WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Sonntag, 4. Januar 2015

Über uns das Meer Gastrezension

Hallo ihr lieben
Ich habe heute für euch eine Gastrezension für euch. Von der lieben milkshake bei Was liest du?
Ich habe ja dem Buch nur 3 Sterne gegeben. Auch milkshake gab diesem Buch nur drei Sterne.

Aber schaut doch selbst :-)

Gastrezension 

Rezension zu „Über uns das Meer“

Das Wasser war mein Element geworden und dabei hatte ich nicht gemerkt, dass ich mit dem Feuer spielte.“ (Seite 422 – 423)

„Über uns das Meer“ ist das Erstlingswerk der deutschen Autorin Sabine Giebken, erschienen im Magellan-Verlag, der meinen Erfahrungen nach sehr hochwertige und besondere Kinder- und Jugendliteratur vertreibt.

In diesem Buch geht es um Lou, eine rebellische 18-jährige, die sich kurzerhand entschließt, ihrem Leben zu entfliehen und Zuflucht in der leerstehenden Villa ihrer Großmutter zu suchen. Per Anhalter reist sie von Deutschland nach Italien, getrieben von Einsamkeit und dem gleichzeitigen Verlangen nach Freiheit. Dort angekommen muss sie feststellen, dass auch hier im Paradies die Zeit sich weiterdreht und der Lauf seine Veränderungen mit sich bringt. Ihr einstiger Freund Marco hat nichts mehr von dem leicht pummeligen, schüchternen Jungen von damals. Mittlerweile arbeitet er in einem Geschäft für Taucherbedarf und ist Mitglied der dazugehörigen Tauchschule, die gerade ihren größten Coup vorbereitet – einen Freitaucher ohne Atemgerät in 130 m Tiefe schicken. Und ebenso wie das Meer übt auch der geheimnisvolle Taucher eine ungemeine Faszination auf Lou aus…

Dieses Buch ist aus zweierlei Gründen auf meiner Wunschliste gelandet; 1. habe ich schon mehrere Bücher aus dem relativ neu gegründeten Magellan Verlag gelesen und war ausnahmslos von allen Büchern begeistert und 2. hege auch ich, genau wie die Hauptprotagonistin, eine tiefsitzende Leidenschaft zum Meer. Dementsprechend hohe Erwartungen hatte ich an die Geschichte, die jedoch leider nicht ausreichend erfüllt werden konnten.

Zunächst einmal jedoch möchte ich betonen, dass ich mich nicht gegen dieses Buch aussprechen möchte. Wer gerne im Jugendbuch-Genre liest und sein Hauptaugenmerk auf die Themen Liebe und jugendliches Miteinander legt, wird hier voll auf seine Kosten kommen.
Denn die von der Autorin geschaffene Atomsphäre, sowie die Leidenschaft zum Meer wurden einfach fantastisch transportiert. Sie hat es geschafft, in mir ein Feuer zu entflammen, das mich am liebsten meine Sachen packen und zu Schnorchel und Flossen greifen lässt.

Abgesehen von dem Setting und der Atmosphäre, habe ich die Handlung als ziemlich flach empfunden. Konkurrenzverhalten unter jungen Frauen, ein geheimnisvoller Typ, dem alle verfallen, der aber nur Augen für die Eine hat. Eifersüchteleien und eine Anhäufung von Markennamen mit Apfellogo. Hätte der Klappentext mir in der Art und Weise die Geschichte verkauft, wäre ich dem Buch definitiv ferngeblieben. Denn solche oder ähnliche Geschichten hat man zur Genüge lesen dürfen oder müssen. Der Anfang beginnt noch recht vielversprechend, doch relativ schnell wird dem Leser klar, worum es geht und ich denke die Wenigsten werden der offiziellen Auflösung entgegenfiebern.
Mit einem Umfang von 474 Seiten fand ich das Buch für eine nichtssagende und uninnovative Geschichte auch viel zu dick. Mindestens um die Hälfte gekürzt, hätte ich sie als weniger schleppend und schwerfällig empfunden. So aber hatte ich das Gefühl, man hätte auch einige Sätze überspringen können, ohne etwas zu verpassen.
Leider hat mich die Geschichte vollends enttäuscht, weder die Charaktere, noch die Handlung, haben bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Eine tiefere Botschaft konnte ich der Geschichte auch absolut nicht entnehmen.


Daher vergebe ich für

Handlungsort und Atmosphäre: 4,5 Sterne
Handlung und Charaktere: 2 Sterne


Insgesamt: 3 Sterne


Danke milkshake für deine EHRLICHE Meinung.


Ps.: Ich wollte unbedingt jemanden das Buch geben, damit es vielleicht eine bessere Kritik weg bekommt. Doch leider traf auch hier mein kleiner Wunsch nicht ein, doch dafür gibt es eine ehrliche und sehr schöne Meinung.


Kommentare:

  1. Die Gastrezension find ich toll..
    Auf meinem Blog kann man auch Gastblogger werden ;)

    Der Text lässt sich gut lesen und klingt wirklich spannend. Das dieses Buch jetzt nur 3 Sterne hat, find ich schade. Aber heißt ja auch nicht, dass es andere auch so finden ^^
    Was mir fehlt ist ein Bild/Foto..

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Moin!
    Am besten auf den rosa Titel Buch klicken:-) da siehst du meine rezi mit Bild :-)
    Ja mir gefällt diese rezi auch sehr gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha danke. Dass hatte ich gar nicht gesehen bzw. überlesen *lach*
      LG

      Löschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole