Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Mittwoch, 19. Juni 2019

93/19) Furzipups der Knatterdrache

Titel: Furzipups der Knatterdrache
Autor: Kai Lüftner
Illustrationen: Wiebke Rauers
Seitenanzahl: 32 Seiten
ISBN: 978-3-649-62614-5
Verlag: Coppenrath -> Link
Preis: 16,00 €
Alter: ab 3 Jahren
ET: 01.06.2019

Copyright des Covers: Coppenrath Verlag!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




Meine Meinung zum Bilderbuch:
Furzipups der Knatterdrache

Aufmerksamkeit:
Auf Instagram wurde dieses Zuckersüße Buch vorgestellt und ich wollte und musste es einfach kennenlernen. Denn die Idee hinter der Geschichte ist einfach besonders. So hatte ich Glück und durfte das Buch kennenlernen. Wie ich das Buch fand, das könnt ihr weiter hier lesen, aber soviel dazu, immer wenn Freunde mit kleinen Kindern da waren, habe ich das Buch direkt vorgestellt und das heißt ja eigentlich, ich liebe das Buch.

Inhalt in meinen Worten:
Kennt ihr schon Furzipups den kleinen Drachen? Nein? Dann wird es aber Zeit. Denn er ist ein ganz besonderer kleiner Drache. Er hat nur eine echt blöde Schwachstelle, er kann nicht Feuer spucken, für einen Drachen gar nicht so gut, denn Drachen müssen einfach Feuer spucken. Was er dafür alles in Kauf nimmt und ob es ihm am Ende gelingen wird, das er Feuer spuckt? Na da lasst euch mal von seiner Geschichte überraschen.

Wie ich das Gelesene empfand:
Die Idee das ein Drache etwas nicht kann, was er sonst können müsste, finde ich sehr gut. Denn nicht jedes Kind kann etwas, was es vielleicht können müsste, jedes Kind ist anders und so eben auch Furzipups.
Doch Furzipups kann etwas, was die anderen nicht können, er kann richtig cool pupsen, ok das klingt seltsam doch das ist eben seine Stärke. Doch bis er erkennt, das es eine Stärke ist, muss er ein Bad in Lava nehmen, ganz fieses Fressen zu sich nehmen und wird allein gelassen, nicht nur das, ihm passiert deswegen noch viel mehr, doch wie kann er damit umgehen, wenn keiner zu ihm hält, nur weil er anders ist, davon berichtet euch Furzipups.

Illustrationen:
Die Illustrationen sind so schön kunterbunt und Farbenfroh, das ich immer auch an einen Regenbogen denken musste. Egal wie oft ich das Buch mir angesehen habe, stets fand ich etwas, das neu meinen Fokus auf sich gerichtet hat. Deswegen finde ich das Buch auch echt toll, weil es so farbenfroh und lebendig wirkt. Jedoch die Pupse sind stets giftiggrün.

Charakter:
Furzipups schloss ich sehr schnell in mein Herz. Er ist ein Drache, der doch menschliche Züge an sich hat, und doch ganz Drache bleiben darf. Er ist auf der Suche nach seinem Feuer und entdeckt doch etwas völlig anderes und viel besseres. Dabei ist er teilweise auch ziemlich tollpatschig und ultrasüß.

Sprache:
Die Sprache im Buch ist in einer besonderen Reimform und so darf ich mit Furzipups auf ganz besondere Weise seine Geschichte entdecken. Das besondere ist der Pups-Button der dem Buch beiliegt und immer wenn der Drache pupst kann man mit dem Button das Geräusch erzeugen und bisher entdeckte ich drei verschiedene Pupse, vielleicht entdecken eure Kids ja mehr verschiedene Pupse.
Diese sind aber wirklich lieb gestaltet und nicht gruselig oder ekelig.

Empfehlung:
Dieses Kinderbuch ist einfach mal anders, als all die anderen Kinderbücher. Das kommt durch den Pups-Button. Aber auch durch die Gestaltung der Geschichte. Für Kinder bestimmt echt genial, wenn sogar ich als Erwachsene vernarrt in die Geschichte bin. Ich finde es gut, das die Andersartigkeit im Buch so viel Raum einnimmt und zugleich das man auch mit anders sein ganz toll sein kann. Und genau das ist auch die Botschaft, die ich aus dem Buch heraus genommen habe, sei du selbst, denn dann kannst du auch richtig toll sein.

Bewertung:
Ich mag die Geschichte von Furzipups sie vermittelt Werte obwohl es eine kleine Drachengeschichte ist, hat man das Gefühl das kann auch ein kleiner Junge oder Mädchen sein, das diese Geschichte erlebt. Das Buch richtet sich übrigens an Jungs und Mädels, vielleicht einen kleinen Tick mehr an die Jungs. Ich gebe fünf Sterne.

________________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Und hier der Blogbeitrag

In voraussichtlich 48 Stunden spätestens jedoch am 23.06.2019
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter
*Weltbild
*Thalia 
*Hugendubel
*Verlagsseite
*Was liest du


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole