Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Samstag, 16. Februar 2019

31/19) Nobbe die kleine Robbe

Titel: Nobbe die kleine Robbe
Autor: Patrick Fix
Seitenanzahl: 34 Seiten
ISBN: 9783963040283

Verlag: Oberste Brink Verlag -> Link
Preis: 12,95 €
Alter: ab 3 Jahren
ET: 01.01.2019

Copyright des Covers: Oberste Brink Verlag!!!


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Meine Meinung zum Bilderbuch:
Nobbe die kleine Robbe

Aufmerksamkeit:
Dieses Buch bekam ich, weil ich am rechten Ort zur rechten Zeit war. Ich sah mir das Buch an, und das tolle ist, das es mir sogar noch vorgetragen wurde, und schwupps die wupps verliebte ich mich in Robbe. Nobbe ist etwas ganz besonderes. Und davon berichte ich euch in den nächsten Zeilen.

Inhalt in meinen Worten:
Nobbe langweilt sich ein klein wenig am Strand, seine Geschwister schlafen, Mama und Papa machen auch etwas für sich und sein Onkel spielt mit einem Uralten kaputten Handy. Letztlich ist er aber nicht ganz alleine, denn er hat eine Freundin, Gretchen.
Gemeinsam machen sich beide auf den Weg und entdecken die Piraten. Diese sind Wale und erzählen ihr Seemannsgarn den Kindern.
Als auf einmal Gretchen von einem Strudel erwischt wird, irgendwie muss sie gerettet werden, gar nicht so einfach, denn der Strudel ist nicht ohne, aber wie sie gerettet wird, und was Nobbe alles im Meer erlebt, das erfahrt ihr, wenn ihr das Buch euch anseht.

Wie ich das Gelesene empfinde:
Für mich ist der Abstecher ans Meer mit Robbe und Otter eine willkommene Abwechslung. Auch wenn das Buch kurz und knapp ist, vermittelt es mir einen Hauch von Urlaub.
Für mich ist aber auch die Geschichte über die Freundschaft die Nobbe und Gretchen haben, etwas wertvolles, denn mal ehrlich wann sieht man schon einmal eine Robbe und einen Otter als Freunde, sind sie doch eigentlich Fressfeinde.
Doch in diesem Buch sind die Fische und Wale und Haie ganz anders, sie halten zusammen und jeder hat seine Rolle.
Übrigens, auch wenn die Figuren Tiere sind, stellen sie doch Menschen dar. So spielen die einen lieber mit dem Handy als miteinander. Wer also aufmerksam das Kinderbuch entdeckt, und sich selbst noch etwas sagen lässt, wird sich selbst schnell ertappt fühlen, denn ja manchmal ist das Leben doch nicht so toll sondern langweilig. Man sucht was man erleben kann und wundert sich dann, warum man in ein seltsames Abenteuer geraten ist.
Letztlich geht, wie es in einem Kinderbuch der Fall ist, auch gut aus, macht aber Lust noch einmal mit Robbe und Otter abzutauchen und mit ihnen vielleicht sogar noch einmal ein neues Abenteuer zu erleben, ich hoffe da kommt noch ein Nachfolger.

Kindgerecht:
Das Kinderbuch ist ein klassisches Kinderbuch und Kinder werden es lieben, gerade weil es viel zu entdecken gibt, außerhalb der Geschichte. So sind auch die Bilder sehr schön gestaltet worden und man möchte am liebsten selbst direkt in das Meer springen und sich alles ansehen.

Illustrationen:
Wie schon im Punkt drüber finde ich diese toll. Sie sind klassisch und haben doch ihren ganz eigenen Zauber. Ich finde es aber am meisten toll, dass die Figuren vermenschlicht wurden und dadurch auch Bezug zum wahren Leben gestellt werden kann. Am Ende des Buches sieht man übrigens Skizzen und wie Nobbe und Gretchen entstanden sind, finde ich richtig toll, gerade weil das auch Anreiz gibt, selbst das Abenteuer das erlebt werden möchte, zu malen.

Empfehlung:
Für Urlaubsplanungen finde ich das Buch genial, gerade weil wenn man schon hoch in den Norden Deutschlands fährt und an das Meer, kann man diese Tierchen treffen, und so haben die Kinder direkt einen Bezug zu den Tieren, aber man sollte ihnen dann schon einschärfen, das Robbe und Otter nicht immer Freunde sind, und das diese auch absolut nicht harmlos sind, und auf gar keinen Fall Kuscheltiere, das kann sonst böse enden.
Aber es ist eine einfache und schöne Kindergeschichte, die sicherlich ihre Freunde finden wird.

Bewertung:
Mir gefallen die Illustrationen zum Kinderbuch richtig gut, auch das Abenteuer fand ich toll, wobei es gerne etwas länger hätte sein dürfen. Jedoch kam mir das Buch auch etwas kurz vor, weswegen ich mir wünsche, dass es schon noch einen Nachfolger geben wird.
Ich gebe vier Sterne für das Kinderbuch.

______________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ 
*Und hier der Blogbeitrag

In voraussichtlich 48 Stunden spätestens jedoch am 17.02.2019
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter
*Weltbild
*Thalia 
*Was liest du


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole