WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 16. April 2015

57) Maya und Domenico Schatten der Vergangenheit


Titel: Maya und Domenico Schatten der Vergangenheit ( 5. Buch der Reihe)
Autorin: Susanne Wittpennig
Seitenanzahl: 345 Seiten
Preis: 14,95 € inklusive einer Musik CD
ISBN: 9783765540820
Verlag: Fontis -> Link
ET: 10/09
Copyright liegt beim Verlag Fontis!!!




Inhaltsangabe laut Verlag:

Die siebzehnjährige Maya erwartet die Rückkehr ihres Freundes Domenico aus Italien mit sehr gemischten Gefühlen. Viele Fragen beschäftigen sie: Konnte er in der Therapie wirklich seine schwere Vergangenheit aufarbeiten? Wie wird es mit ihrer Beziehung weitergehen? Hat seine Seele etwas Ruhe gefunden, oder ist er immer noch so aufgewühlt und getrieben wie zuvor?
Als Domenico schließlich früher als erwartet zurückkommt, hat sich tatsächlich eine Menge geändert. Doch gewisse Fragen werden brennender denn je. Und ehe Maya es sich versieht, befindet sie sich mit Domenico zusammen auf einer abenteuerlichen Reise Richtung Norwegen – auf der Suche nach der anderen, immer noch im Dunklen liegenden Seite von Domenicos Herkunft. Doch was den beiden dort begegnet, hätten sie sich selbst in ihren kühnsten Träumen und Planspielen nicht ausmalen können.
Schafft Domenico es, sich den Schatten seiner Vergangenheit zu stellen und seinem leiblichen Vater gegenüberzutreten? Und ist es wirklich möglich, all die Versprechen einzuhalten, die er und Maya sich damals bei der Laterne gegeben haben?

Meine Meinung zum Buch: Maya und Domenico Schatten der Vergangenheit

Wie wirkte das Buch auf mich?
Zuerst einmal war ich froh das ich zwischen diesem und dem anderen Buch eine kleine Pause hatte, denn ich bin kein Leser der es schafft gleich alle 9 Bücher auf einmal zu lesen, denn es wirkt sonst irgendwie gehetzt auf mich.
In diesem Buch darf ich mit Maya und Domenico nach Norwegen reisen Dort trifft er seine Familie. Wird Domenico es schaffen das ganze gut zu verpacken, oder baut er wieder Mist?

Gefühle:

Wie auch in den anderen Büchern schafft Susanne eine Spannung in den Gefühlen bei mir als Leserin und aber auch innerhalb ihrer Geschichte. Setzt sie in dem einen Moment absolute Harmonie und alles Friede Freude Eierkuchen kommt um die nächste Ecke der Schicksalsschlag. Dieses mal trifft es Mayas Leben.

Maya:
In diesem Buch ist sie nicht mehr die kleine Unschuldige, sie ist Erwachsen geworden, sorgt sich mehr um ihren Freund Domenico, aber sie hat auch verlernt zu weinen, nur durch wirklich harte Schläge in ihrem Leben erlebt sie wieder richtig tiefe Gefühle. Die Beziehung mit Domenico hat ihr einfach schon sehr sehr viel abverlangt. Ob das nun gut oder schlecht ist, wird man, denke ich in den folgenden Büchern verfolgen können.

Domenico:
Dieses mal liegt der größte Teil der Geschichte bei ihm. Er lernt seinen Halbbruder, in den ich mich doch etwas leicht verliebt habe, seinen Vater und seine restliche Familie endlich kennen. Dabei muss er lernen, das seine Krankheit Borderline, ihn nicht zu sehr in den Griff nehmen darf, sondern das er es zulassen muss, zu heilen. Nicht weglaufen, sondern den Wahrheiten in das Gesicht zu sehen. Was natürlich nicht wirklich einfach ist.

Geschwister von Domenico:
Da wäre nunmal der große Bruder Hendrik, der für mich in diesem Buch absolut der Star ist. Er ist einfach schon sehr Erwachsen, weiß wo er hin möchte, weiß was er will. Er möchte gerne Psychologe werden um zu helfen, und gleichzeitig kennt er Gott. Er ist Musiker und deswegen liegt auch eine sehr schöne CD in diesem Buch bei. So das man sich noch mehr in die Geschichte fallen lassen kann.
Dann gibt es noch zwei kleinere Geschwister von Domenico. Diese sind Zwillinge und eines der Kinder das Mädchen ist auch am abrutschen, dank einem Typen. Doch Domenico weiß wie man hier am besten seiner kleinen Schwester hilft. Dennoch sind die kleineren Geschwister eher nur Nebensache im Buch.

Krankheit:
Susanne verwendet mir in diesem Buch zu sehr den Begriff Borderline und bricht es auf das Ritzen herunter, doch genau das ist Borderline nicht! Borderline ist sehr viel mehr. Leider wird es als Modewort verwendet und das hat mir persönlich gar nicht gefallen in diesem Buch. Ja es gibt diese Krankheit und es ist schön das Susanne darüber nachzudenken scheint, jedoch sollte sie in meinen Augen nicht nur die negativen Seiten dieser Krankheit auf den Grund gehen, vor allem nicht dieses extreme Extrem. Sondern, wirklich darlegen das es 9 Kriterien gibt, wovon mindestens 5 erfüllt werden müssen, um diese Krankheit Borderline greifen zu lassen, genauso wie man Borderline erst mit 21 wenn die Psyche ausgereift ist, stellen sollte.

Schwächen:
1) Der Bezug zu Borderline.
2) In einem Kapitel wo Domenico im Bett seines Halbbruders liegt, hat Maya erst keine Salbe um ihn einzureiben, weil sie diese vergessen hatte bei Hendrik, auf einmal war die Salbe doch da. Fand ich nicht so schön. Das die Autorin da nicht gut aufpasste.

Fazit:
Eigentlich ein wunderbarer Roman, ein schöner 5 Band. Jedoch hat es zwei Schwächen in meinen Augen gehabt. Auch fand ich es schön, das Domenico auch mal etwas einfacheres als immer nur Schmerzen zu haben, erleben durfte, und auch für ihn mal die Sonne geschienen hat. Dafür mach ich mir um meine Maya Sorgen und bin sehr gespannt auf das 6 Buch.

Bambis:
Dank meinen Fehlern die ich bemängel gebe ich dem Buch leider nur 4.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole