Montag, 1. September 2014

Der Spiegel des Schöpfers - Thomas Franke - 5 Sterne

Titel: Der Spiegel des Schöpfers
Autor: Thomas Franke
Seitenanzahl: 572 Seiten
Verlag: Gerth Medien -> Link für mehr Infos und die Möglichkeit es zu kaufen ;)
ET: 01/14
ISBN: 978 3 86591 929 8

Preis: 17,99 €
Sterne: 5 Sterne






Inhaltsangabe laut Verlag:

Die ehrgeizige Chirurgin Leonie Brandstätter hat zu viel Alkohol im Blut, als sie auf einer einsamen Landstraße einen jungen Mann anfährt. Um der Polizei zu entgehen, nimmt sie ihr bewusstloses Unfallopfer mit nach Hause. Rasch stellt sich heraus, dass der attraktive Ari in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich ist: Er spricht eine unbekannte Sprache. Die gesellschaftlichen Gepflogenheiten sind ihm fremd. Seine Verletzungen heilen unerklärlich schnell. Und wie sich bald herausstellen wird, hat er mächtige Feinde ...

Thomas Frankes rasanter Roman konfrontiert mit dem Bösen dieser Welt. Gleichzeitig beschreitet er ungeahnte Wege des Glaubens. Eine spannende Geschichte über das Erbe der Menschheit.


Inhaltsangabe und meine Meinung zum Buch in meinen Worten:

Cover:
Das Cover zeigt mir Ari, dem Hauptcharakter aus dem Buch. Und dem Spiegel der die Dimensionen trennt. Es macht Mut, und machte mich persönlich sehr neugierig auf dieses Buch.

Inhalt in meinen Worten:
Ari betritt diesen Raum der Welt, ausgerechnet vor das Auto von Leonie. Leonie hat aber eigentlich viel zu viel Alkohol im Blut und darf auf gar keinen Fall in einen solchen Unfall verwickelt werden. Doch es kommt wie es kommt. Sie hat Ari an der Backe, nicht nur das, sie muss ihm helfen um zu seiner Bestimmung zu kommen, das ist ja alles schön und gut, eigentlich sogar einfach, wären diesen Leviathan Kinder nicht hinter Ari her. Zu erst tauchen sie in Berlin unter und Leonie bekommt auch immer mehr Hilfe, obwohl am Anfang wirklich alles ziemlich verworren aussah. Als sie auf Ruben trifft, geht die Fahrt von Berlin nach Bayern in die Nähe von Bamberg. Dort gibt sich Ereignis auf Ereignis die Hand und ich darf mitfiebern wie das alles wohl enden wird.

Meinung:
Die Geschichte ist nicht nur ein Thriller, nein er ist auch mit Fantasyelementen durchdrungen, was ich ziemlich spannend finde, wenn auch etwas manchmal leicht verworren.
Viele Textpassagen berühren mich und ich konnte das Buch fast nicht mehr zu klappen.

Letztlich hat das Buch vollkommene 5 Sterne verdient, und hinterlässt eine Leserin mit Staunen und Wow Gefühlen.


1 Kommentar:

  1. Wow, das klingt interessant. Das Buch würde ich definitiv auch lesen... Und dann spielt es noch in Deutschland und in Bayern :)

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole