WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Mittwoch, 11. März 2015

35) Kristallkuss von Alice Moss

Titel: Kristallkuss (1. Buch aus der Reihe)
Autorin: Alice Moss
Seitenanzahl: 348 Seiten
ISBN: 9783505136726
Preis: 12,99 €
Verlag -> Schneider -> Link
ET: 03/15
Copyright liegt beim Verlag Schneider!





Inhaltsangabe laut Verlag:

Als ihre Blicke sich zum ersten Mal treffen, steht für Faye die Welt still. Ihr Herz erinnert sich an diesen Jungen, scheint ihn seit einer Ewigkeit zu kennen. Dabei sind sie sich nie begegnet … Doch Finn ist zunächst abweisend und geht ihr aus dem Weg. Ganz im Gegensatz zu Lucas, dem Neuen in der Klasse. Der bemüht sich umso mehr, Fayes Herz für sich zu gewinnen. Faye weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Und das ausgerechnet jetzt, wo alles um sie herum aus den Fugen gerät: Unheimliche Wölfe streifen durch die Wälder, eine Motorradgang hält die Stadt in Atem, und die Polizei findet die Leiche eines Fremden im Schnee. Der Tote trug ein Foto bei sich. Ein Foto von Faye …

Meine Meinung zum Buch: Kristallkuss

Inhalt in meinen Worten:
Ich lerne zu erst einmal verschiedene Personen im Buch kennen, die nach und nach Verbindungen zu einander aufbauen. Dabei merke ich sehr schnell, ich hab es nicht mit einem einfachen Mädel zu tun, oder gar mit einem normalen jungen Mann, nein, es gibt Geheimnisse, die tiefer, schärfer, beeinflussender und prägender sind, als alles was die Protagonisten bisher kannten. Und nun ist die große Frage: Schaffen Fay und Finn die Welt, die ihnen lieb ist, zu retten, in dem sie sich selbst in die Presche werfen?

Spannungsbogen:
Der Spannungsbogen ist von Anfang an auf einem sehr hohen Niveau! Jedoch musste ich mich erst einmal in die Geschichte hinein finden, um wirklich mit zu bekommen um was es denn geht. Denn ich lese am Anfang von mehreren Sichtweisen, die sich nach und nach zu einem einzigen Faden verspinnen lassen. Doch genau das macht diese Geschichte so lebendig und spannend.

Charaktere:
Wo mir Mercy Morrow etwas zu blass, und einfach nur als das böse abgestempelt wird, sind die anderen Figuren Ereignisreicher und auch tiefgründiger, doch auch hier hätte ich mir etwas mehr gewünscht, denn so waren mir die Figuren irgendwie fremd. Bis zum Schluss eigentlich.
Die einzigen beiden die ich sehr gut hervor gebracht fand, Finn und Fay. Woran es aber liegt, das die Figuren mir zum teil sehr blass erschienen, kann ich gar nicht so genau sagen.

Geschichte:
Ich war ein paar mal hin und her gerissen, wie ich die Geschichte denn nun finde: Denn es gab in meinen Augen viele Parallelen zu den Biss Büchern, allerdings nicht so harmlos wie Biss sondern schon tiefer und dramatischer. Vor allem für das erste Buch!
Auch fand ich die Idee zwar, Werwölfe zu nutzen, jedoch nicht unbedingt einen Vampir sondern ein andersartiges Geschöpf sehr gelungen. Auch das zwei Brüder sich in dieser Geschichte gefunden haben, hat mich sehr angesprochen.

Wie fand ich die Kulisse in diesem Buch?
Die Kulisse war spannend gewählt, ein Dorf, das den betreffenden Namen schon im Titel hat.
Auch die Waldszenen und die jeweiligen Häuser konnte ich mir gut vorstellen und fand sie sehr interessant gewählt, für jede Person im Buch.
Zusätzlich fand ich die Idee mit den Spiegeln sehr spannend gewählt, womit das Buch noch mal was Märchenhaftes an sich hatte.

Cover:
Das Cover war ein Grund, warum ich das Buch unbedingt lesen wollte. Schwarz mit Pink passt einfach perfekt zusammen. Dazu die verschiedenen Elemente, denn genau das ist auch die Sprache im Buch. Bis ich wirklich alles ergriffen hatte warum und wieso war ich letztlich schon im Zauber des Buches gefangen.

Warum muss ich noch so lange warten bis Band 2 raus kommt.

Fazit:
Ein Buch für alle Fans von Twillight und die Märchen mögen.
Für alle Leser/innen, die es lieben, abzutauchen, abzuschalten, sich überraschen zu lassen, denn das Buch war für mich selten hervorsehbar wie es enden wird. Oder was als nächstes kommen wird.

Bambis:
Dieses Buch hat aufgrund seiner Spannung, seiner liebenswerten Gedankenwelt und der wunderschönen Geschichte 5 volle Bambis redlich erjagt!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole