Mittwoch, 7. Januar 2015

4) Schwarzweiß - Antonia Fennek - 4 Sterne

Autorin: Antonia Fennek
Titel: Schwarzweiß Band 1
Seitenanzahl: 378 Seiten
Verlag: LYX Egmont
ISBN: 9783802595332
Preis: 9,99 €
Art: Thriller für Erwachsene
ET: 01/15
Sterne: 4,5 Sterne
Copyright bei dem Verlag: Lyx Egmont -> Link




Inhaltsangabe laut Verlag:

Als der psychisch kranke Mörder Niklas Rösch in den Maßregelvollzug der Hamburger Psychiatrie eingewiesen wird, ändert sich alles im Leben der Ärztin Regina Bogner. Von Anfang an tritt Rösch so auf, als besäße er allein die Kontrolle. Woher kennt er Einzelheiten aus Reginas sorgsam gehüteter Vergangenheit? Und ist der grauenvolle Mord an seiner Nachbarin tatsächlich seine erste Tat? Als Rösch die Flucht aus dem Maßregelvollzug gelingt, schwebt nicht nur Regina in tödlicher Gefahr. Denn ihre Tochter Anabel passt genau in Röschs Beuteschema …

Verfügbarkeit: Vorbestellbar, Titel erscheint am 15.01.2015


Meine Meinung zu dem Buch: Schwarzweiß 

Inhalt:
Die Geschichte zeigt im weiteren Verlauf beim lesen, noch verstecktere Geheimnisse aus dem Leben von Fr. Dr. Bogner. Und zwar das Leben das sie nicht in Deutschland geführt hatte. Auch kommt hier ganz klar das Thema Fremdenfeindlichkeit und Rachsucht zur Geltung.
Dramatisch und intensiv schreibt Antonia Fennek über das Leben von Frau Bogner. Die Autorin entführt in einen Abgrund, den man sich nicht so vor Augen malen möchte.

Spannung:
Von der ersten bis zur letzten Seite baut Antonia Fennek die Spannung auf und bringt immer mehr Details, so das ich das Buch in 48 Stunden durch gelesen habe. Das schaffte schon länger kein Buch mehr so.
Was mich jedoch hin und wieder wirklich zum schaudern brachte, war die Blutrünstigkeit und Brutalität in diesem Buch. Es wäre in meinen Augen weniger besser gewesen.

Gefühle:
Fr. Dr. Bogner wird in sämtliche Gefühlslagen getaucht. Somit auch der Leser. Sprich ich. Was mich wirklich begeistern konnte.

Charakter:
Die Charakter fand ich alle ziemlich gut beschrieben und jede Figur konnte ich greifen. Die vom Täter war jedoch die intensivste Rolle im Buch. Auch gerade weil man im Hintergrund auch erfahren konnte, wie Rösch zu so einem Menschen werden konnte.

Stärke:
Die Autorin schreibt in ihr Buch Dinge, die auf einer psychatrischen Station wirklich ablaufen können. Und bringt dem Leser bei, das eben nicht jeder psychisch gestörte Mensch so ein Brutaler und Herzloser Mensch wie Rösch ist. Auch muss ich dazu sagen, das die Autorin kurz mit meinen Gefühlen zwischen Ablehnung und Mitleid mit Herrn Rösch arbeitete. Was ich sehr gut gefunden habe.

Fazit:
Ein Thriller der unter die Haut geht, der nichts verschweigt und der absolut spannend und fesselnd war und ist.

Sterne:
4,5 Sterne



Kommentare:

  1. Ich habe es zwar nicht mit Thrillern, aber wie du es beschreibst, wäre es fast einen Blick wert (das Blutrünstige schreckt ab). Ich finde auch die Art, wie du die Rezensionen schreibst sehr gelungen - selten so eine interessante, vielsagende und doch nichts-verratende Rezension gelesen. Sehr schön!!

    AntwortenLöschen
  2. Diesen Thriller möchte ich auch noch unbedingt lesen. Nach deiner Rezi bin ich mir sicher, dass er mir gefallen wird.

    Liebe Grüße,
    Nane

    AntwortenLöschen
  3. Boah, das ist genau mein Beuteschema! Hab ich gleich auf Amazon in die Wunschliste! Ich liebe solche Thriller, die unter die Haut gehen! Danke für den Tip!

    LG Christine

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole