WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 19. Juni 2014

Der Apfelsammler von Anja Jonuleit - 5 Sterne


Titel: Der Apfelsammler
Autorin: Anja Jonuleit
Seiten 386 Seiten als TB
ISBN 978-3-423-26017-6
Erscheint am 1. Juli 2014 

Verlag dtv premium
Mehr Informationen auch zur Autorin findet ihr hier 
-> http://www.dtv.de/buecher/der_apfelsammler_26017.html






Inhalt laut Verlagsseite:
Anja Jonuleit

Der Apfelsammler

Zwei Frauen - eine Vergangenheit
Nach der Trennung von ihrem Freund reist Hannah nach Castelnuovo in Umbrien, um das Erbe ihrer geliebten Tante Eli anzutreten: ein kleines Steinhaus voller Rätsel. Beim Aufräumen fallen ihr alte Briefe von Eli in die Hände, und sie beginnt zu lesen … In diesen Tagen erkundet Hannah Castelnuovo, Elis zweite Heimat. Als sie zufällig auf ein Grundstück mit seltsam verbrannten Obstbäumen gelangt, wird sie unsanft von dort vertrieben. Dorfbewohner erklären ihr später, dass der schroffe Fremde harmlos und seine Leidenschaft das Züchten alter Obstsorten sei. Aus unerfindlichen Gründen hatte sich Eli einst mit dem »Apfelsammler« angefreundet, und auch Hannah sucht seine Nähe. Ist er der Schlüssel zu Elis Geheimnis?

Meine MEINUNG:
Ich fand das Buch ziemlich gut umgesetzt.
Ich hab nämlich 2 Stränge immer abwechselnd, zu erst ein mal wird mir das Blaue Bild erklärt und dann starte ich in die Geschichte mit Hannah was in der jetzigen Zeit geschieht. Und wie sie alles wahr nimmt, ehrlich gesagt fängt es sehr traurig an, denn Elisabeth ist gestorben die Tante. Und nun hat Hannah die Aufgabe das Haus zu verkaufen oder sich zu überlegen wie es weiter geht. Und da darf ich Hannah begleiten wie sie den Apfelsammler kennen lernt und welche Geheimnisse sie enttarnen muss um an die Wahrheit zu gelangen. Nach Hannah kommt immer ein Brief von Elisabeth, wo man das Gefühl hat, ihre Geschichte von ihr direkt erzählt zu bekommen, doch es ist ein Brief an jemanden besonderen, der diesen Brief erhalten sollte.
Wenn Hannah ihre Geschichte erzählt bzw in ihrer Geschichte ist, dann ist es dicker gedruckt und in einer anderen Schrift was ich richtig schön finde, denn so ist klar: ich habe mit 2 verschiedenen Handlungen zu tuen.
In der Geschichte bekomme ich aber auch allgemein einen guten Einblick in das Leben eines Apfelsammlers. Was ich ziemlich interessant finde, wusste gar nicht das es soooo viele Apfelsorten gibt, bzw Heimische Obstsorten.
Auch fand ich es klasse wie ich in das Leben von den beiden richtig tief abtauchen konnte.

Der Sprach und Schriftstil ist für mich total klasse und deswegen auch 5 Sterne
Die Geschichte hat mich nicht losgelassen, dafür gibt es auch 5 Sterne
letztlich ist es ein richtig schönes Sommerbuch :-)
Was ich nicht mehr aus der Hand legen konnte.




1 Kommentar:

  1. Das waren auch genau meine Empfindungen. Ich habe mich in beide Frauen hineinversetzt und in die Geschichte richtiggehend abgetaucht. Ein wunderbares Buch!

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole