Mittwoch, 11. Juni 2014

Boarderlines - Andreas Brendt - 2 Sterne -VORSTELLUNG nicht direkte Rezension

http://boarderlines-buch.de/


Ich hatte die Chanze von Andreas Brendt das Buch Boarderlines zu erhalten, um euch hier vorzustellen.
Das Buch hat mich erreicht und ich war erst einmal überrascht über die dicke des Buches.
359 Seiten. Und würde im Handel kosten:
DHLOG: 15,95
Amazon: 18,95 (dauert auch 2-3 Tage länger als DHLOG)
E-Book: 8,79 (im Kindleshop)Es ist wie ein Tagebuch. Angefangen im Jahr 1996 bis zum Jahr 2005.
Andreas ist ein Weltenbummler dem das Surfen sehr wichtig ist. Und möchte dem Leser das ganze nahe bringen, jedoch war ich nicht wirklich begeistert, nach 100 Seiten brach ich es ab. Seltsamerweise habe ich mir mehr erwartet und nicht erwartet nur von Kiffen zu lesen. Und welche Stimmungsschwankungen dem ganzen unterliegen. (das mag ich einfach nicht)
Was mir auch schwer gefallen ist, die vielen englischen Sätze im Buch. Denn ich hab einfach nicht gewusst was diese bedeuten oder was das heißen soll, somit verlor es immer mehr den Reiz für mich, denn mit Englisch stehe ich leider ziemlich auf Kriegsfuß :(

Auch bin ich persönlich kein Fan von Tagebüchern von anderen zu lesen. Dennoch waren schon gewisse Bücher die wie ein Tagebuch aufgemacht waren für mich interessanter z.B. Singe,fliege, Vöglein stirb. Weil es wohl eher wie eine Geschichte und nicht wie ein Tagebuch aufgebaut war?

Ich tue dem Buch vielleicht aber auch unrecht, denn nur weil ich nicht damit klar kam, heißt es nicht, das ein anderer es nicht auf die Top 100 seiner Lieblingsbücher packen mag.
Warum ich denke das das Buch eine Chanze verdient hat (auch wenn es nicht wirklich eine Chanze noch von mir bekommt ;) )
1) Wer sich für das Reisen sowie für das Surfen interessiert, kann hier schon mal reinschnuppern in seiner Fantasy ;)
2) ist es ein wahrer Bericht einer sehr langen Reise mit vielen verschiedenen Facetten, und man lernt gut das Land bzw Länder und Leute kennen.

Also nur weil ich es nicht posetiv in meinen Augen bewerte sondern eher ne 2 gebe, denke ich mir: vielleicht ist es für jemanden anderen das absolute Traumbuch: Lasst euch also bitte nicht abschrecken und bildet euch eure Meinung :-)

2 Sterne


1 Kommentar:

  1. Boarderlines von Andreas Brendt ist ein Begleitbuch und Wegweiser. Der autobiographische Roman begleitet Reisende und entführt Daheimgebliebene. Der Autor war viele Jahre in noch mehr Ländern alleine mit Surfboard auf einer Reise, die in Köln beginnt und endet. Jedes Land ist Entdeckung, jede Begegnung Wendepunkt und umgekehrt. Der Autor lässt uns an seinen Gedanken, Ängsten und Gefühlen teilhaben. Ein Emotionsrausch zu Lande und zu Wasser. Eine spannende Selbstoffenbarung, hämmernde Herzen in echten Figuren. Der Leser spürt seine kindliche Lebensfreude oder Einsamkeit. Andreas Brendt gelingt es, Gefühle und Erfahrungen zu verdichten und die Buchdeckel zum Schwingen zu bringen. Seine Spuren sind die Boarderlines.

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole