon etwas älteren Datums war! Ich hoffe, dass der Verlag die Arbeit zu schätzen weiß, die du dir gemacht hast, ich fand es jedenfalls sehr interessant, dir und dem Buch auf diese Tour zu folgen.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mikka
      Danke für deine Gedanken zur Kamera ☺
      Und auch das wir darüber telefonieren könnten ☺. Hilft eben Blogger Freunde zu haben.
      Liebe Grüße Nicole

      Löschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole