WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 26. Januar 2015

Hallo ihr lieben :-)
heute darf ich euch den Start der Blogtour zu Marie zwischen den Welten von Eon Lylac bekannt geben!
Es wird zu aller erst einmal ein Interview das ihr hier bei mir lesen dürft, gegeben :-)


 Das ist die Autorin :-)

Interview:

Nicole:   Hallo Eon, danke dass ich dich interviewen darf. Was brennt dir denn als erstes auf dem Herzen?
Eon:       Zuerst einmal: Danke, dass ich hier sein darf. Ich hoffe, dass es für alle Leser schöne und interessante Momente sind, die sie auf unsere Blogtour erleben.
Nicole:   Eon dein Name ist ein Pseudonym. Warum hast du dich dafür entschieden.
Eon:       Mein bürgerlicher Name kam mir etwas nüchtern vor. Der Name sollte zu den Geschichten passen. Zudem wollte ich mir eine gewisse Anonymität beibehalten.
Nicole:   Wie bist du auf die Ideen mit Marie gekommen?
Eon:       In Marie ist viel von mir selbst. Ich erzähle, wie ich mich selbst als Kind oft gefühlt habe. Ich war früher sehr verträumt und meine reale Welt hat sich oft mit meinen Phantasiewelten vermischt. Von da her kommt wohl der Bezug zu den verschiedenen Welten.
Nicole:   Du hast verschieden Welten in dein Buch gebracht, hast du denn auch selbst Erfahrung mit Zwischenwelten?
Eon:       Ich denke, dass jeder die Dinge, die uns täglich begegnen, anders wahrnimmt und empfindet. Somit könnte man sagen, dass sich jeder in seiner eigenen Welt, geprägt aus Erfahrungen und Erziehung, bewegt. Aber hauptsächlich bestehen diese Welten, die ich erfunden habe, in meine Phantasie.
Nicole:   Wie lange hast du an deinem Buch geschrieben?
Eon:       Als ich vor vier Jahren mit dem Schreiben begann, habe ich noch Vollzeit gearbeitet und nebenbei studiert. Erst mit der Zeit habe ich mein Hauptaugenmerkt auf das Schreiben gelegt. Ich führe eine genaue Liste in der ich meine Arbeitszeiten eintrage. Daher kann ich sagen, dass der Zeitraum, über den sich dieses Projekt erstreckt hat vier Jahre andauerte. Gemessen an den Stunden waren es ca. zwei Jahre.
Nicole:   Eon, was ist dein schönstes Erlebnis bisher mit deinem Buch?
Eon:       Ich freue mich immer sehr, wenn ich Meinungen von der eigentlichen Zielgruppe des Buches höre, den Zehn- bis Vierzehnjährigen. Kinder sind sehr offen und erfrischend. Ein zwölfjähriges Mädchen meinte einmal, ich sei ein ungeschliffener Diamant. Ich finde das total lieb und es sagt mir, dass sie noch mehr Potential in mir sieht J Was gibt es Schöneres?
Nicole:   Wenn du jetzt einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir gerade wünschen?
Eon:       Das wichtigste ist es glücklich zu sein. Dann wünsche ich mir das auch dauerhaft.
Nicole:   In deinem Buch sind viele verschiedene Charaktere. Hast du denn selbst einen Lieblingscharakter?
Eon:       Das ist Andaré der weiße Fuchs. Er ist freundlich und zuvorkommend und wird von jedem gemocht. Ich denke jeder möchte selbst so sein.
Nicole:   Wenn du die Möglichkeit hättest, dich mit einem Charakter aus deinem Buch zu treffen, welchen würdest du gern mal treffen?
Eon:       Im realen Leben würde ich Aron gerne treffen. Als Kind habe ich mir immer einen Freund wie ihn gewünscht. Ich mag Menschen die mutig sind.
Nicole:   Du hast ja in deinem Buch einen Teil von dir selbst hineingesteckt, war es für dich leicht, das Buch zu schreiben?
Eon:       Es war richtig schwierig manche Szenen niederzuschreiben. Besonders jene am Anfang, wo Marie in der Schule gemobbt wird. Ich selbst habe derartiges erlebt. Jedoch ging es mir eindeutig besser, nachdem ich alles in der Geschichte verpackt hatte.
Mir ist auch klar, dass sich Marie gerade in diesen Situationen sehr vernünftig verhält. Es war mir aber wichtig, anderen Kindern zu sagen, dass man niemals eine Lösung darin sehen sollte, einfach zurückzuschlagen.
Nicole:   Wo hast du denn eigentlich deine Gedanken so bekommen?
Eon:       Meine Ideen entstehen meistens im Alltag, z.B. wenn beim Einkaufen oder beim Fernsehen. Eher dann, wenn ich etwas anderes tue.
Nicole:   Hast du denn einen Lieblingsort zum Schreiben?
Eon:       Ich liege meistens auf meiner Couch, das Notebook auf der Schoß und schreibe. Manches trage ich auch in meinem Handy ein, wenn ich plötzlich eine Idee habe. Das ist nämlich sehr wichtig, sich alles gleich aufzuschreiben.
Nicole:   Was wünscht du dir am meisten für deine Leser?
Eon:       Dass sie Spaß haben und ihre eigene kleine Welt entdecken.
Nicole:   Du hast ja jetzt schon ziemlich was beantworten dürfen, aber ich würde gerne wissen, ob du in deinem Buch jemanden hinein gesetzt hast, der in deinem echten Umfeld eine wichtige Rolle spielt und wenn ja, inwieweit weiß derjenige davon und nahm das auf?
Eon:       Wie erwähnt ist Marie mir selbst sehr ähnlich. Aber sonst gibt es eigentlich keine Figur die genau einer bestimmten realen Person nachempfunden wäre. Aber manche Charaktere sind eine Mischung aus verschiedenen Personen aus meinem Leben.
Nicole:   Was war der erste Gedanke als dein Buch fertig geschrieben war? 
Eon:       Endlich fertig! Denn ich dachte anfangs nicht, dass ich auch nur hundert Seiten schaffen würde. Danach begann aber noch die eigentliche Arbeit, das Redigieren. Da es mein erstes Buch war, musste ich noch viel überarbeiten und korrigieren. Beim Schreiben ist das die wichtigste Arbeit.
Nicole:   Ich danke dir das du dir Zeit für mich genommen hast, und wünsche dir das du dein Buch super vermarkten kannst und du wirklich gut voran kommst :-) Denn soweit ich dich ja verstanden habe, hast du vor noch ein Werk zu schreiben :-) auf das ich sehr neugierig bin.

Und hier seht ihr alle Kinder die im Buch eine wichtige Rolle spielen werden!


Das schöne daran ist:
Das ihr noch ein Buch gewinnen dürft :)
Dafür müsst ihr in Deutschland oder Österreich leben :-) 
Dazu solltet ihr mir verraten, warum ihr gerne auch das Buch Marie zwischen den Welten lesen möchtet?
Dazu wäre es super wenn ihr mir eine Kontaktmöglichkeit zu kommen lassen würdet.

Was könnt ihr gewinnen?
Einmal das Ebook Mobi im Format
Oder als Hauptpreis das Taschenbuch. Dazu benötige ich dann falls du gewonnen hast, deine Adresse und beim Ebook deine Email Adresse.

Aber nicht nur bei mir dürft ihr gewinnen, nein auch bei anderen Blogs die sich angeschlossen haben. Schaut doch auch mal auf dahin (falls ihr bei mir kein Glück haben solltet)

Reisedaten von der Blogtour:


26. Januar: Goldkindchen http://www.goldkindchen.blogspot.com – Interview mit der Autorin
27. Januar: Katis Bücherwelt http://katis-buecherwelt.blogspot.de – Vorstellung der Hauptcharaktere
28. Januar: Nadys Bücherwelt http://nadys-buecherwelt.jimdo.com – Vorstellung der Wesenheiten aus der Zwischenwelt
29. Januar: CrazyCatsMom http://crazycatsmom.jimdo.com – Die Autorin erzählt etwas, was noch keiner weiß
30. Januar: Tapsis Bücherblog  http://tapsisbuchblog.blogspot.de – Wie entstehen die Geschichten von Eon Lylac und was hat der Regenbogenmond damit zu tun

Ich hoffe ihr findet das Buch genauso cool wie wir, die wir es gelesen haben :)

Kommentare:

  1. Das Buch würde meiner Tochter (12) sicher gut gefallen! Sie liest sehr gern und ich nehme mal für sie daran teil! Da wir keinen Ebook-Reader haben, wäre die Taschenbuchvariante unser Wunsch. Schönes Interview mit der Autorin! Als Jugendliche wollte ich auch immer schreiben ... schade, dass ich das nie weiterverfolgt habe :) Die Charaktere im Buch klingen sehr interessant!
    Liebe Grüße
    Jana und Aimee von Jaimees Welt

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen :-)
    Ich war schon sehr gespannt auf das Interview. Vielen Dank für die interessanten Infos.
    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das interessante Interview, Eon hat echt eine coole Frisur :-) Und haha, ich glaube, mein Name wäre auch zu bürgerlich-langweilig, um eine Fantasygeschichte schmücken zu können.
    Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Beiträge.

    AntwortenLöschen
  4. Der Beitrag ist großartig geworden!
    Ich bin begeistert :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Danke für das tolle Interview, ich find es sehr schön wenn Autoren ein bißchen Privates von sich preisgeben!
    Ich find Eon total sympathisch, leider kannte ich sie vorher nicht! Aus diesen Grund liebe ich Blogtouren so sehr, man erfährt einiges über Autoren, ihre Werke, ihre Gedanken u. man bekommt ganz viele Hintergrundinfos :-)
    Ich möchte Eons Roman unbedingt lesen da ich Fantasiewelten über alles liebe! Da ich eine große Fantasie gepaart mit ner enormen Vorstellungskraft hab, springt bei mir sofort das Kopfkino an und ich versinke regelrecht in dieser neuen Welt, herrlich :-)
    und ich liebe es wenn Tiere in d Büchern eine Rolle spielen u. dswg bin ich total gespannt auf Andaré, den weißen Fuchs <3 :-)
    GLG Mimi
    mimis.lesesucht@gmail.com

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    interessantes Interview :)
    Das Cover und die Beschreibung des Buches sprechen mich total an :) Da verfolge ich diese Blogtour auf jeden Fall und am Gewinnspiel zu einem Taschenbuch würde ich auch gern mit machen :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  7. Super Interview!
    ich kenne Buch und Autorin und fand das Interview trotzdem (oder gerade deswegen ?:) ) sehr spannend.

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde das Buch gerne gewinnen, weil meine Tochter und mein Mann sehr gerne Fantasybücher lesen, oder besser gesagt: Sie verschlingen diese Bücher. Schon das Cover ist einfach wunderschön und der Buchtitel ist vielversprechend.Ein Printbuch wäre echt toll - aber auch über ein eBook würden wir uns freuen.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole